Sohn 11.5 Monate

Hallo zusammen, mein Kleiner (11.5 Monate) wird zum Einschlafen gestillt (Familienbett). Ich würde eigentlich gerne danach nochmals aufstehen für einwenig mehr me-time. Bisher bin ich neben ihm liegen geblieben und habe Hörbücher gehört oder auf dem Handy gelesen. Mein Problem ist, dass er sich hin und wieder zu mir dreht und an der Brust nuckeln will. Habt ihr mir Tipps? Wie macht ihr es?

1

Wir machen es so, einer legt sich mit unserer Tochter hin und nach ca 20 Minuten, wenn sie gut schläft, stehen wir auf und gehen raus.
Sie ist fast 3, im Alter von deinem Sohn ist sie nur beim laufen auf dem Arm eingeschlafen 🙈🙈
Wir hatten es so gemacht, dass sie quasi von Anfang an stillen/Fläschchen nicht mit dem einschlafen verbindet.
Haben sie dafür getragen und uns mit ihr hingelegt.
Da muss man halt seinen Weg finden, hat etwas gedauert bei uns 😅

Nimmt er einen Schnulli?
Du könntest auch ein Shirt von dir neben ihn legen, wenn du aufstehst.
Oder ein Lieblings Kuscheltier?
Das muss bei uns heute noch beim einschlafen dabei sein 😊

Nach 3 Jahren Mama sein, kann ich rückblickendend sagen, das Thema Schlaf hat uns bisher die meisten Nerven gekostet 😂

2

Hi. Wir hatten dasselbe Problem, ich hatte nur irgendwann keinen nerv mehr und bin dann, nachdem Zwerg eingeschlafen ist, aufgestanden. Wenn er dann noch mal wach wurde, ist Papa gekommen und hat ihn in den Schlaf begleitet.
Allerdings schläft unser Baby im Bett neben unserem Bett, da das Baby meiner Cousine mit 10 Monaten über den Rausfallschutz geklettert ist und aus dem Bett gefallen ist. Es ist zum Glück nicht schlimmeres passiert, wir haben nur für uns beschlossen, dass wir es lieber nicht riskieren und haben ein Gitterbett gekauft.