Bye Bye Familienbett?

Eigentlich wollte ich meinen kleinen 1 Jahr bei uns schlafen lassen.
Er liegt links neben mir, wir haben eine Bettumrandung.

Mein kleiner ist jetzt 6,5 Monate und robbt sich trotz Schlafsack ständig rum. Er möchte jetzt immer auf dem Bauch schlafen, was ich natürlich nicht verhindern kann.

Heute Morgen bin ich aufgewacht und er lag mit dem Kopf auf der Höhe meiner Kniekehle und unter meiner Decke. Ich hatte natürlich eine totale Panik und überlege jetzt das Bett her zu uns zu holen, damit ihm nichts passiert.

Wie ist das bei euch?

1

Hallo,

Wir haben bei unserem Großen damals das Kinderbett (auf einer Seite offen) an das Erwachsenenbett geschraubt als das Babybay zu klein wurde. Das hat super funktioniert und wird bei Nr 2 wieder so gehandhabt wenn sie anfängt, selbst zu wandern.

Lg :)

2

PS: Ich nehme immer eine leichte Decke, wickle mich in sie ein bis zur Hüfte und ziehe obenrum ein offenes Fleece an. Dann kann ich gefahrlos stillen und das Baby kann nicht unter die Decke kommen. Klappt aber nur, wenn man generell ruhig schläft und sich nicht wild wälzt natürlich.

3

So machen wir das auch. So fungiere ich quasi als Stopper, wenn sie irgendwann mal anfängt, zu wandern.

Und die Möglichkeit des Körperkontakts besteht weiterhin. Auch stillen geht so sehr gut, wenn man sich nur rüber rollen muss 🙂

4

Hey.

Meine Tochter schläft noch mit knapp 12 Monaten bei uns im Bett. Sie wandert auch mal hier und mal da hin.

Ich liege links, sie rechts. Rechts am Bettrand ist ein Rausfallschutz festgemacht und unten habe ich ne Bettdecke zusammengerollt, dient auch als Grenze. Bisher hat das wunderbar geklappt. Momentan geht sie eher zu den Kopfkissen hoch 😅 sie ist bisher aber tatsächlich ein mal aus dem Bett gefallen, dann haben wir die untere Abgrenzung mit der Decke gemacht. Seitdem nie wieder was passiert.

Liebe Grüsse

5

Hallo,

Mein Sohn schläft auch von Anfang an im Familienbett ☺️
Wir hatten in dem Alter auch eine Phase, in der er EXTREM durchs Bett gewandert ist 😅 er hat da grad gelernt in den Vierfüßler zu gehen und zu krabbeln. Als er das dann konnte wurde es wieder besser und jetzt, mit 9 Monaten rollt er sich nur mal von links nach rechts, wenn er alleine liegt und mich sucht.

Bei uns ist es also von ganz alleine wieder besser geworden und wir haben in dieser Zeit einfach alles doppelt abgesichert, damit er nicht rausplumst (oder wenn dann weich fällt 🙈)