Tagschlaf mit Kleinkind und anhänglichem Baby - Wie macht ihr das?

Ihr Lieben,

Ich hab mal eine Frage an alle Mamas mit Kleinkind und Baby, Thema Tagschlaf...

Mein Großer ist 3 Jahre und schläft tagsüber nicht mehr. Meine Kleine ist 4 Monate und mag gar nicht alleine schlafen, sie schläft nur auf meinem Arm oder beim Spazierengehen in der Trage. Zuhause in der Trage ist auch nicht doll, da schreit sie erst ne ganze weile... sie kuschelt lieber gemütlich auf dem Sofa. Ich würde ihr das Bedürfnis nach Nähe gerne erfüllen, habe ich bei meinem Sohn auch getan, aber da waren wir alleine und hatten den ganzen Tag Zeit zu kuscheln... Jetzt ist der Große da und hat ja auch Bedürfnisse. Wollte mal hören, wie ihr das macht. Der Altersabstand ist ja ein Klassiker und es geht doch bestimmt vielen so.
Im Moment wird die Kleine ständig beim Schlafen gestört und kommt gegen Abend schon gar nicht mehr klar... aber den Großen kann ich doch auch nicht 4 mal am Tag zum Spazierengehen rausscheuchen. Zuhause aber langweilt er sich wenn sie auf mir schläft... egal wie, ich fühl mich total zerrissen und hab ständig ein schlechtes Gewissen... beiden Kindern gegenüber.

Wie macht ihr das so?
Liebe Grüße!

1

Huhu, meine Tochter ist 2 und der kleine 6 Monate, bei uns läuft es so ab, dass sie in der Kita schläft und er macht seinen Mittagsschlaf in der Zeit wo sie in der Kita ist. Wenn sie zu Hause ist, dann schläft er draußen auf der Terrasse mit babyphone, natürlich 🙈
Schläft deine kleine im Kinderwagen? An der frischen Luft schlafen die Mäuse sehr schnell ein. Ich würde sie auch immer zur gleichen Zeit zum schlafen bringen. Da wird sie sich dran gewöhnen und leichter einschlafen