Knibbeln und pulen zum Einschlafen! Hilfe đŸ˜©

Hallo ihr Lieben!

Mein Sohn (15 Monate) hat sich leider angewöhnt zum einschlafen in meinem Gesicht zu pulen und mit seinen HÀnden an meiner Haut zu pulen. Er versucht in meinen Mund zu fassen, in die Nase oder irgendwie haut zwischen seine Finger zu bekommen.
Nun ist mir natĂŒrlich klar, dass ich das selber mitzuverantworten habe. Es hat sich langsam eingeschlichen und nun geht es nicht mehr ohne. Aber es nervt extrem. Derzeit wacht er gegen 4/5 morgens auf und will dann die restliche Nacht in meinen Gesicht pulen. Wer kennt dieses Problem? Wie habt ihr es gelöst und wie lange hat es gedauert?

Danke schonmal :)

1

Da lese ich mal mit. Das macht unsere heut mit 5 Monaten auch gerne. Bevorzugt, wenn sie einschlafen soll.

2

Oh ja, mir bestens vertraut. Haut Kneten zum (wieder) einschlafen . Macht meine 15 Monate auch stĂ€ndig und auch schon seit der Geburt eigentlich. FrĂŒher war es unkontrolliertes Patschen mit der Hand. Auch mit Augen zu im Halbschlaf dann.
Ich habe jetzt angefangen immer ihren Teddy an mich zu drĂŒcken wenn sie einschlĂ€ft. In der Hoffnung dass der dann nach mir riecht und das Fell auch attraktiv wird, um irgendwann dran rumzuwirbeln. Nach ein paar Tagen vielleicht versuchen die HĂ€nde dahin“umzulenken“

3

Mein Kleiner (11 Wochen) macht das auch bzw sucht er mit seiner Hand nach mir. Wenn er dann was von mir erwischt wird "geknetet". Meine Große meinte heute dass sie das an ein KĂ€tzchen erinnert.. ;-)
Jedenfalls gebe ich ihm dann sein Schnuffeltuch in die Hand was meist ganz gut klappt.
Aber er ist eben auch noch klein...mal sehen wie das spÀter ist! :-)