Kann dieser Schlaf erholsam sein?

Unser Sohn ist 6 Monate. Als Neugeborener schlief er ganz schlecht, dann wieder eine Weile gut (2 mal Stillen pro Nacht) und jetzt wieder sehr schlecht. Mindestens jede Stunde ist er wach. Nicht immer hungrig natürlich, aber es dauert immer, ihn wieder zu beruhigen. Tagsüber ist er aufgeweckt und fröhlich. Ich beschwere mich nicht, er ist ein Baby und muss schlafen noch lernen. Früher oder später wird das funktionieren. Und ich komme ganz gut klar mit wenig Schlaf. Dennoch frage ich mich, ob der Schlafmangel auf ihn schlechte Folgen haben kann? Tagsüber schläft er einmal 1h und sonst noch mal zwei mal kurz...

Als er neugeboren war, lag er tagsüber oft in der federwiege, weil das die einzige Möglichkeit war, ihn zum Schlafen zu bringen. Jetzt haben wir gelesen, dass das irgendwann dazu führen kann, dass Kinder das Wiegen nicht nur zum einschlafen sondern auch zum Durchschlafen benötigen.
Ist es sinnvoll die wiege tagsüber abzugewöhnen? Damit er nachts besser schläft?

Vielen Dank

1

Habe ich eben schon mal jemandem geantwortet. Evt Schlafregression? Google mal. Oder steht ein Schub an?Es wird wieder besser, egal was es ist.

2

Danke für deine Antwort. Schlafregression kenne ich als mögliche Ursache. Aber es ist jetzt nicht so als wäre er nicht trotzdem müde nachts. Er weint und schläft kurz wieder ein und wacht wieder auf. Als würde er den Übergang in den Tiefschlaf nicht schaffen...