Werde nicht schlau?!🙄

Mein kleiner ist 2 Monate alt und hat jedes mal große Schwierigkeiten einschzuschlafen. Meistens weint er sich in den schlaf. Das komische ist jetzt, dass er auch beim aufwachen weint und lange braucht tatsĂ€chlich wach zu werden. So als wĂŒrde sein Gehirn ihm das Signal "aufwachen" gibt er sich aber dagegen wehrt und weint.. Das geht dann eine Stunde so bis er dann irgendwann richtig wach ist. Ich versuche ihn in diesen Phasen zu beruhigen, rede leise mit ihm und streiche sein Bauch damit er sich beruhigt.. 😕 Mehr weiss ich auch nicht weiter. Beim einschlafen ist das so,dass er schlafen will, jedes Mal aber aufspringt in Panik bis er dann nach einer Zeit in die tiefschlafphase fĂ€llt.. Kann mir jemand dazu was erzĂ€hlen? Hört das denn auch auf?

1

Beim Einschlafen mit den Zuckungen wĂŒrde ich auf den Moro-Reflex tippen. Das pendelt sich bald ein.

Beim Aufwachen könnte es sein, dass er wirklich noch schlafen will, aber wegen außrrer UmstĂ€nde nicht kann. Hunger vielleicht? Womöglich kannst du ihm eine Zeit vorher nochmal im Halbschlaf anlegen bzw eine Flasche reichen.
Hilft ihm deine NÀhe? Vielleicht enger kuscheln wie beim Einschlafen, sodass er wieder in einen DÀmmerzustand verfÀllt?

vlg