8-Monats-Schlafregression

Hallo ihr lieben
Meine kleine ist jetzt 8 1/2 Monate. Die ersten 5 Monate hat sie ganz schlecht geschlafen und dann hat sie bis vor 3 Wochen durchgeschlafen, alleine in ihrem Zimmer. Jetzt ist es so, ich lege sie ins Bett wie immer so gegen 19 Uhr. Um 9 oder 10 wird sie wach und entweder kann ich sie gar nicht mehr in ihr Bett legen oder sie wird danach nochmal wach. Ich nehme sie dann mit zu mir ins Bett und sow schläft bei mir. Das ist auch im Prinzip kein Problem aber sie schläft so unruhig und manchmal ist sie auch mehrere Stunden nachts wach und zappelt neben mir oder weint und und und. Hat das evtl. Mit der schlafregression zutun? Wird es bald wieder anders? Man merkt das sie mich im Moment nachts braucht, aber dieses ständige wach sein nachts und nur rum zappeln und Unruhe, ich bekomme da ab 1 oder 2 Uhr kaum noch schlaf 🥴

1

Ich denke das liegt an der Schlafregression. Bei uns aktuell nicht anders und sehr sehr anstrengend. LG

2

Nein, das ist keine Schlafregression.

In dem Alter brauchen die kleinen viel Nähe. Googel mal „Trennungsangst“ oder „8-Monats-Angst“.

Stell ihr Bettchen einfach neben euers. Dann hat sie Nähe und ihr ruhigen Schlaf.

3

Heute Nacht war sie von 1 bis halb 4 wach und dann wieder um 5 und um 7. Obwohl sie neben mir gelegen hat bzw. in meinem arm auch.

4

Passiert, ist normal.

Vielleicht drücken zusätzlich Zähne... ich habe in solchen Phasen aufgehört zu hinterfragen.

weitere Kommentare laden
6

Hallo,

mein Kleiner ist derzeit auch 8,5 Monate alt. Seit zwei Wochen ist schlafen bei uns auch eine Katastrophe. Jedes einschlafen ist extrem schwierig (gestern Abend brauchten wir über zwei Stunden), nachts ist er gerne mal zwei Stunden wach und auch wenn er mal schläft ist er sehr unruhig. Ich hoffe auch sehr, dass es nur die Schlafregression und damit bald wieder vorbei ist 😊

Lg Luca

8

Ob es bald wieder anders wird kann ich dir nicht sagen, ich hoffe es zumindest sehr 🤣 Meine ist 8,5 Monate und hat seit einem Monat enorme Schlafprobleme. Davor war sie (mit wenigen Ausnahmen natürlich) eine tolle Schläferin.
Das Einschlafen gestaltet sich meist schwierig, wird dann kurz vorm Einschlafen hellwach und möchte dann rumtoben 🥴
Wenn sie dann eingeschlafen ist, wacht sie mind. 2-3 Stunden später auf und braucht manchmal enorm lange um wieder einzudösen, das Ganze kann sich dann gut und gerne mehrmals die Nacht wiederholen 🥺😐

9

Ohje... die letzte Nacht war wieder ganz ok
Um 12 konnte ich sie in ihren Bett schnell beruhigen und sie hat bis 5 weiter geschlafen
Danach bis 7 bei mir. Drücken wir alle fest die Daumen das es sich bald wieder bei allen etwas bessert.