Alles schläft - Mama wach

Hallo ihr Lieben!

Mein Sohn ist inzwischen 20 Wochen alt. Er hat die ersten 5 Wochen bei uns im Bett geschlafen, danach ist er in sein Bett umgezogen, das aber direkt an meiner Bettseite steht.

Seit er 8 Wochen alt war, hat er durchgeschlafen, 7-9 Stunden waren eigentlich die Norm. Aber sobald ich wach wurde, konnte ich nicht mehr schlafen. Kind schläft friedlich, Mama liegt wach... Haben dann den Hund aus dem Schlafzimmer verbannt, der ist oft mit klappernden Krallen übers Laminat getapert und hat mich geweckt, da wurde es besser.
Nun wird mein Sohn aber seit zwei Wochen plötzlich wieder ständig nachts wach, Wachstumsschub...

Während er an der Brust schnell wieder einschläft, liege ich jede Nacht wach und kann nicht mehr schlafen. Ich komm dann nachts vielleicht auf 5 Stunden Schlaf, wenn es gut läuft; sobald er das erste Mal kommt, ist die Nacht für mich um.

Ich hatte das in der Schwangerschaft schon, dass ich immer zwischen 3 und 4 wach wurde und dann nicht mehr schlafen konnte. Aber da konnte ich noch tagsüber schlafen, das geht jetzt nicht mehr, weil der Kleine tags nur in der Trage, im Kinderwagen draußen oder an der Brust auf meinem Schoß in den Schlaf findet. Im Liegen stillen mag er überhaupt nicht...

Ich habe schon alles versucht, Einschlaftees, Meditation, Sport, Schäfchen zählen, aufstehen und was lesen, bis ich müde werde, auf die Couch umziehen und eine langweilige Doku gucken... Ich bin einfach hellwach und am Tag wie erschlagen.
Ich hab mir sogar eine Ärztin gesucht, die mit mir die Meditation geübt hat, aber nichts hilft, und Schlaftabletten will ich nicht ausprobieren, die gehen sicher in die Muttermilch.

Dazu kommt, dass ich kaum mehr Tiefschlafphasen habe, seit er auf der Welt ist. Ich habe dauernd Migräne und total trockene Haut bekommen.

Kennt das auch jemand? Wird das irgendwann wieder besser?

Entschuldigt den langen Text, ich bin langsam echt am Ende 😭

Mona

1

Lass bitte unbedingt die Schilddrüsenwerte Testen. Das kann kann definitiv daran liegen, war bei mir ein ähnliches Problem. Jetzt ist es bei mir besser mit der richtigen Dosis.
Auch wenn du vor der Geburt nix hattest, das kann ganz schnell gehen. War bei mir nach der ersten Geburt ein Zufallsbefund. Vor der Geburt war nix.

3

Danke dir für den Tipp, ich hab nun für Donnerstag einen Termin bei meiner Ärztin gemacht und werde das mal abklären lassen #gruebel

2

Ist leider bei mir auch oft so. Zwischendurch geht es mal aber die letzten drei Nächte lag ich auch wieder ewig wach. In der Schwangerschaft war das auch so.

Ich kann auch nur empfehlen die Schilddrüse überprüfen zu lassen und es mal mit Akupunktur zu probieren (hat wohl schon einigen geholfen).

4

Ich kenne das v. A. ab 4 Uhr, wenn unsere die 2. Flasche bekommt. Sie wird gg 00 Uhr und 4 Uhr wach. Um 00 Uhr komme ich wieder gut an. Um 4 Uhr extrem schlecht. Manchmal gar nicht mehr. Ich schaue dann einfach im Raum herum,bis meine Augen schwer werden. Dazu stöpsel ich mir Ohropax.

5

Ich schlafe eigentlich sehr schnell wieder ein aber komme fast nie in die Tiefschlafphase. Und das ist dann ungefähr so wie nicht schlafen 😫 was mir zum einschlafen immer sehr gut hilft ist, Kopfhörer rein und einen Podcast hören mit einer beruhigenden stimme und das ist für mich der Raumzeit Podcast. Echt super

6

Ihr Lieben,

ich war heute bei meiner Ärztin und sie meinte, dass ich durch den Dauerstress nicht mehr richtig runterfahren kann. Mein Mann und ich machen das mit dem Kleinen alles komplett allein, wir haben niemanden aus unseren Familien in der Nähe. Zum "Glück" ist mein Mann gerade dauerhaft zu Hause (Kurzarbeit), trotzdem schaffen wir den Tag nur so halbwegs, und in der Wohnung stapelt sich der Haushalt :-(

Letzte Nacht habe ich abends Milch abgepumpt und mein Mann ist dann nachts aufgestanden und hat den Kleinen mit der Flasche gefüttert, sodass ich liegen bleiben konnte. Ich bin zwar natürlich trotzdem wach geworden und habe insgesamt sehr unruhig geschlafen, aber ich lag nicht hellwach 3, 4 Stunden im Bett. So wollen wir es jetzt ein paar Nächte machen, bis meine Akkus wieder halbwegs aufgeladen sind. Ich will mich doch gut um mein Baby kümmern können, aber gerade bin ich so ausgelaugt, dass ich ihn nicht in meiner Nähe ertrage :-(