15 Monate schreit wie am Spieß vor dem Einschlafen

Ihr lieben, meine Nerven liegen blank.
Mein Sohn ist 15 Monate alt (korrigiert 13,5). Als kleines Baby wurde er am liebsten in den Schlaf getragen, dann hat lange lange Zeit einschlafstillen wunderbar geklappt. Aber jetzt ist es einfach nur noch ein Kampf und ich kann nicht mehr. Es gibt im Moment gefühlt keine Möglichkeit ihn ohne Stress zum schlafen zu bringen.

Zwischen 19 und 20 Uhr wird er fertig fürs Bett gemacht, immer der gleiche Ablauf. Versuchen wir ihn auf dem Arm zum schlafen zu bringen (an uns gekuschelt) windet er sich wie ein Aal und ich habe Angst ihn demnächst mal fallen zu lassen. Lege ich mich hin und Kuschel mit ihm, das gleiche. Lege ich ihn einfach so ins Bett (Familienbett) fängt er an rumzuturnen. Singen, streicheln, Buch vorlesen - nichts hilft. Und alles endet unweigerlich darin, dass er schreit. Wie am Spieß. Stundenlang. Unter 60 Minuten schläft er nicht ein. Gerade ist mein Mann mit ihm nochmal in der Trage los, weil er seit 1,5 Stunden schreit.

Er wacht morgens gegen 7:30 Uhr auf. Tagsüber schläft er entweder Mittags 1,5 Stunden oder macht Vormittags und Nachmittags jeweils ein kürzeres Nickerchen.
Und ja, er ist definitiv müde wenn es ins Bett geht. Augen reiben, gähnen… ich stille ihn bevor es zum Zähne putzen geht nochmal. Im Bett geht es gar nicht, da schlägt er mit Brust im Mund Saltos…

Ist das wieder einer der berüchtigten Schübe? Ein Zahn ist zwar im Anmarsch, die haben uns bisher aber noch nie so einen Stress beschert.

Ich hätte sooo gerne ein Geheimrezept wie er einfach ohne Stress einschläft. Er tut mir dabei auch einfach leid. Achja, Schnuller nimmt er nicht…

Danke fürs Mal auskotzen dürfen und vielleicht hat ja jemand den ultimativen Tipp für mich.

1

Vllt mal versuchen ihn früher zu legen. Manche Kinder sind schon ‚drüber‘ wenn man sie hinlegen möchte und haben daher Probleme zur Ruhe zu kommen. Habt ihr vllt mal Musik oder Geschichten zum Einschlafen versucht. Vllt auch was vorlesen zum Runterkommen. 🍀

2

Danke für deine Antwort. Ein Hörspiel oder Musik haben wir noch nicht versucht. Das wäre aber mal einen Versuch wert. Früher hinlegen haben wir schon probiert, das hat nicht funktioniert. Im Bett turnt er dann rum und schaukelt sich so wieder hoch bis er schreit…

3

Also unsere Tochter ist auch 15 Monate und das abendliche zu Bett bringen ist auch Horror plötzlich. Sie will partout nicht ins Bett obwohl sie müde ist. Wickeln und umziehen ist ein totaler Kampf und sie kommt danach einfach nicht runter. Sonst habe ich sie kurz im Dunkeln auf dem Arm gehabt, da hat sie den Kopf bereits auf meine Schulter gelegt. Dann habe ich sie ins Bett gelegt und bin raus. Sie hat noch ein bisschen mit ihrer Puppe gekuschelt und ist eingeschlafen. Jetzt wird sie aber überhaupt nicht ruhiger. Im Bett tobt sie dann noch 2 bis 3 Minuten legt sich dann aber hin und schläft. Trotzdem belastet es mich, dass der ganze abendliche Prozess überhaupt nicht mehr harmonisch ist. Es ist so ein blöder Abschluss des Tages 😥