13 Monate, schläft nur mit Busen ein und weiter

Hallo,

ich bin mit meinem Latein am Ende. Meine Tochter ist so süchtig nach der Brust, dass sie sie fast die ganze Nacht braucht. Das ist für mich sehr anstrengend, weil ich mich mindestens jede zweite Stunde zu ihr drehen muss (sie schläft bei uns, akzeptiert kein anderes Bett) und dann in dieser Position verharren muss, damit sie nuckeln kann. Wenn sie eingeschlafen ist, lässt sie los, um dann nach ca. 1,5 Stunden wieder danach zu verlangen. Manchmal sind die Intervalle auch kürzer, selten länger.

Untertags versuche ich sie gerade von zwei Schläfchen umzustellen auf einen Mittagsschlaf, einschlafen funktioniert, wenn sie müde genug ist, mit der Brust problemlos. Auch im Kinderwagen schläft sie meistens ein. Fläschchen bekommt sie nach dem Frühstück und manchmal noch am Nachmittag eines, die Brust gebe ich ihr zum einschlafen mittags, abends und dann die ganze Nacht. Sie isst bei uns bei Tisch mit, hat aber keinen wirklich großen Appetit. Brustentzug quittiert sie mit lautstarkem schreien.

Sie ist sehr auf mich fixiert, weil die Großeltern alle ein paar Stunden entfernt wohnen und ihr Papa auswärts arbeitet und nur drei Tage pro Woche hier ist.

Hat jemand einen Lösungsvorschlag für mich? Würde ihr und mir gerne dabei helfen, besser zu schlafen. Danke im Voraus!

1

Hallo 😊
Klingt für mich erst mal ganz normal ist hier bei uns teilweise jetzt noch so (1 1/2jahre). Wenn dich die Situation belastet solltest du sie ändern und eine neue einschlaf Assoziation schaffen. Wie ist von Still-Team zu Still-Team verschieden. Du kannst auf Instagram bei geborgengebunden vorbei schauen. Dominique ist eine ganz tolle Still- und Schlafberaterin. Hat auch eine Homepage und ein Buch zum Abstillen geschrieben wo unter anderem das Problem mit dem Schlaf nuckeln behandelt wird.

Lg

2

Danke für den Tipp! Hast du mit Dominique schon persönlich Erfahrung gemacht? Ihre Seite sieht gut aus und ich überlege, so eine Schlafberatung zu buchen. Oder kennst du ihr Buch?

3

Ich hab ihr Buch gelesen und beim Stillen was verändert. Folge ihr auf Instagram seit einem knappen Jahr. Mir gefällt so gut, dass ihr die Bedürfnisse von Mutter und Kind wichtig sind 😊

weitere Kommentare laden