Geteiltes Leid ist halbes Leid

Unser Sohn jetzt 2.5 Jahre, steht schon immer früh auf, also spätestens 5. Seit Jänner jedoch zwischen 4:20 und 4:30.
Egal wann er ins Bett geht, ob er Mittagsschlaf macht oder nicht ( ohne Mittagsschlaf sind es einzelne Tage an denen er bis 4:50) schläft.
Egal ob es Winter oder Sommer ist, also noch dunkel oder hell, egal ob wir draußen waren oder einen ruhigen Tag hatten. Alles macht keinen Unterschied. Er schläft durch, aber 4: 20 ist einfach auf Dauer extrem, vor allem an den Tagen an denen ih arbeite. Ich starte um 9, also eigentlich sind wir da das erste Mal wieder müde. Geht's jemand ähnlich?

1

Ganz so früh war es hier nicht, aber meine Kinder haben beide erst nach dem 3. Geburtstag bis nach 6 Uhr geschlafen. Davor war es immer 5 bis 5:45 Uhr.
Sie haben immer gegen 19:30 Uhr geschlafen und maximal eine Stunde Mittagschlaf gemacht. Mit dem 3. Geburtstag gabs dann keinen Mittagschlaf mehr und es wurde von 19 bis 6:30 Uhr geschlafen.

Gegen wieviel Uhr geht dein Sohn denn schlafen? Und was macht ihr mit ihm, wenn er aufwacht?

2

Er geht um halb 7- 7 ins Bett, schläft zwischen halb 8 und 8 . früher zwischen 6 und halb 7. Jeden Abend der gleiche Ablauf- Essen ca 5 halb 6, spielen, aufräumen, Pyjama und Zähne puten, Buch vorlesen im Bett, Musik hören und schlafen.Zeitenweise haben wir ihn länger aufgelassen aber das hat keinen Unterschied gemacht. Ob 18:00 oder 21:00 bettzeit, er steht um 4:30 auf . Und macht sein großes Geschäft .ich glaube dass sein Darm einen großen Anteil daran hat, weil er jedesmal wirklich aufwacht und gleich kacka macht.
Danach gibts Frühstück , manchmal sind wir wieder hingelegen, dann geht er alleine spielen und wartet bis wir kommen. Er ist immer sofort zu 100 Prozent wach, kuscheln und noch etwas liegen gabs nie. Er hat mir erklärt dass er alles verpasst wenn er schläft..Sein Kopf rattert ohne Ende, er kann 3 Sprachen und hat sich die Zahlen selber beigebracht, manchmal glaube ich einfach er ist viiiiel zu schnell und deshalb kann er nicht zur Ruhe kommen.

3

Oh wir haben hier auch so einen Frühaufsteher 😅 zur Winterzeit zwischen 4:30uhr und 5:00Uhr und zur Sommerzeit zwischen 5:00 Uhr und 6:00Uhr. Es ist auch völlig egal ob er um 18:00Uhr ins Bett geht oder um 21:00Uhr.
Mein Mann und ich haben uns immer abgewechselt, als wir beide noch gearbeitet haben. Einen Morgen steht der eine mit ihm auf, der andere darf bis 7:00Uhr schlafen. Nur so haben wir das überlebt 😅
Kannst du dich vllt auch mit deinem Partner abwechseln?
Jetzt muss aktuell mein Mann jeden Morgen aufstehen, da wir vor 4 Wochen Baby Nr. 2 bekommen haben und ich aktuell die Nächte machen muss. Danach wechseln wir wieder 😅
Ich versteh dich so gut!!! Ich hoffe es wird irgendwann besser 🙈