7M soll alleine im Bett einschlafen lernen

Unser Sohn hat 7 Monate nur in der Trage geschlafen. Jetzt klappt es auch, dass ich ihn auf meine (Papa-)Brust lege und dann halbschlafend (nach wenigen Minuten!) in sein Bett rüberziehe. Das ist eigentlich schon angenehm.
Dennoch wird er nach einem Schlafzyklus wach (30 Minuten) und braucht dann wieder meine Brust um weiterzuschlafen.

Ich möchte gerne, dass er lernt, in seinem Bett einzuschlafen. Denn es ist alles gleich: Er schläft genauso auf dem Bauch. Nur bin ich es nicht, auf dem er liegt.
Doch wenn ich ihn zu wach rüber lege, protestiert er, was sich recht schnell in Weinen steigert.
Ich probiere es jetzt schon 2 Wochen, ihn ständig rüber zu legen. Mit dem Ergebnis, dass es ein Hin und Her zwischen Bett und Brust gibt, bis er eh zu müde ist und eh schläft.

Habt ihr Ideen oder Tipps?
Oder einfach abwarten - das gibt sich mit der Zeit?

1

Hi,

eine gute Freundin hat das Gleiche Problem gehabt. Bei ihrer kleinen Tochter hat Streicheln, Singen oder dieses Otterding funktioniert.
Und Geduld 😅

Vllt ist ja was dabei

LG PP mit Piranha ❤️ 7 Monate

2

Gib deinem Baby doch einfach die Nähe und Geborgenheit die es benötigt 💙 meine zwei Kinder haben auch lange auf mir/in der Trage geschlafen, ich kenne das also 😉
Dein Baby fühlt sich sicher und geborgen auf dir, hört deinen Herzschlag, fühlt Wärme und Nähe 💙

3

Akzeptieren, abwarten, sich nicht stressen! Ab und zu mal probieren, aber nicht "üben". Das wird schon irgendwann.
Denk mal dran: erst mit 8 Monaten checkt ein Baby so langsam, dass Du noch existierst wenn es dich nicht mehr sieht oder spürt. Da kann man ihm doch die Zeit geben, die es braucht bis es allein liegend einschlafen kann. Für ein Baby ist das ein großer Schritt :-)

4

Hey,
du konntest ja schon sehen, dass sich die Kleinen ständig anpassen. Ihr habt schon einen tollen Fortschritt gemacht und weitere Schritte werden zu gegebener Zeit folgen.
Was du probieren könntest: das Bett vorher mit einer Wärmflasche anwärmen, sodass der Unterschied zwischen wärmer Papa Brust und kaltem Bett nicht so krass ist und im besten Fall gar nicht auffällt.

5

Huhu, das klingt doch erst mal nach einem guten Grundstein...mein Tipp wäre auch das Bett etwas anzuwärmen und ein es getragenes T-Shirt aufs Laken zu legen...
Ich habe damals noch einen Gummihandschuh mit Erbsen befüllt, in einen ausrangierte Winterhandschuh gestopft und auf den Rücken des Baby gelegt...klappt das auch nicht, würde ich auch noch etwas warten. Wir haben auch damals Stück für Stück die Einschlagsituation geändert.

Alles gute für euch

6

Hey Ceruton,

Meine Kleine ist noch viel jünger aber sie schläft auch nur auf uns. Nachts störte es mich weniger, da kann ich sie jetzt auch schon im Arm neben mir liegen haben, das ist schon ein Fortschritt für uns. Bis zum alleine schlafen geben wir ihr noch einpar Monate.

Tagsüber kann ich sie im Parc ablegen wenn ich sie auf ein leicht gewärmtes Kirschkernkissen lege und ihr den Schlummer Otter (Fischer Price) dazu lege. Wir haben den geschenkt bekommen, er macht Atemgeräusche und bewegt seinen Brustkorb dazu auf und ab. Für 30Minuten klappt das, dann merkt sie den Schwindel und wird wach und weint. #gaehn

Der Kinderartzt meinte, sowas kann man weder üben noch erzwingen. Das Kind ist irgendwann reif genug um zu wissen, dass es sicher ist, auch ohne den direkten Kontakt zu uns. Bis dahin hilft nur Nähe und Geborgenheit geben um ihr Vertrauen aufzubauen. #liebdrueck

7

Abwarten und Tee trinken ;) immer mal wieder probieren und wenn es nicht klappt, dann ist er noch nicht so weit. Irgendwann wird es klappen.
Und trotzdem ist es gut möglich, dass er bald nicht mehr nach 30 Minuten aufwacht. Auch das ändert sich, unabhängig der Einschlafsituation.

8

Hallo,

Einfach abwarten und nicht stressen. Bei uns wollte er ca mit 15 Monaten alleine einschlafen und nicht mehr auf den Arm. Habe es mal alle paar Wochen probiert und was soll ich sagen, man wünscht sich ständig das die Kleinen so schnell alles können sollten ,aber im Nachhinein vermisse ich auch das kuschelnd einschlafen am Arm oder in der Trage schlafen.
Sie werden irgendwann von selber selbstständig, einer früher, einer später aber es wird und ich Rate es so lange zu genießen wie möglich auch wenn es in manchen Zeiten nervig ist und vergessen wird ,das Liebe und Geborgenheit das einzig richtige ist. Mit einem Baby etwas üben ,was es noch nicht mal versteht finde ich einfach unsinig. Versuche es zu genießen🥰