Lauter/geräuschvoller schlaf... + Blähungen

Mein kleiner ist jetzt etwas über 3 Wochen alt. Er hat super wache Phasen tagsüber und schläft auch tagsüber mal etwas länger.
Aber nachts... Wenn wir ihn abends ins Bett legen, schläft er seelenruhig. Sobald wir ins Bett gehen ist sein Schlaf von grunz- quietsch und stöhngeräuschen begleitet. Manchmal hilft es, wenn ich ihn neben mich lege

Verlasse nun oft nachts das Schlafzimmer, damit der Papa wenigstens schlafen kann.

Er schläft immer so 2-3h bis ich wieder stillen muss weil er wach wird.

Ach und seit paar Tagen hat er auch mit Blähungen zu kämpfen, wo wir mit bauchmassage und bäuerchen versuchen anzukämpfen.
Stillen läuft super und laut Hebamme ist er auch immer gut angedockt.

Waren eure auch geräuschvolle Schläfer? 😅

1

Huhu!
Oh ja 😩 ab 2/3 Uhr fängt es an…am richtigen Schlaf ist bei mir dann nicht mehr zu denken. Der kleine Mann schläft dabei aber.
Meine Hebamme meinte, dass die Verdauung um die Zeit anfängt bei den kleinen. Aber ich will mich nicht beschweren, immerhin schläft er dabei😁

2

Wenn man das Kind direkt neben sich hat ist Oropax eine gute Lösung (min. für den Vater). Ich schlafe seit ich Kinder habe so extrem seicht..da reicht ein Niesen im Nachbarzimmer und ich bin wach 🙄 deshalb schlafe ich seit Jahren nur noch mit Oropax in min. einen Ohr. Habe es anfangs als unangenehm empfunden, mich aber dann doch daran gewöhnt.

Aber als Trost: der Babyschlaf ist in den ersten 3 Jahren extrem wandelbar und wird sich noch viele male stark verändern.

3

Meine Kleine hatte das auch, hab den Tipp bekommen, ihr was unter die Beine zu legen, so dass die leicht erhöht lagen. Das wirkte Wunder und nach einigen Nächten schlief sie deutlich entspannter...