Nacht sehr unruhig - was hilft?

Mein Sohn ist 18 Wochen alt. Er hat nachts bereits früher mal 3-5 Stunden am Stück geschlafen.

Jetzt ist es sehr schwierig. Er wacht nachts spätestens alle 1,5 Stunden auf.
Von 4:30 bis 6 Uhr ist er bereits mehrere Nächte komplett wach.

Kennt diese Phase jemand? Was hat geholfen? Wie lange dauert das nächtliche Drama an?

1

Kenn ich nur zu gut.

Mein Sohn ist 25 Wochen und bis vor 4 Wochen hat er gut geschlafen. Einschlafen ohne Trara, 2 x nachts kurz wach und nach dem Stillen sofort wieder eingeschlafen.

Seit 4 Wochen ist oft abends Gebrüll, nachts ist er unruhig, wacht oft auf und schläft schlecht wieder ein und ab 5 h ist er hellwach und -glücklicherweise- gut drauf und beschäftigt sich noch eine Weile selbst.

Vorgestern kam ich auf den Trichter, dass es vielleicht an der Beikost liegt und hab den Brei weggelassen. Abends ein Kümmelzäpfchen, dann hat sich der Darm entleert und er hat endlich mal wieder gut geschlafen. Zwar auch wieder um kurz nach 5 h wach, aber immerhin die Male davor schnell wieder eingeschlafen. Heute war wieder 2 Std. Gebrüll, nichts hat geholfen, nur Körpernähe. Nachdem er dauernd pupste hat er nochmal ein Zäpfchen bekommen, Darm entleert und nun schlummert er selig.

Ich pausiere jetzt ein paar Tage mit der Beikost und schau mal, ob es wirklich daran gelegen hat. Zahnen tut er nämlich leider auch und Drehen/Robben ist hier auch Thema.

Alles Gute euch!