Aufwachen, jede Nacht!

Hallo Zusammen, unser Junior ist inzwischen 3 J. und 4 Monate und das Thema "schlafen" beschĂ€ftigt uns schon sehr lange 😅

Er schlÀft abends gut ein, meldet sich dann aber JEDE Nacht - manchmal auch mehrfach.
Als er im FrĂŒhjahr dann selbst den Mittagsschlaf weglassen wollte, schlief er tatsĂ€chlich auch mal 2 Wochen nachts durch. Das hat sich inzwischen wieder erledigt.

Kennt das jemand bzw hat noch Tipps fĂŒr die ĂŒbermĂŒdeten Eltern? 🙃
Lieben Dank

1

Er kann sich doch bestimmt ausdrĂŒcken? Was sagt dein Kind denn dazu, warum er wach wird bzw was er nachts braucht?

2

Hi, danke fĂŒr deine Antwort.

Also wenn er sich meldet, dann ist entweder sein Schnulli verschwunden (an dem Thema arbeiten wir gerade.. am Freitag wird der letzte Schnuller von der Schnullermaus eingesammelt) oder er möchte ins große Bett, also zu uns.

Ich hatte ja geschrieben, dass uns das Schlafen schon sehr lange beschĂ€ftigt.. Wir hatten ĂŒber ein Jahr eine Matratze vor seinem Bett liegen, weil wir wirklich jede Nacht hin mussten und irgendwann so hundemĂŒde waren, dass wir regelmĂ€ĂŸig dort aufm Boden campiert haben. 🙄

3

Hm okay. Schnuller ist oft ne grosse Sache. Ich weiss...

Und zu euch lassen, ist keine Option? Vielleicht muss er nur seinen Tank bzgl NĂ€he auftanken und kann dann wieder besser los lassen?
Hat er ein Kuscheltier evt zjm Kuscheln? Oder ein Bild von euch am Bett?

weitere Kommentare laden
7

Vielleicht ist es eine Sicherheit fĂŒr ihn das du noch da bist ? Eine Art Reflex?

8

Ja, das ist sicher auch ein Thema, aber ist das dann so, dass wir Eltern da so lange durchhalten mĂŒssen, bis er das abgelegt hat? 🙄

Wie gesagt: wenn er sich nicht in seinem Bett wieder zum Einschlafen bewegen lĂ€sst, kann er auch zu uns. Senkt die allgemeine MĂŒdigkeit aber kaum 😔

Wenn man ĂŒber Monate jede Nacht geweckt wird, geht das halt irgendwann an die Substanz und an die Nerven.

Und ich bin immer mal wieder auf der Suche nach Tipps oder Ideen wie andere Eltern das Thema verbessert oder gelöst haben. 😉

9

Klar kann verstehen das du da kaputt und mĂŒde bist , bei meinem Sohn ist es aktuell so das er gegen 23:45 aufwacht , Mama ruft , im Halbschlaf und dann nur was trinken will (und mich wahrscheinlich sehen ) , leider wĂŒsste ich da keinen Tipp außer durchhalten und zu versichern das Mama da ist. Oder habt ihr es mal ausprobiert mit Kleidung von dir im Bett ? Hab ich persönlich noch nicht ausprobiert aber habe schon öfter gelesen und auch von einer Freundin gehört das sowas beim schlafen helfen kann.

10

SchlÀft er denn, wenn er zu euch darf? Oder gleich bei euch schlÀft?

Also besteht das Problem nur, wenn er im eigenen Bett/Zimmer liegt?

11

Nein, das ist leider auch nicht die Lösung 😣
Er liegt dann oft wach.. die Chance, dass er bei uns weiterschlÀft liegt so bei 50:50.
Heut Nacht lag er ab 2:30Uhr bei uns eine Stunde wach..

12

Könnt ihr sein Bett zu euch ins Zimmer stellen? Dann wÀre er in seinem Bett aber hört euch und wenn er ruft könnt ihr im Halbschlaf zuruckmurmeln. Vllt reicht das ja?
Ansonsten ist es bis 10 wohl recht normal dass Kinder lieber bei den Eltern schlafen, evolutionÀr sind sie bis dahin ja auf den Schutz angewiesen. (weil BÀren und so :D)
Also doof aber immerhin normal.

weitere Kommentare laden