Baby schläft nur im tragen oder KW ein, wie kann man das einschlafen anders gestalten ?

Hallo
Unser knirps (9monate) schläft nur im Kinderwagen ein oder im Arm wenn man ihn trägt. Aktuell stillen wir die 10. Nacht nicht mehr und seitdem ist das so... kuscheln allein hilft selten und er wälzt sich nur umher und weint oft und ist unruhig, krabbelt weg... wie gestaltet ihr das einschlafen. Er bekommt abends zum einschlafen ne Flasche und früher hat er diese auch bekommen und ist danach direkt eingeschlafen. Seitdem wir nachts nicht mehr stillen ist das so mit dem tragen und Kinderwagen ... er ist mega oft wach und es ist wirklich nur noch anstrengend wenn man so kraftlos ist. Würd gern wissen wie das einschlafen bei anderen Babys so klappt und welche „Methoden“ es noch gibt .. oder Alternativen eben zum tragen. Danke

1

Hey warum gibst du ihm nicht die Flasche bzw das stillen? Meine Maus wird im Juli 2 Jahre alt und trinkt sehr viel Milch noch. Ansonsten evtl mit ihm zusammen hinlegen so das er einschlafen kann in deiner Nähe? Ich lege mich zu meiner Tochter dazu aber die hat schon ein großes Bett jetzt. Oder sie schläft bei mir mit je nach dem wie sie grade drauf ist.

Alles Gute dir

3

Er bekommt die Flasche aber die trinkt er und danach wird weiter geweint, gemeckert, geturnt,... alles außer schlafen. Wir werden es versuchen
Bisher hat es nach ewigen Versuchen nicht geklappt und er hat nur geheult bis man doch wieder getragen hat oder KW 🙄

2

Ich würde gar nicht so viel Action mit Kinderwagen und Tragen veranstalten sondern nur ruhig neben eurem Schatz liegen (Zimmer am besten sehr dunkel, das hat bei uns auch immer geholfen). Es dauert dann bestimmt erstmal noch länger, bis er einschläft, aber so gewöhnt ihr ihm nicht gleich andere Einschlafassoziationen an. Es bringt ja nichts, wenn man nachts nicht mehr stillt, dann aber stattdessen für jedes Einschlafen Tragen oder Kinderwagen fahren muss. Von daher mein Tipp, nur ruhig daneben liegen, auch wenn's schwer fällt. Oder tatsächlich Mal überlegen, ob es im Gitterbett nicht besser klappen würde. Unsere Tochter war im Familienbett in dem Alter auch total aufgedreht und ist die halbe Nacht rumgewandert und wollte nicht mehr schlafen.

4

Bei uns hilft mit Baby (auch 9 Monate) ins völlig dunkle Schlafzimmer im Bett liegen, und wie so Löffelchenstellung... und Hand unter die Backe, und irgendwann Händchen halten. Nach 5 Minuten schläft er ein. Allerdings darf ich dann nicht mehr so schnell aufstehen, das merkt er... eine Viertel Stunde muss ich dann schon noch liegen bleiben.
Viel Glück!

5

Nur eine Viertelstunde?! Das ist doch suuuuper!!

6

Ja er wacht aber irgendwann wieder auf, nach 30 Minuten oder 1 Stunde ... das ist das Problem ;/

weiteren Kommentar laden
8

Er ist doch noch so klein, warum nicht nachts wieder stillen wenn du merkst es ist so tausend mal anstrengender? Wie beim letzten Post - warum das Leben unnötig schwer machen ?:)

Lg

9

Weil ich nicht mehr stillen möchte und jetzt fast 2 Wochen nicht mehr gestillt habe und nicht alles „umsonst“ gemacht haben will. Eine Nacht war ich richtig fertig, wollte einfach schlafen und habe ihm die Brust geben wollen. Er wollte sie nicht mehr und nun bin ich eig ganz 😁
Es hat sich übrigens alles schlagartig geändert. Der Stress ist vorbei. Er ist nur noch ca 3x wach und bekommt davon 1x eine Flasche

10

Ganz froh sollte das heissen *

weiteren Kommentar laden