Seit Monaten nächtliche Wachphasen

...die immer und immer wiederkehrenden wachphasen in der Nacht ūüė® ...Mein Sohn 17 Monate hat alle 2 /3 Tage wo er nachts ab 03:00 einfach wach ist...er will die Flasche und dann liegt er wach im bett und meistens via zu 2/3 stunden.

Das hat vor 5/6 Monaten angefangen und es wird nicht besser.

Er steht morgens um halb 8 auf und schläft mittags von 12:30 bis 13:50 und geht's abends um 20:00 Uhr wieder ins Bett.

Was kann man gegen diese wachphasen machen? ūüė® W√§re es Schub bedingt oder aber es ist einfach seit mooooonaten

1

Will er dabei auch beschäftigt werden? Ich lasse meinen oft spielen und gehe selber weiterschlafen. Er liegt dann da und spielt mit seinem Nachtlicht. Wenn ich dabei bleibe, wird er nur wacher, alleine kommt er ganz gut runter und schläft irgendwann wieder.

2

Hallo, unsere Tochter ist zwar erst 1 Jahr, aber sie hatte nachts immer nur Wachphasen, wenn sie generell mehr geschlafen hat, als ihr eigentlicher Bedarf war. Kinder zwischen 1 und 2 Jahren haben einen Schlafbedarf zwischen 11 und 14 Stunden. Dein Sohn schl√§ft insgesamt 13 Stunden. Vielleicht ist sein Schlafbedarf niedriger als die annimmst. Man k√∂nnte versuchen den Mittagsschlaf zu k√ľrzen oder ihn morgens ein klein wenig eher wecken. Kinder wachen ja oft nachts auf und wenn der Schlafdruck nicht mehr da ist, finden sie ggf. nicht mehr in den Schlaf und sind dann wach. Grundproblem wird aber wahrscheinlich auch sein, dass er zu dieser Zeit an sein Fl√§schchen gew√∂hnt ist. Wenn er das nicht bekommen w√ľrde, k√∂nnte er ja direkt weiterschlafen und es w√ľrde ggf. gar nicht zu der anschlie√üenden Wachphasen kommen.