Wie lange dauerte bei euch der SchlafrĂŒckschritt?

Heii zusammen

Wie es so ist kommt immer was neues🙉

Wir hatten gerade eine echt gute schlafroutine. Und dann kommt der SchlafrĂŒckschritt. Meine kleine ist 3.5 Monate und befindet sich gerade in dieser Phase, am Tag schlĂ€ft sie nur nach viel geschrei die Wippe wurde zu ihrem Feind und ich Stille sie wieder sehr viel. Was Tagsdurch nicht mehr so war.
Sie ist Quengelig und sobald etwas nicht passt schreit sie los, möchte am liebsten nur getragen werden, dass aber nur aufrecht. Sie beschÀftigwn ist grad echt schwierig.

Am Abend ist das einschlafen besser verwacht aber ziemlich schnell wieder dann muss ich ihr Stillhilfe einschlafhilfe geben. Damit wir es dann ins Bett schaffen in der Nacht wird sie wieder viel mehr wach und das mit Weinen weil sie hunger hat.
Wir hatten uns gerade eingependelt das sie nur noch 1 mal wach wird und das erst ziemlich frĂŒh am morgen.

Was sie bis jetzt noch hĂ€lt ist, dass sie schlĂ€ft bis 8Uhr Morgens darĂŒber bin ich sehr froh.

Wie war/ist es bei euch, wie lange hatte diese Phase angehalten?

GrĂŒsse đŸ„ŽđŸ™‚

1

ich wusste nicht mal, dass es diese Phase gibt đŸ€” meine beiden haben ab 3 monaten wesentlich schlechter geschlafen. bei nr 1 hörte es mit 1 jahr auf bzw wurde besser, Nr 2 ist knapp 11 monate und svhlĂ€ft immer noch grottig :D dabei konnte er mit 2-3 Monaten achon 7h am stĂŒck schlafen.

2

Ich wusste es bis jetzt auch nicht 🙈 dachte zuerst es wĂ€re ein Schub was es auch ist. Hab es per Zufall rausgefunden. Nach dieser Phase Ă€ndern Babys ihren schlaf danach haben sie keinen Neugeborenen schlaf mehr, sondern wie wir Erwachsenen zuerst eine leichze schlafphase dann tiefschlaf und dan wieder leicht. Sie werden gross 😝😍
Seit dem ich das weiss kan ich viel besser auf sie eingehen. Hoffe aber es hĂ€lt nicht zu lange an und wir finden zurĂŒck zu unsere Routine.. 🙈

Gruss 😊

3

warte nicht darauf, könnte frustrierend werden 😂

weiteren Kommentar laden
4

Du sprichst bestimmt von der Schlafregression?
Das kann ganz unterschiedlich verlaufen. Von wenigen Tagen bis zu 2 Wochen. Das liest man hier auch immer wieder.
Wichtig ist nun scheinbar das konsequente DurchfĂŒhren von Ritualen. Das gibt dem Kind Sicherheit. Und dann auf die BedĂŒrfnisse eingehen. Das tust du ja schon...

6

Jah genau diese meine ich kompliziertes Wort🙈...
Okeii dan hoff ich mals es geht vorbei habe das von den Ritualen auch gelesen und gelesen das man nichts neues soll antrenieren was mann nicht möchte. Hab jetzt etwas bammel davor dass sie sich an die Stillhilfe gewöhnt das brauchte sie vorher nicht. Aber sie braucht es momentan möchte ihr jah auch helfen..
Hoffentlich vergeht das und sie gewöhnt sich nicht dran. Zum GlĂŒck braucht sie es aber nicht jedesmal und nur Abends..

GrĂŒsse und danke 😃

7

Die Kinder wollen dann einfach zurĂŒck zur Mama. Das ist ganz normal. Brauchst keine Angst haben. Du gewöhnst sie da an nichts so schnell. Es ist ja scheinbar tatsĂ€chlich die Schlsfregression evt zusammen mit dem 12 Wochen Schub. Da sind die Kinder wieder sehr anhĂ€nglich, wie ich gelesen habe.

Halte durch.

weitere Kommentare laden
9

Woran ich mich definitiv erinnere ist das lĂŒtten mit ca 10 Monaten fĂŒr ca 2 Monate lang immer stĂŒndlich nachts wach wurde und nilch wollte.
Ansonsten hab ich auf die VerÀnderungen nie geachtet,das ich jetzt davon berichten könnte.
Ist halt wie es ist.

10

Ist wohl auch besser wen mann nicht drauf achtet dann bekommt man es nicht so mit. Aber bei meiner Maus ist ihr verhalten dann so anderst damit ich wissen möchte was sie hatt und dann geht man Googeln. Und es tut mir gut da ich nacher immer viiel gelassener bin und viel besser mit ihr umgehen kann. Und auf sie eingehen kann.
Daher ist es mir wichtig obwohl ich es eig. Auch lieber lassen wĂŒrde🙈🙈
So weiss ich denn dss es kein schlechter Tag ist sondern ihre nÀchste Entwicklungsphase..
Ich hoffe es dauert nicht all zu lange

GrĂŒsse

11

Wenn es dich dann tatsĂ€chlich beruhigt und du entspannter mit der Laune des Babys bist ist es doch prima. Dann wĂŒrde ich es genau so machen denke ich.
Wir hatten allerdings so viele Baustellen und Ängste, das mir solche Dinge wie schlafen und stillabstĂ€nde zb gar nicht so wichtig waren. Deswegen hab ich wohl so gelassen darĂŒber hinweg sehen können.

weiteren Kommentar laden
13

Ich sehe keinen SchlafrĂŒckschritt sondern einfach Entwicklungsschritte, die natĂŒrlich VerĂ€nderungen im Ess-und Schlafverhalten bringen.

16

Okei..
Bei uns sind die EntwicklungschĂŒbe jedoch nicht so dort bleibt das schlaf und essverhalten gleich. Bei uns ist es definitiv der SchlafrĂŒckschritt..
Sorry das andere Wort ist zu kompliziert đŸ€­

17

In dem Alter war das Verhalten meines Kleinen genau so wie du das deines Babys beschreibst, einfach beschissen.

Es positiv zu sehen macht es ertrĂ€glicher 😂

weiteren Kommentar laden
18

Meine wird am Donnerstag 16 Wochen. Und dein Post hÀtte gerade von mir sein können.
Ich muss sie plötzlich nachts wieder alle zwei Stunden fĂŒttern. TagsĂŒber schlĂ€ft sie ganz schlecht und viel weniger. Und allgemein sehr viel am quengeln wenn man sie mal ablegt, weil man zb WĂ€sche aufhĂ€ngen will.
Da heißt es wohl nur durchhalten 😅

20

Ist mein Baby bei dir? đŸ˜‚đŸ˜‚đŸ€­

Genau gleich geht es uns auch momentan könnte von mir sein dein Text nur ist meine etwas jĂŒnger.. Ich bin jah sehr gespannt wie der Schlaf nach dieser Phase ist.
Den befor es anfing was erst vor etwa 2 Tagen war, hatten wir gerade eine so gute Routine 🙈

Mal sehen wo uns der Weg hinfĂŒhrt 😁

GrĂŒsse

26

Jetzt hatte ich ihr heute mal 200ml FlĂ€schchen gegeben in der Hoffnung das sie lĂ€nger satt bleibt. Aber pustekuchen 🙄 die will trotzdem nach 2/2,5 Stunden wieder trinken...
Mit ca 13 Wochen fing es bei uns an das sie vormittags und nachmittags nur noch 30 Minuten schlÀft. Und mittags 3-4 Stunden.
Vorher hatte sie eigentlich fast den ganzen Tag geschlafen, war nur zum trinken wach kurz gespielt weiter geschlafen. Und jetzt ist das so das sie weniger schlĂ€ft. Und will dann aber auch die ganze Zeit trinken und ist quengelig weil sie doch noch mĂŒde ist 🙈
Also sehr anstrengend... ich hoffe das es bald wieder besser wird. Und sich alles einpendelt.

22

Jetzt mit 1 Jahr kommt er wieder weniger nachts. So 1-3 mal und tagsĂŒber schlĂ€ft er 2-3 mal in der Trage ;)
Also allzu große Hoffnungen wĂŒrde ich nicht machen 😂 dafĂŒr kannst dich freuen wenn es doch frĂŒher anders wird ;)

29

Bei meiner Großen hörte es mit 6 Monaten auf, ab da ging ihr Schlafverhalten nur noch bergauf.
Der Kleine ist jetzt 13 Monate und es dauert noch an. 😭 Bis er 4 Monate alt war, wurde er auch nur einmal nachts wach und hat bis 9 Uhr morgens geschlafen. Aktuell wird er ca 20mal nachts wach und nein, das ist keine Übertreibung. 😭 Und um 5:30-6 Uhr ist die Nacht seitdem vorbei.

30

Oh jeh das ist wirklich viele male, ich bin froh hÀlt meine kleine noch den schlaf am morgen so wie es bisher war.