SaugbedĂŒrfnis ohne Brust und Schnuller stillen

Hallo zusammen,
Ich stelle mir grade die Frage ob ich alles falsch mache und meinem Kleinen schade đŸ˜„. Es geht um folgendes:
Mein Sohn ist von Geburt an ein sehr schlechter SchlÀfer. Er kam in den letzten Monaten zum Teil alle 40-60min in der Nacht und konnte nur durch das kurze nuckeln an der Brust in die nÀchste Schlafphase finden.... so langsam packe ich das nicht mehr und musste was Àndern.
Also ist der kleine in sein Zimmer ins eigene Bett gewandert (ich wollte ihn eigentlich 1 Jahr bei uns im Bett haben aber er wurde bei jedem kleinsten GerĂ€usch wach..wir haben ihn total gestört) und zusĂ€tzlich versuche ich ihn ohne die Brust in den Schlaf zu kriegen... er meckert dann zwar mal ein paar Minuten aber irgendwann schlĂ€ft er wĂ€hrend ich ihn rumtrage und ein Lied summe und ich kann ihn ablegen (ich wĂŒrde ihn NIEMALS schreien lassen).
Aber ich lasse ihn eben nicht mehr nuckeln.
Den Schnuller hat er leider noch nie genommen... haben alle Formen, GrĂ¶ĂŸen und Farben die es auf dem Markt gibt versucht 😑

So nun meine Bedenken: jedes Baby hat doch das natĂŒrliche SaugbedĂŒrfnis und ich verwehre es ihm ja regelrecht 😭 sollte ich ihn weiter kurz nuckeln lassen??

1

Du lĂ€sst ihn ja nicht schreien sondern beruhigst ihn gleich und er schlĂ€ft wieder ein. Ich denke wenn er es so sehr benötigen wĂŒrde an deiner Brust zu sein, wĂŒrde er nicht gleich wieder schlafen. Aber vielleicht kannst du ihm auch ein Schnuffeltuch geben, an dem er rum lutschen kann? Also meiner nimmt manchmal anstatt Schnuller ein Tuch (da mache ich einen Knoten rein und mache es am Gitterbett fest, damit er es sich nicht ĂŒber das Angesicht ziehen kann) oder nuckelt an der Faust und schlĂ€ft wieder ein. Also er macht das dann automatisch, aber nicht immer.

2

Danke fĂŒr deine Antwort.
Ja, ich lasse ihn nicht schreien, aber ihn auch nicht sein saugbedĂŒrfnis befriedigen..das macht mir gerade Sorgen :(
Das BedĂŒrfnis nach NĂ€he ist defintiv gestillt, das mit dem saugen aber eben nicht...

Das mit dem Schnuffeltuch versuche ich schon seit Monaten. Ich lege es immer zwischen uns beim stillen und rumtragen aber so richtig den Sinn dahinter hat er noch nicht entdeckt 🙄 er beruhigt sich dadurch nicht aber ich werde es weiter versuchen...

15

Mein kleiner möchtet sein schnuffeltuch zb nur beim schlafen im Bett. Wenn ich ihm dies beim stillen oder kuscheln gebe schmeißt er es im hohen Bogen weg 😅das war schon immer so. Zum nuckeln nimmt er seinen Daumen oder besagtes schnuffeltuch.

Lg

3

Ich lese gerade das Buch "artgerecht" von Nicola Schmidt. Sie schreibt dazu, dass man dem Kind andere BrĂŒcken in den Schlaf bauen soll, damit es lernt, dass Stillen nicht der einzige Weg zur Beruhigung ist. Irgendwann wirst du ja auch abstillen und da muss es auch lernen, ohne Brust zu schlafen, von daher ist es gut, auch mal zu schauen was noch hilft - tragen, streicheln, singen, ... Dein Kind will sich in erster Linie sicher fĂŒhlen, ich glaube mit dem Nuckeln hat das nur als Randerscheinung etwas zu tun. Heißt natĂŒrlich nicht, dass du die Brust verwehren sollst wenn es sie braucht, aber eben erstmal zu schauen, ob etwas anderes auch hilft.

8

Danke fĂŒr die Info. Das Buch wollte ich mir auch mal zulegen 🙈 das beruhigt mich etwas:)

4

Sonst könnte er sich ja auch seinen Daumen oder Finger zur Hilfe nehmen.
Ich denke es ist alles gut so

5

Da bringst du was durcheinander. Das SaugbedĂŒrfnis kann er tagsĂŒber befriedigen. Wenn er es schafft, anders einzuschlafen, ist doch super! Wie oft wird er jetzt im eigenen Zimmer wach?

9

So dachte ich auch aber er sucht natĂŒrlich nachts schon die Brust und meckert/heult dann wenn er sie nicht kriegt 😔
Er wird immer noch oft wach... aber er schafft auch mal 2.5-3 Stunden am StĂŒck, was im Familienbett so gut wie nie vorkam...

12

DafĂŒr musst Du jetzt jedes Mal aufstehen, mich wĂŒrde das mehr kaputt machen als stĂŒndlich stillen im Liegen. Klar sucht er die Brust, war bis jetzt eine super Einschlafhilfe :). Wenn er jetzt nachts gar keine andere Beruhigungsmethode annimmt, zB vom Papa, wĂŒrde ich das Ganze noch mal ĂŒberdenken. Eventuell ist er einfach noch nicht so weit.

weiteren Kommentar laden
6

Das SaugbedĂŒrfnis ist bei jedem Baby anders. Wenn er etwas zum Saufen braucht, wird er sich etwas suchen, im Normalfall den Daumen.

Ich wĂŒrde ihm die Nuckel immer wieder anbieten, denn das Daumennuckeln lĂ€sst sich spĂ€ter schwerer wieder abgewöhnen, als das Schnullern.

10

Er hat das BedĂŒrfnis, denn er sucht ganz eindeutig die Brust und meckert bzw heult wenn er sie nicht kriegt. Sobald ich sie ihm gebe ist er sofort ruhig und schlĂ€ft ein..Ich hoffe, er gewöhnt sich schnell dran dass es auch ohne geht 😔
Ich versuche es stĂ€ndig mit dem Schnuller, wach, halb wach, im Schlaf etc ...Er wird nur wĂŒtend 🙄

13

"Stillen" macht ja genau das: das Kind still😉 Es ist auch mehr, als nur Nahrung. NĂ€he, Ritual, Schutz.

Ich möchte beim zweiten Kind nicht wieder zum menschlichen Schnuller werden, deshalb löse ich ihn von der Brust, sobald er nicht mehr trinkt, und schiebe den Nuckel in den Mund. Er liegt weiterhin an der nackten Brust, nur meine Brudtwarzen werden geschont.

Da er den Schnuller so direkt mit dem Stillen verbindet, klappt es inzwischen auch in anderen Situationen super😊

Könnte bei euch vielleicht auch funktionieren.

7

Ich finde du hast doch eine gute Lösung gefunden. Mein Sohn wollte auch nie einen Schnuller. Bei uns hat auch immer Tragen tragen tragen, Schunkeln, geholfen. Also alles gut wĂŒrde ich sagen đŸ€—

11

Danke Dir fĂŒr deine EinschĂ€tzung. Nach all den lieben BeitrĂ€gen hier bin ich schon etwas beruhigt :)

16

Meine Tochter hat kein SaugbedĂŒfnis đŸ€·â€â™€ïž Sie nimmt kein Schnuller und trinkt ihre Flasche leer und das wars. Sie ist aber auch kein NĂ€hebedĂŒrftiges BabyđŸ€·â€â™€ïž