Plötzlich alleine im Bett 🙈

Hallo ich weiß ich darf mich wohl nicht beschweren aber bin so verwundert. Meine Tochter 7 fast 8 Wochen alt schlĂ€ft nun endlich alleine im Bett in ihrem Zimmer đŸ„ș jetzt halten mich bestimmt viele fĂŒr verrĂŒckt aber ich bin etwas traurig gleichzeitig weil ich denke sie braucht anscheinend meine nĂ€he nicht mehr. Ich wollte eigentlich von anfang an das sie da schlĂ€ft es wurde natĂŒrlich anders als ich dachte😅 erstes Kind. Nach Wochen lang auf der Couch erst auf mir dann neben mir und dann beistellbett habe ich es geschafft das sie wie ich es immer wollte in ihrem bett schlĂ€ft und jetzt bin ich traurig darĂŒber. wir kuscheln natĂŒrlich ĂŒber tag feste zeit mittag zum schlafen aber so plötzlich doch alleine im bett damit habe ich nicht gerechnet 🙈

4

Warum möchtest du denn unbedingt, dass sie alleine in ihrem Zimmer schlĂ€ft? Sie ist doch noch so klein. Empfohlen wird ja wegen SIDS-Risiko das Schlafen im Elternzimmer im gesamten ersten Lebensjahr. Meine Tochter ist gerade 6 Wochen alt, also nur wenig jĂŒnger als deine, und ich könnte mir absolut nicht vorstellen, sie jetzt schon nachts in ein eigenes Zimmer zu legen, zumal das ja auch das nĂ€chtliche fĂŒttern fĂŒr dich verkompliziert.
Was spricht denn gegen ein eigenes Bett in deinem/eurem Schlafzimmer?

1

Geniess es, es kann sich wieder Ă€ndern 😉🍀

2

ja das kann gut sein 🙈😅

3

Kann ich mich nur anschließen - genieß es und tanke Kraft 🙈 unser Kleiner hat seit er 6 Wochen ist nachts 8-9h am StĂŒck geschlafen und dann nochmal 3-4h (im Beistellbett). Seit einer Woche hat uns die 4-Monats Schlafregression „erwischt“
 seitdem ist er alle 1,5-2h in der Nacht wach, tagsĂŒber schlĂ€ft er maximal 30 Minuten am StĂŒck đŸ˜”â€đŸ’« und immer nur mit Körperkontakt, also neben mir im Bett. Das ist eine ganz schöne Umstellung wenn man es bisher nicht gewohnt war 🙈

Alleine im eigenen Zimmer wĂ€re fĂŒr mich in dem Alter aber ohnehin noch viel zu frĂŒh. Das machen wir nur tagsĂŒber ab und zu mal fĂŒr 30-45 Minuten.

5

Finde ich tatĂ€chlich viel zu frĂŒh, wĂ€re mir zu gefĂ€hrlich..aber das muss jeder selbst wissen.
Kann sich auch wirklich jeder Zeit Ă€ndern. Mein kind2 hat bis zur 8 Woche ganz passabel geschlafen (alle 2-4 h gestillt). Und dann plötzlich die folgenden 20 MONATE die NĂ€chte zu meiner persönlichen Hölle werden lassen đŸ€ŻđŸ˜±đŸ˜ł

6

Es ist tatsĂ€chlich das sie gerade besser so schlĂ€ft als im beistellbett neben mir. Sie wird stĂ€ndig wach in ihrem bett nicht. Wir haben ĂŒbrigens den angelcare. und zum fĂŒttern 1 mal in der Nacht ist es auch kein Problem nehme sie dann auch wieder ins Schlafzimmer aber die erste runde im eigenen Bett ist fĂŒr sie der erholsamere schlaf

8

Naja Sinn des Schlafens bei den Eltern ist ja gerade, dass der Knirps nicht so fest schlĂ€ft, dass er vergisst zu atmen 😅

Meine Nichte kam aber z.B. auch nicht zur Ruhe, wenn sie nicht im eigenen Zimmer schlief. Ich selbst könnte das aber denke ich nicht.

7

Okay ich könnte das ja nicht und wĂŒrde das meinem Sohn auch nicht zumuten. HĂ€tte auch gar keine Lust stĂ€ndig in sein Zimmer zu laufen. Junior ist 9 Monate und darf so lange bei uns schlafen wie er möchte. Das Argument das Babys dann ruhiger schlafen ist fĂŒr mich ehrlich gesagt immer ne Rechtfertigung dafĂŒr das man das Kind ins Kinderzimmer ausquartiert. Nichtsdestotrotz jeder wie er möchte, ich drĂŒck euch die Daumen das es so bleibt!

9

FĂŒhle mich gerade angesprochen, da ich mein Baby auch „ausquartiere“ seit sie 7Wochen alt ist mit deiner genannten BegrĂŒndung 😅
Sie schlÀft seither ihre 12h durch von ca.20-8.00Uhr.
TagsĂŒber kann ich sie nicht ablegen.

In unserem Zimmer sÀhe es so aus:
20.00 geht sie rein, 22/23Uhr komme ich nach, sie wacht auf : heisst stillen und hoffen dass sie wieder einschlĂ€ft. Um ca. 2Uhr kommt mein Partner: heisst Kind wach, heisst ich muss aufwachen und stillen und wieder hoffen, dass sie einschlĂ€ft. 5.45Uhr klingelt mein Wecker, Kind wach, muss stillen, hoffen dass sie einschlĂ€ft -> muss ich den Wecker also nochmals frĂŒher stellen. Partner wacht bei dem ganzen Prozedere auch auf, Wecker wĂŒrde er ĂŒberhören. Wenn mein Partner Pech hat, schlĂ€ft Kind nicht in adĂ€quater Frist ein und er muss aufstehen.

Wer hat nun etwas in dieser Konstellation davon, so zu 3t im Zimmer zu schlafen? 😅 unser aller Schlaf ist massiv gestört und verkĂŒrzt. Man kann sich auch Probleme schaffen, denn so wĂŒrde ich schon lange am Rad drehen.

Da weiter oben von SIDS die Rede war: Meine Einstellung zu SIDS ist etwas anders 😅 aber auch spannend, dass auf dem alleine Schlafen hĂ€ufig so rumgepocht wird, das Rauchen bei MĂŒttern/VĂ€tern durchaus tolleriert wird đŸ€” und das hat noch ganz andere Folgen.

10

Ich denke man sollte den Schlaf ganz einfach individuell gestalten. Wir haben es probiert mit dem beistellbett sie hat auch geschlafen jedoch sehr unruhig dann ist mir aufgefallen das sie auch neben mir beim kuscheln mittags so unruhig schlÀft und habe es ausprobiert. Sie schlÀft einfach ruhiger und wenn es nicht klappt kommt sie auch wieder mit ins Schlafzimmer. Sie ist aber so zufrieden und ausgeglichener und so sollte es sein. Rauchen keine Frage ist viel schlimmer dazu.

weiteren Kommentar laden