Scheiß Zeitumstellung, wie bekomme ich das jetzt hin?

Hallo Muttis.

OH man wie ich es immer wieder aufs neue hasse mit der Zeitumstellung.
Mein Sohn ist 11 Monate alt und ist eh schon ein Frühaufsteher 5/5.30uhr. Jetzt durch die Zeitumstellung habe ich ihn gestern etwas nach hinten gezogen mitn Schlaf und er hat gestern dann 19uhr geschlafen und ist natürlich jetzt seit 4.30 Uhr wach (wäre ja eigentlich 5.30uhr).

Was mach ich denn jetzt? Ich habe eh schon viel probiert seinen Schlaf nach hinten zu verlängern aber nichts hilft. Er ist noch müde aber möchte nicht weiter schlafen.
Wir gehen echt am Stock.

1

Hi du, ich habe keinen Tipp. Ich bin aber selbst am verzweifeln. Meine Tochter ist 6monate und ist seit 5uhr wach statt sechs . Ich könnte kotzen, weil gleich muss ich den großen wecken wegen schule. Es passt alles njchz und ich hab hier gleich katastrophe.

2

Leider kein Tipp, aber gleiches Problem. Da sie aber immer gg 7, halb 8 wach wird, ist es nicht ganz so schlimm 😅

3

Steht ihr denn direkt auf, wenn das Würmchen wach ist oder bleibt ihr noch liegen?? Vielleicht könnte man, falls es in euren Tagesablauf passt, noch ein paar kuschelige Stunden einlegen, bevor es dann z. B. Gegen 7 zum frühstücken geht oder so. Das fänd ich allemal erholsamer, als gleich voll in das tagesgeschehen einzusteigen

4

Das funktioniert leider nicht. Er bleibt noch maximal dann 30min in seinen Bett und erzählt aber irgendwann wird es ein Meckern und dann muss ich mit ihm runter gehen weil mein großer ja zur Schule muss und bis halb 7 schlafen kann, da möchte ich nicht das er auch dann 5uhr wach ist.

Ich habe es schon probiert mit auf dem Arm tragen, in die Wiege legen, stillen aber nichts animiert ihn zum weiter schlafen, er tatscht mir dann ständig im Gesicht rum. Aber müde ist er trotzdem noch.heute hat er dann nochmal von 8-10uhr geschlafen 🙄

6

Ach so, nee... Ich meinte, dass ihr ihn vielleicht zu euch ins Bett zum kuscheln holt und so noch etwas Zeit raus zögern könnt

weitere Kommentare laden
5

Ich hab leider keine Tipps, möchte mich aber auch gerne mal dranhängen. Mein Kind hält von der Zeitunstellung auch nichts. Und später ins Bett bringen wollten wir versuchen, aber sie war einfach viel zu müde. Dementsprechend auch über 1 Stunde eher wach. Vielleicht hat ja wer den ultimativen Tipp, bin gespannt 🤗

7

Im Buch „Babyjahre“ von Remo Largo steht, dass es bis zu 14 Tage dauern kann, bis sich der Rhythmus umstellt...

Ich würde versuchen dranzubleiben und möglichst so ruhig wie möglich bis zur gewünschten Aufstehzeit liegen zu bleiben.

Wir waren schon immer früh dran mit dem Schlafen (18 Uhr - 4/5 Uhr) und da haut die Zeitumstellung auch gerade ordentlich rein.

10

Ich rege mich auch jedes Mal drüber auf. Nicht nur unsere Kinder, sondern auch wir haben mit dem Scheiß zu kämpfen. Wir pennen seit der Umstellung jeden Abend 21 Uhr auf dem Sofa ein und sind natürlich 5:30 oder 6 Uhr wach. Ich finde, dass das schon lange abgeschafft werden sollte.