Baby schläft einfach nicht

Meine Tochter ist jetzt 3 Monate alt. Und ihr Schlaf hat sich extrem verschlechtert. Ich weiß es geht vielen von euch so, ich weiß auch nicht was ich mir von dem beitrag erhoffe. Eigentlich will ich das glaube ich nur mal los werden.

Wie schon gesagt, sie ist jetzt 3 Monate. Seit 1 1/2-2 Wochen ist schlafen die absolute Katastrophe. Sowohl am Tage, als auch Abends/Nachts.
Es gab da vorher nie Probleme. Sie ist meist beim stillen eingeschlafen& ich konnte sie dann ablegen& was erledigen. Am Abend hatte es auch schon ganz gut geklappt. Bettfertig machen, ins Bett legen, Spieluhr an, etwas streicheln& sie schlief. Nachts habe ich sie gestillt& dann wieder zurück in ihr Bett gelegt.
Tagsüber schläft sie nur im Kinderwagen ein oder in der Autoschale wenn wir mal unterwegs sind. Da schläft sie dann auch msl 2-3 stunden. Ansonsten nur auf mir& ich darf sie dann auch nicht ablegen.
Abends wird nur gezappelt& gestrampelt wenn ich sie ins Bett lege, bis hin zum bitterlichen weinen, bis ich sie dann raus nehme. Dann schläft sie auf meinem Arm oder in der Trage ein, will ich sie ins Bett legen, wird sie sofort wach.
In unserem Bett lasse ich sie ungern schlafen, da wir zz noch ein wasserbett haben& sie da nur hin& her rollt wenn wir uns bewegen.
Das ist gerade absolut belastent.. Ich komme nichtmal dazu abends essen zu machen oder irgendwas. Da mein Freund in Schichten arbeitet, ist er abends auch oft nicht zuhause.
Bin zurzeit echt verzweifelt& hoffe das es sehr schnell besser wird 😵

1

Versuche es mal damit! :sobald dein Kind eingeschlafen ist (wie auch immer) 20min warten, bis du sie ablegst. Seit ich das so mache, wacht unsere Tochter nicht mehr beim ablegen auf, da sie dann in der Tiefschlafphase ist

4

Danke für den Tipp. Ich werde es mal probieren :)

2

Ohje. Das klingt teils nicht gut. Obwohl es ja sehr gut ist, dass sie wenigstens im Kiwa oder Auto schläft. 🙏
Was soll man raten? Es werden immer wieder solche Phasen kommen, in denen die Kinder schlecht schlafen. Man liest ja immer mal von Schlafregression. Evt googelst du das mal 🤷🏻‍♀️
Vielleicht ist es nur von kurzer Dauer und sie möchte dich einfach gerade vermehrt. Das ist ganz normal...
Kopf hoch... Es geht vorbei.

Schläft sie denn nachts dann irgendwann wenigstens? Wie sind die Nächte?

5

Nur kann ich nicht immer mit auto oder Kinderwagen unterwegs sein 😅
Naja, ich hab sie dann gestern einfach mit zu uns ins Bett genommen, heute auch. Es bringt ja auch nichts, ewig mit dem Kind zu kämpfen& alle sind unglücklich weil sie nicht schläft.
Ich werde es dennoch erstmal probieren, sie in ihrem Bett schlafen zu legen, wie wir es vorher auch hatten. Wenn es nicht klappt, schläft sie eben bei uns.

Wenn sie bei mir schlafen kann, sind unsere Nächte gut. Da kommt sie dann 1-2 mal zum stillen.

3

Hallo! Wir hatten auch mal so eine Phase. Somit vergingen oft Tage, an denen kleiner Mann gar nicht schlief, oder, mit länger Mühe und Not, 10 Minuten. Und abends hat es ewig, circa 1 Stunde, gebraucht, bis er eingeschlafen ist. Das war im 12 Wochen Schub, also auch mit 3 Monaten. (Im 1. Lebensmonat war es auch so)
Was jetzt hilft ist:
- Hand an die Backe, mit der anderen Hand sein Händchen halten
- Sternenprojektor am Himmel (aber die Sterne dürfen sich nicht bewegen (🙄)) mit Musik
- im Arm hin und her
- reden mit ihm
- Schnuller
Ja und es ist immer noch oft ein langer Prozess. Auch tagsüber gar nicht so einfach.

Alles Liebe und viel Erfolg,

kilkenny mit kleinem Mann 5 Monate

6

Danke für deine Antwort. Das kennen sicher viele Eltern. So hat dann jeder seine Tricks die kleinen Monster zum schlafen zu bekommen 😋

7

Wir wollen auch mal einen Sternenprojektor testen. Welchen nutzt ihr denn? Ich suche nämlich auch einen, der sowohl bewegte Sterne als auch ei starkes bild kann und die meisten bewegen sich nicht :-)

weiteren Kommentar laden