Plötzlich nur noch neben mir schlafen

Hallo ihr lieben.

Mein Sohn (5 Monate) steckt mitten im 19 Wochenschub. Dann noch Zähne oben (& ich vermute auch Backenzähne), unten haben wir schon 2 🥴 an sich meistern wir alles super. Er ist immer sehr zufrieden und ausgeglichen auuuuuußer wenn es darum geht nachts zu schlafen.

Plötzlich will er nicht mehr vom Papa ins Bett gebracht werden, es klappt nur bei mir.
Gehe ich aus dem Raum und er bleibt mit Papa, wird direkt gemeckert. Oder aber, wenn er dann doch mit dem Papa ist und ich ihn den Raum komme, wird er ganz hibbelig.
Jetzt habe ich vor 2 Tagen gemerkt das er nur schlafen kann wenn ich neben ihm liege. Er kann müde sein wie er will, er schläft aber nicht ein wenn ich ihn nicht zu mir ins Bett hole. Das kam jetzt ganz plötzlich von jetzt auf gleich. (Deswegen ist mein Mann leider ins Wohnzimmer ausquartiert 😅😭)
Von Anfang an haben wir ihn in seinem Bett schlafen lassen mit sehr wenigen Ausnahmen haben wir ihn dann doch mal zu uns genommen damit er einschläft und wurde dann in sein Bett gebracht, es steht direkt an unserem.

Kann es echt nur vom Schub kommen?

Ach ja, und für ihn völlig fremde Leute sind auch nicht mehr toll. Da braucht jemand ihn nur kurz anschauen fängt er an zu weinen. Fängt das fremdeln jetzt schon an?

1

Der 19 Wochenschub war bei uns auch mit Abstand der schlimmste und hat einiges durcheinander gebracht... sein Schlafverhalten hatte sich komplett ins negative verändert, er hat bei der Oma angefangen zu weinen usw. War echt nicht schön, ging aber vorbei!

2

Unsre Maus ist schon 9 Monate und aktuell haben wir auch wieder so eine Phase.

Ich kann dir nur sagen dass es bei uns bisher immer nach ein paar Tagen wieder besser wurde.
Hoffe das ist auch dieses Mal so ...

Sie kann jetzt Robben und kommt so nachts selbstständig direkt zu mir Kuscheln 😅