4 Monate wie ablegen

Hallo, mein Kleiner ist knapp 4 Monate alt und seit ca. 3 Wochen mitten in der Schlafregression.
Abends und nachts haben wir keine Probleme aber tagsüber will er nicht mehr schlafen. Das führt natürlich zu einem sehr unausgelichenem Kind.
Ich hätte gerne, dass er mindestens 4 Stunden am Tag schläft, das ist das minimum um seine Laune zu halten.
Einmal am Tag schläft er zwischen 90 Minuten und zwei Stunden im Kinderwagen.
Vor der Schlafregression schlief er im Wohnzimmer im Laufstall. Das geht nicht mehr. Jetzt wippe ich ihn im abgedunkelten Kinderzimmer auf einem Pezziball, bis er einschläft. Meistens klappt das einigermaßen.
Ich kann ihn dann aber nicht in sein Bett ablegen. Sobald er die Matratze berührt ist Geschrei. Ich habe bereits versucht ihn mit einem Stillkissen zu begrenzen, das hat aber auch nur zweimal geklappt.
Im Moment kann er nicht auf meinem Arm schlafen. Ich bin erkältet und habe einen fiesen Reizhusten der ihn alle zwei Minuten weckt. Was mache ich denn jetzt? Hat jemand einen Tipp? Elektrische Wippe hat nichts gebracht, Federwiege haben wir nicht, pucken hat auch nicht geholfen.

Liebe Grüße

1

Ein zweites Mal würde er nicht im Kinderwagen schlafen?
Dann würde ich das nämlich eher auf 2 Schläfchen splitten. Dein Kind muss nicht zwingend 4 Std am Tag schlafen, sondern eher regelmäßig.

2

Doch tut er schon. Ich war gestern Abend auch nochmal mit ihm draußen und er hat eine gute halbe Stunde im Wagen geschlafen. Vielleicht versuche ich es heute mal mit einem Vor-und einem Nachmittagschläfchen im Wagen.

3

Dann mach das doch so. Lieber dann immer mal wieder 30 min, als gar nicht.