Mittagsschlaf 11 Monate junges Kind

Hallöchen. Seit einiger Zeit macht meine Tochter nur noch einen schlaf am Tag. Sie hält locker bis halb 1 mittags durch und ist guter Laune, wenn ich sie lege. Also nicht drüber, oder so.
Wir gehen dann hoch, machen die Rollos etwas runter und ich setze mich ca 4 Minuten mit ihr auf den Pezzi, dann ist sie schon weg und ich lege sie in ihr Bett.

Aber jeeeeeedes mal wird sie nach max 45 Minuten wach und ich muss sie schuckeln, dass sie weiter schläft. Ein einziges Mal hat sie es geschafft, von alleine 1,5h zu schlafen... So langsam würde ich mir wünschen, dass sie das jedes Mal alleine hinbekommt. Denn sie schläft ja auch wieder ein. Nur das ablegen wird dann sehr schwer. Und unten sitzt die große und ruft 🙈🙈 in ihrem Bett einschlafen kann sie noch nicht.
Hat hier jemand Erfahrungen?

Vg

1

Ich glaube da kann man einfach nur hoffen, dass es irgendwann aufhört.

War bei uns mittags auch ewig so. Jetzt mit 15 Monaten hat es seit ein paar Wochen aufgehört und er schläft 1 1/2-2 Stunden am Stück mittags.
Abends haben wir das Problem aber immer noch. Da müssen wir jedes Mal nach Punkt 45 Minuten hoch zu ihm.
Nervt uns auch, aber ich hoffe er schafft es irgendwann auch mal länger am Stück.

2

Ist bei uns leider genauso. Ich hoffe da auch immer auf einen Tipp, den ich noch nicht kenne-daher interessiert es mich, wie es bei anderen ist, bzw. War und wie lange das gedauert hat . Wir sind auch fast 11 Monate jung. Und es ist schon ewig so, dass nach 30-45‘ Schluss ist und man es manchmal durch nochmaliges hochnehmen schafft. Wenn nicht , steht sie auf. Und zwar Senkrecht. Daher geht auch im Bett hinlegen noch nicht. Ich würde mir auch so wünschen, dass es da einfach klick macht. Habe mal erfahren, dass es an der Hirnreife liegt, die man leider herzlich wenig beeinflussen kann.... da bleibt uns nur zu hoffen. Oder jemand hat noch den ultimativen Tipp?!!