Wann bekommen eure babys die letzte Mahlzeit und wann gehen sie schlafen?

Guten Morgen in die Runde,

Meine Frage steht ja oben.

Wann geht ihr euren Babys abends die letzte Flasche/wann wird zuletzt gestillt und wann gehen sie ins Bett?

Meine Tochter ( 3 Monate) bekommt ihre letzte Flasche gegen halb sieben und liegt dann spätestens bis halb acht im Bett.
Sie bekommt die Flasche aber nicht unmittelbar vor dem schlafen,das ergibt sich irgendwie nicht,weil sie meist direkt davor noch mal ein kleines Schläfchen gemacht hat.

Ich habe letztens einen interessanten Artikel gelesen,da ging es darum,das
Kind sanft zu wecken und zu stillen/Flasche geben wenn mal selbst schlafen geht ( mal angenommen gegen 22 Uhr)
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht und kann berichten?

Mich hat letztens jemand angesprochen,dass die letzte Flasche ja doch ziemlich früh gegeben wird und wir es mehr nach hinten ziehen sollen.
Da sehe ich aber überhaupt kein Bedarf,denn die Kleine wird am 19 Uhr /19.30 Uhr einfach müde und es beginnt für sie der Nachtschlaf.
Ich kenne viele,wo die Babys dann noch bis die Eltern ins Bett gehen mit auf dem Sofa die erste Runde schlafen und dann nochmal eine Mahlzeit bekommen wenn sie „umgebettet“ werden.
Das ist für uns aber keine Option,da das hinlegen mittlerweile so gut klappt und wir auch noch mal 1-2 Stundchen als paar verbringen wollen.

Achja meine Tochter kommt in der Nacht ein mal zum trinken zwischen 1-2 Uhr und dann wieder am frühen Morgen,also alles wirklich super Aktzeptabel.

Ich bin hier einfach nur neugierig wie es bei euch so ist :-)

1

Hallo,
Meine kleine ist mittlerweile 10 Monate und bekommt ihre Flasche unmittelbar vor dem Schlafen gehen - sie fährt so runter beim trinken und schläft oft schon auf dem Arm dann ein. Ca eine Stunde vorher gibt's Abendessen. Flasche und schlafen gibt's je nach aufgedrehtheit zwischen halb 7 und halb 8 - da ich aber das Nachmittagsschläfchen gestrichen habe, eher halb 7.

Wecken zum umbetten oder füttern würde mir im Traum nicht einfallen, ich bin froh, wenn sie schläft.

Normalerweise kommt sie nochmal 0 Uhr und 6 Uhr am liebsten aufstehen. Heute Nacht hat sie bis 8.30 Uhr durch geschlafen, ab 7 Uhr konnte ich nicht mehr schlafen und wurde schon bissl nervös 😅

Liebe Grüße

2

Mein Baby ist 12 Wochen alt.
Er bekommt die letzte Flasche gegen 19 Uhr. Mal früher, mal später.
Er schläft meist gegen 21 Uhr ein, auch hier mal früher, mal später.
Nachts wacht er ein Mal zum Trinken auf, zwischen 2 und 4 Uhr, meist gegen 3 Uhr.
Um 8 ist er wach und möchte auch "aufstehen". Um 9 möchte er dann seine Flasche.
:)

3

Mein Kleiner ist knapp 3 Monate alt und wird zwischen 18.30 und 19.00 das letzte Mal gestillt, dann beginnt sein Nachtschlaf, der meistens bis ca. 3 Uhr geht. Um die Zeit wird er dann noch einmal gestillt und schläft in der Regel bis ca 7 Uhr.

Mein Mann und ich haben schon mal versucht das Schläfchen etwas nach hinten hinauszögern in der Hoffnung, dass wir uns die 3 Uhr Mahlzeit sparen, aber das war ein Fehler 😂. 19 Uhr ist wohl einfach seine Zeit. Aber umso besser, so können wir abends noch ein paar Stunden vorm Schlafengehen als Ehepaar genießen. :)

4

Hallo,

Mein Sohn ist 7,5 Monate alt und wird zwischen 18.30 und 19 Uhr gestillt und schläft dann dabei ein. Dann wird er wach wenn wir ins Bett gehen, so zwischen 22 und 23 Uhr und wird nochmal gestillt. Danach kommt er 1 Mal nachts und dann noch mal in den frühen Morgenstunden, so wie bei dir in etwa. Bevor wir mit der Beikost angefangen haben, brauchte er die Mahlzeit um 22 Uhr nicht, da hat er in der Regel von 19 Uhr bis um 1 oder 2 Uhr geschlafen. Ich persönlich halte nichts davon, sie zu wecken, auch wenn es sanft ist. Bei uns bringt es jedenfalls nicht (wenn es darum geht, dass dadurch die Mahlzeit in der Nacht wegfallen sollte) und ich wecke ihn ja noch nicht mal. Trotz der Mahlzeit um 22 Uhr, kommt er noch 2 Mal nachts. Anscheinend braucht er es 🤷🏻 und mich stört es auch nicht. Bin froh, dass wir wieder bei 2 Mal sind, war nämlich zwischenzeitlich auch ganz anders 😅

5

Hi,
Ich stille und vorm schlafen gehen wird direkt einmal gestillt, da trinkt er dann nur kurz, aber mir ist wichtig dass er satt ist (meine Milch ist leider keine Sahne🥴😅).
Schlafen geht er immer zwischen 19:30 und 20:30, das wird auch so verlangt von ihm, er quängelt dann schon immer etwas rum. Die erste Phase ist meist ca 5 Stunden und dann alle 3-4 Stunden. Aufwachen ist meist zwischen 8-8:30.

Mir geht es genauso wie dir, die erste schlafphase möchte ich auch nicht dass er auf der Couch mit uns verbringt, da wir wenigstens für zwei Stunden abends noch Paar sein wollen. Außerdem schauen wir tv uns reden, da würde unser hellhöriges Kind sowieso nicht gut schlafen.

Aufwecken bevor wir schlafen gehen würde mir im Traum nicht einfallen😅

6

Hallo :)
Das klingt doch toll und echt sehr entspannt 🙂 da würde ich nichts ändern.
Unsere Tochter bekam, seit sie 9 Wochen alt war, ihre letzte Flasche um 18 Uhr und ging danach sofort schlafen. Sie hat durchgeschlafen und bekam die nächste Flasche somit erst morgens zwischen 7 und 9 Uhr. Sie schläft bis heute durch - 2,5 Jahre alt.

23

Wow beneidenswert...

7

Wir haben das auch lange so gehandhabt das lütten die erste runde Schlaf im Wohnzimmer war und ins Bett ist als wir ins Bett sind.
Er hat sich aber immer schon min 2x nachts zum trinken gemeldet.
Auch jetzt mit 15 Monaten noch.
Seit er 9 Monate alt ist bekommt er direkt zum einschlafen die Flasche, zuvor wurde er gestillt zum einschlafen.

Ich würde mir da an deiner Stelle keine Gedanken und schon gar keine Sorgen machen. Und es ist auch nicht wichtig ob das andere für gut heissen wie ihr das macht. Klar kann man sich Tipps anhören, aber ob man das umsetzten möchte bleibt ja jedem selbst überlassen.

Wenn ihr mit eurer schlaf-trink-situation zu Frieden seit und kein Familienmitglied dadurch zu leiden hat ,macht ihr alles richtig!
Jede Familie hat ihre eigene Dynamik!

8

Mein Sohn (3,5 Monate alt) wird immer nach dem Aufwachen gestillt, d.h. er wird nach dem letzten Schläfchen tagsüber gestillt und kriegt dann vor dem Nachtschlaf nochmal Nachschlag (zwischen 18 Uhr und 19 Uhr). Er schläft normalerweise zwischen 19 Uhr und 20 Uhr ein. Wenn ich um ca. 22 Uhr ins Bett gehe, wird er nochmal gestillt (dream feed). Er wacht dabei nicht auf. Um ca. 3 Uhr wird er wieder wach, wird gestillt, gewickelt und schläft innerhalb von 5 Minuten wieder ein. Er wird dann erst gegen 7 Uhr wieder wach.
Ich würde es absolut empfehlen das Baby vor dem Schlafengehen nochmal zu füttern (stillen bzw. Flasche geben), weil es dann einfach länger schläft. Wir machen das seit er ca. 6 Wochen alt ist und er ist dabei noch nie wach geworden.

9

Hu hu.
Wir haben ein Flaschenkind, da es unser kleines Adoptionswunder ist , bevor Fragen aufkommen. 🙈
Ich habe es von Anfang an so gehandhabt das ich ihn 22 Uhr sanft geweckt habe. Und auch da hat er immer seine volle Menge getrunken. Also muss er Durst haben. Er trinkt vorher immer gegen 18 Uhr. Und dann schlief er bis zum 5 Monat immer bis um 5 Uhr zur nächsten Flasche. Somit hatte ich auch ausreichend Schlaf am Stück. Nun ist er 6 Monate und isst schon fleißig den ganzen Tag Brei. Wecken brauche ich ihn nicht mehr. Er wird 22 Uhr von allein munter und schläft dann bis 6.30 weiter. Ein Traum. 🥰 LG. Jeder muss das für sich entscheiden. Aber ich brauch selber ausreichend Schlaf. Und da bin ich mit der Methode sehr gut gefahren.