Baby 6 Monate kann abends nicht schlafen

Hallo zusammen,

Wir verzweifeln gerade etwas am schlafverhalten unseres Sohnes.
Ich bringe ihn jeden Abend gegen 19:30 mit dem gleichen Ritual ins Bett. Er wird dann bei uns im Bett zum einschlafen gestillt. Irgendwann dockt er sich ab und er schläft. Ich schleiche mich dann nach 30 min raus und er wird wirklich immer nach Max 10 min wach. Dann geh ich wieder rein und muss ihn wieder anlegen. Anders lässt er sich absolut nicht beruhigen. Dann schläft er wieder. Ich geh raus und nach 30 min gehts wieder los. So Langsam bin ich ratlos. Muss ich wirklich ab halb 8 bei ihm bleiben?
Ich hätte so viel zu tun. Und paarzeit wär auch mal wieder schön. Haben noch einen 4 jährigen. Da komm ich tagsüber schon zu nix.
Hat jemand schon das selbe erlebt? Wird das irgendwann besser?
Die Nacht geht übrigens so weiter. Ein einziges Dauerstillem. Schnuller nimmt er nicht.
Wird er vielleicht nicht mehr satt? Bisher bekommt er nur mittags Brei...
Oder ins eigene Bett ausquartieren?
Hoffe es gibt jemanden mit dem ultimativen Tipp 😅😅

1

Hallo!

Ich gehe von einem Bedürfnis nach Nähe aus.

Vielleicht kannst du es mal ausprobieren, dass du ein Bettchen bei eurem 4-Jährigen mit reinstellst und das Baby stillst, aber noch wach in das Bettchen neben dem des Bruders legst.

Wir hatten zwar ein Familienschlafzimmer bis unsere Damen 6 und 7 Jahre alt waren, aber abends um 8 sind sie gemeinsam dort eingeschlafen, wir haben uns dann um 22.30 Uhr dazu geschlichen. Dann kamen sie natürlich nachts noch auf Pulle (die Große bis 3,5 Jahre) und Stillen (Nr. 2 noch weit über das 2. Lebensjahr hinaus).

Alles Gute,
Gruß
Fox

2

Danke für deine Antwort!
Leider ist das Kinderzimmer vom Großen zu klein. auf lange Sicht müssten die 2 sich irgendwann ein Zimmer teilen. Da müssten wir hier aber recht viel Umorganisieren in der Wohnung.
Dieses nächtliche Dauerstillen macht mich wahnsinnig. Ich bin echt kurz davor abzustillen😔

3

wenn dein Kind nachts wach wird, würde es auch bei Flasche wach werden, die müsstest du aber zusätzlich zubereiten, Ergo ist stillen viel einfacher

weiteren Kommentar laden