Tagsüber schlafen legen

Mein Kleiner ist jetzt 7 Monate, die ganze Zeit hat er ohne Probleme tagsüber in einem kleinen Sitzsack neben mir auf dem Sofa geschlafen. Jetzt dreht er sich allerdings und ich glaube sein geliebter Sitzsack muss weichen, da er einfach zu unruhig dafür geworden ist.

Ich bin echt bisschen ratlos grade.. wo schlafen eure Babys tagsüber?
Ich möchte ihn ungern nur an den Kinderwagen gewöhnen weil es die Umstände einfach nicht zulassen ihn jedes Schläfchen dort machen zu lassen.

Er schläft nachts bei mir bzw. in seinem Bestellbett, das möchte ich auch nicht für den Tag nutzen um ihn nicht zu „verwirren“ das er plötzlich auch tagsüber darin liegt.

Sein Bett in seinem Kinderzimmer verbindet er nicht mit schlafen, er fängt an zu lachen und zu toben sobald ich ihn reinlege.. 🙈

Jetzt frag ich mich.. wie mache ich das am besten ? 😅 Wo schlafen eure Babys?

1

Nun ja viel Auswahl gibt es nunmal nicht. Meiner schläft tagsüber mal im Kinderwagen, in einem tragegurt oder im Bett. Kannst auch mit ihm Auto oder Bus fahren aber das finde ich teuer und nicht Umwelt bewusst.
Kannst ihn auch weil er im bett Theater macht, ihn auf dem Arm einschlafen lassen und dann ins Bett legen.

4

Auf dem Arm schläft er leider gar nicht, da zappelt er nur noch mehr 🙈

2

Bis zum Alter von fast 8 Mte hat unsere ihre 3 von 4 Tagesschläfchen in der Trage gemacht. Das andere im Kiwa.
Ablegen war nahezu unmöglich.

Wenn sich dein Kind ablegen lässt, dann leg es doch einfach ab, wo du magst. Kauf eine gepolsterte Matte für den Boden zum Beispiel.

3

Hallöchen!
Mein Sohn 5 Monate schläft unter Tags meist in unserem Bett oder in seinem.
In der Nacht, die erste Hälfte in seinem und danach holen wir ihn zu uns ins Bett 😊

5

ok, und er hat keine Probleme damit dann Tagschlaf von Nachtschlaf zu unterscheiden? das ist nämlich bisschen meine Sorge 🙈

6

Nein, bis jz nicht. Wir haben am Abend immer das gleiche Ritual und ich denke, dass er da den Unterschied bereits kennt.

7

Aber tobt er denn die ganze Zeit in seinem Kinderbett? Er kennt es wahrscheinlich einfach nicht etwas mehr Platz zu haben. Da muss er sich ja aber sowieso dran gewöhnen. Meine Tochter hat sich tagsüber auch total wild im Kinderbett gedreht vorm Einschlafen. Ich saß im Dunkeln daneben bis sie eingeschlafen ist. Das hat auch Mal so 15 Minuten gedauert. Aber das ist doch viel besser als tagsüber ständig mit dem Kinderwagen unterwegs zu sein. So kannst du die Zeit in der dein Kind schläft ja gar nicht nutzen. Ich würde also tagsüber das Kinderbett nehmen und abends das Beistellbett...

10

Ja eben, deswegen möchte ich ungern auf den Kinderwagen zurückgreifen.

Danke für die Antwort :)

Hast du was an die Gitterstäbe gemacht? Er tut sich teilweise richtig weh so doll wie er darin rumrollt 🙈

12

Ja, einen dünnen Bettschutz (von Ullenboom). Gibt es auf Amazon passend für 120x60 Betten und 140x70 Betten. Auch konnten die Schnuller so nicht aus dem Bett fliegen.

8

Hey, mein kleiner ist 7,5 Monate und ich lege ihn zu den tagschläfchen genauso wie abends ins Familienbett. In dem Alter gibt es ja schon einen tag-nacht-rhythmus und er sollte das gut unterscheiden können 😊

11

ok, das ist gut zu hören. Ist nämlich meine größte Sorge 🙈

9

Im Beistellbett in normaler Kleidung 🤷🏼‍♀️. Nachts dann mit Schafsack.

Nächste Woche (6 Monate) wollte ich sie an ihr Zimmer gewöhne. und sie dort tagsüber hinlegen.

Du schliesst mit deinem Post alle Möglichkeiten aus 🙈. Babyschale und Auto ginge noch 🤪.

Ne, versuch doch einfach tagsüber den kleinen ans Beistellbett oder sein Zimmer zu gewöhnen. Ist anfangs nie einfach, aber vielleicht klappt es ja.

13

Meiner - fast 6 Monate alt - schläft in seinem bzw unserem Bett. Tag wie nachts. Geht das nicht, dann in der Trage. Klappt ganz hervorragend. Kein Gejammer.

14

Hallöchen!
Wir haben seit der Geburt immer durchprobiert was grad geht. Es wechselt bei uns alle paar Wochen. Momentan geht Autoschale richtig gut. 5-10 Sekunden und er ist weg... vorher ging es genauso schnell in seiner Hängeschaukel. Bett/Sofa geht zwar auch, dauert aber viel länger und er wacht nach 20-30 Minuten auf jeden Fall auf.
Probier es einfach aus!
Viele Grüße und viel Erfolg :)

16

Das ist wirklich gar nicht als Kritik gemeint, aber das mit der Autoschale ist keine so gute Idee, da es - vor allem außerhalb des Autos - darin ein erhöhtes Risiko auf den lagebedingten Erstickungstod gibt. Also bitte nicht empfehlen. 🙈
Klar schlafen Kinder mal auf einer Autofahrt ein, das ist natürlich kein Problem, aber sie sollten, sobald man nicht mehr im Auto sitzt, dann aus der Schale genommen werden.

18

das hab ich jetzt tatsächlich noch nie gehört 😯

ich bin auch eher am überlegen wie ich das ganze umgehe.. klar klappt autoschale und kinderwagen super aber für mich keine Lösung weil mein Kleiner eigentlich ein guter Schläfer ist und mit sowas würde ich ihn nur an umständliche Sachen gewöhnen 🙈

15

Hier wird auch tags im Elternbett geschlafen. Ich würde mir aber überlegen, ob du das noch anfangen willst.. Ich bekomme nämlich langsam Angst bzgl der Mobilität, denn wir haben nur eine Seite mit Hilfe des Beistellbettes gesichert. Deswegen fange ich jetzt auch mal an, das eigene Gitterbett zu üben.