Baby (16 Wochen) schläft sehr wenig

Hallo ihr Lieben,

ich weiß nicht, ob es jmd ähnlich geht/ging oder ob ihr Tipps habt, denn ich weiß gerade nicht weiter.

Unser Kleiner hat tagsüber immer super seine Schläfchen gemacht. Meist im KiWa, auch mal auf dem Sofa.

Nun ist es seit ungefähr 1-2 Wochen aber so, dass er super wenig schläft!
Er hat Wachphasen von 2-2,5h. Nach spätestens 2 Stunden gehe ich vormittags mit dem KiWa ne große Runde, er schläft max 20-30min, auch wenn ich 1,5h laufe. Dann wieder so 2h wach.
Mittagsschlaf macht er in unserem Bett, auch max 1h und nur wenn ich neben ihm liege (wie jetzt auch).
Dann macht er nachmittags/am frühen Abend noch ein 30min Schläfchen im KiWa (also nur wenn ich mit ihm läuft fe) und geht zwischen 18&19 Uhr ins Bett. Ich stille ihn, dauert bis zu einer Stunde. Die Nächte sind durchwachsen, er kommt alle 2h zum Trinken (wir hatten schon mal 3-4h Abstände) und spätestens um 7 ist die Nacht vorbei. Man sollte meinen, er müsste Schlafen wie ein Baby bei so wenig Tagsschlaf, aber Pustekuchen.

Ich weiß, dass er viel zu wenig schläft. Aber ich kann ihm den Schlaf doch nicht aufzwingen?! Oder sollte ich die Wachphasen wieder kürzer machen? Vor ein paar Wochen waren wir bei 1,5h. Aber er zeigt so gut wie nie Müdigkeitsanzeichen 😩.

Was kann ich tun, dass er wieder besser/mehr schläft? Ich bin echt k.o und komme zu nix mehr, weil er halt immer wach ist oder ich ihn schiebe oder Mittagsschlaf mache 😂

1

Achso, er schläft auch nachts bei mir im Bett. Beistellbett ist vorhanden, allerdings zappelt er da so dermaßen rum, dass ich ihn dann wieder zu mir hole

2

Ich finde, dass sich das ganz normal anhört. Auch die Stillpausen nachts alle 2 Std ist noch vollkommen normal 🤷🏻‍♀️

Unsere hat auch damals zu dem Zeitpunkt morgens 30 min, mittags 1 bis 1 1/2 Std, nachmittags 30 min und früher Abend nochmal 30 min und wir sind erst gg 21 Uhr mit ihr ins Bett. Dafür ja das Nickerchen nochmal gg 18.30Uhr.

5

Echt? Okay... Ich bin nur etwas verunsichert, weil 2h über den gesamten Tag doch recht wenig sind für so ein kleines Baby?!

8

Kommt ja drauf an, wieviel nachts geschlafen wird und wie sich der Tagschlaf gestaltet. Wenn das 4 x 30 min sind, hat sie ja regelmäßig Schlaf.

3

Hallo :)
Hast du denn das Gefühl, dass er eigentlich müde ist und mehr Schlaf bräuchte? Oder wie kommst du zu den Annahme, dass er zu wenig schläft?

6

Weil ich denke, dass 2h Tagschlaf zu wenig in seinem Alter sind?! Nicht?
Er zeigt selten Müdigkeitsanzeichen. Wenn es nach ihm ginge, müsste er wahrscheinlich gar nicht schlafen 😂.

4

Habe beim Lesen nur gedacht - boah, voll gut alles, wann kommt denn das große ABER? 😂

7

Echt?😄
Naja, ich kenne es halt anders von ihm. Er hat immer so insgesamt 4-5h am Tag geschlafen. Nun plötzlich so gut wie gar nichts mehr.
Es ist mir schon klar, dass er älter wird, die Welt entdecken möchte, etc. Aber trotzdem muss er doch auch genügend schlafen?!
Wird wohl auch langsam die berühmte Schlafregression mit reinspielen. Was ich dazu so lese, trifft auch zu bei uns...

10

Schlafregression?? Ohje, nimms mir nicht übel, aber ich glaube, du bist einfach etwas verwöhnt. Dein Baby ist doch absolut vorbildlich nach deiner Beschreibung. Schläft tagsüber alle 2 bis 2,5 Stunden und nachts, mit völlig normalem Stillrhythmus von 19 bis 7 Uhr - Wahnsinn!!

Wenn eines Tages mal die Schlafregression an eure Tür klopfen sollte - ich hoffe, das wird nicht passieren - wirst du dich sehnsüchtig an diese Zeiten erinnern 😉

weitere Kommentare laden
9

Das klingt doch alles ganz gut soweit. Dein Baby wird eben größer und braucht weniger Schlaf. Ich würde darauf achten wenn er Müdigkeitsanzeichen zeigt und ihn dann schlafen legen bzw. in den Schlaf begleiten und ansonsten aber nicht krampfhaft versuchen ihn zum Schlafen zu bringen.

11

Hallo ! Bei uns, Zwergi wird am Mittwoch ebenfalls 16 Wochen ist es auch seit 1 1/2 Wochen das gleiche. Er hatte bis vor dieser Zeit schon einen Wahnsinns Rythmus. Unter Tags alle 4 Stunden Fläschchen-Tagsschläfchen vielen seit er 2 Monate ist auch immer sehr kurz aus nur 1 x am Tag wo er ev. 2 Stunden schläft 😅 Aber aktuell wird jedes einschlafen zur Katastrophe. Er brüllt nichts passt ihm. Wenn er wach wird brüllt er wieder; weil er natürlich nicht ausgeschlafen ist. In der Nacht darf ich mich nicht beschweren. Trinkt um 20 Uhr kommt um 2 Uhr das erste mal und dann um 5:30. Muss aber auch sagen, dass er vorher noch besser geschlafen hat. 20- 3 Uhr und dann 7 Uhr.
Ich weiß nicht, was es ist und macht mich etwas fertig, da er immer eine fröhliches Baby bis vor dieser Zeit war. Aktuell mehr quengelig und grantig 😥 Lg

16

Ja, das ist bei uns wirklich genauso. Auch die Launen und das Quengeln. Nur nachts läuft es bei euch halt super ;)). Also da würde ich mich auch nicht beschweren.
Unsere Babys sind exakt gleich alt ;) Auch morgen 16 Wochen.

20

Oooh cool 🥰 Welche Uhrzeit am 24.2 ? 🥰

weitere Kommentare laden
12

Das ist ganz normal. Unsere Maus (15 Wochen) macht insgesamt 4 Tagesschläfchen. Es müssen 4 sein sonst brüllt sie Abends wie am Spieß 🤷‍♀️ meist ist es 1 langes (so 1 bis 2h) und 3 kurze (30-45min). Dann gehen wir Abends zwischen 21 und 22Uhr ins Bett und spätestens um 6.30 Uhr ist die Nacht vorbei 😄
Also, alles normal 😊
Sie hat auch mittlerweile mal 2,5h bis 3h wachzeiten. Vorher waren es maximal 2h.

15

Wo macht sie die kurzen Schläfchen und wie „bringst du sie dazu“? Einfach hinlegen oder dauert es auch?

22

Die macht Sie alle auf dem Sofa oder auch mal im Kiwa. Meistens hat sie davor Hunger und Sie schläft dann beim Flasche geben ein. Ansonsten Kopf kraulen oder Füße streicheln. Das geht aber beides nur unter protest m. Sie weint und wirft sich umher, das ist aber erst seit ein paar Wochen der Fall. Ich glaube Sie würde einfach gerne weiter erkunden und entdecken, obwohl Sie müde ist 😃🤷‍♀️

weiteren Kommentar laden
13

Ich würde dir recht geben. 2-2,5 Stunden ist für das Alter schon eine lange Wachzeit. Ich würde einfach mal versuchen, ihn hinzulegen.. Vielleicht übersiehst du die Zeichen auch einfach.
Und wenn er nicht schläft, dann ist das halt so. 1-2 Wochen ist ja auch kein langer Zeitraum, das kann sich auch alles schnell wieder ändern. Hier ist der Tagschlaf auch oft ziemlich kurz und aabends ist er oft 3-4 Stunden wach vor dem Nachtschlaf. Ich finde das auch zu viel, aber er schläft einfach nicht vorher.

14

Danke :) Hm ja, auf Abend hin ist er auch oft mind. 3h wach... Hinlegen klappt nur bedingt. Naja und jetzt bei der Hitze ist eh alles durcheinander, weil ich da am Nachmittag /frühen Abend auch nicht mit dem KiWa los will..