Missed abortion, die 2. WARUM?

    • (1) 17.01.08 - 17:06

      Hallo,

      ich bin ganz neu hier. Hatte vor 10 Tage meine 2.Fehlgeburt erlitten (1.Fehlgeburt 9.SSW, 2.Fehlgeburt 10.SSW). Ich bin nun uendlich traurig, dass ich nun schon unser 2.Kind zu den Sternen ziehen lassen musste und geblieben ist neben der Trauer die Frage nach dem WARUM? Vielleicht ist es gar nicht wichtig zu wissen, warum? Das meinte gestern eine Freundin von mir... Aber vielleicht mache ich ja auch irgendetwas falsch??? Z.B. habe ich in der Schwangerschaft Fisch gegessen, dann meinte meine Friseuse, Fisch sei Gift in der Schwangerschaft wegen der Schwermetalle...
      Dann habe ich jede Menge Mandarinen verzehrt, bis mir jemand sagte, Mandarinen seien Gift wegen der gespritzen Schalen, wenn dann nur Biomandarinen...
      Ich habe mir zwar die Haare nicht tönen lassen, aber meine Friseuse machte mich darauf aufmerksam, das Kosmetika genauso schädlich sein könnten, wie Deos, Cremes, Makeups... Hilfe! Ich bin nun total verunsichert. Und möchte, sollte ich nochmals schwanger werden, einfach so gut wie möglich darauf vorbereitet sein, um nichts falsch zu machen!?

      Was meint Ihr? Danke für alle Antworten!

      LG Seerose2

      • (2) 17.01.08 - 17:21

        erstmal tut es mir ganz dolle leid was dir passiert ist. Aber mach dir um Himmels Willen keine Vorwürfe. Du hast nichts falsch gemacht, hörst du Garnichts. Bei meinen Sohn vor 6 Jahren bin ich so Gedankenfrei an diese SS ran gegangen habe mir um nichts Sorgen gemacht. Er kam Supergesund auf die Welt. Dann letztes Jahr am 29.05.07 m sagte die Fä in der 11 SSW zu mir das unser Würmchen nicht mehr lebt. Aber auch noch mit den Worten das passiert kein zweites mal. Dann hatte ich am 11.08.07 eine Not Op in der 10 SSW wegen ELSS mit entfernen des Eileiters. Und Leider kam jetzt am 4.01.07 in der 9 SSW die Diagnose Windei. Mache mir auch Gedanken warum wieso weshalb. Aber es bringt nichts wenn man sich Vorwürfe macht. Meine Beiden Freundinnen rauchen wie am Schlot und bei denen geht es gut. M ir sagte man schon du lebst zu gesund ha ha ha

        Was ich eigentlich damit sagen möchte ( sorry für den langen Text) Du kannst garnichts falsch machen, wenn du dich Gesund ernähst keine Drogen nimmst nicht Alkohol Trinkst. Lass dich von deiner Fä durchchecken ob eine GKS besteht u.s.w.
        Und pass mal auf bestimmt wirst du bald wieder SS und hälst dann ein gesundes Baby im Arm. ich habe bei mir selber die Hoffnung auch noch nicht aufgegeben...

        LG karina

        (3) 17.01.08 - 17:22

        Hallo Seerose,

        also das mit den Lebensmitteln hat ein für und wieder. Sicher ist es ungesund gespritztes Obst zu essen. Aber du kannst solche DInge nicht komplett vermeiden. Und was den Fisch betrifft finde ich die Reaktion deiner Friseuse übertrieben. Fisch ist wichtig in der Schwangerschaft da er Eisen enthält. Wenn du danach gehen würdest dürftest du auch kein Rindfleisch (BSE) essen oder kein Geflügel wegen der Vogelgrippe.

        Es ist wichtig daß du ganz "normal" weiterlebst. Sicher solltest du in den ersten 3 Monaten aufpassen, nicht so schwer heben, keinen anstrengenden Sport treiben. Ebenso solltest du rohes Fleisch oder Rohmilchprodukte vermeiden wegen der möglichen Keime und damit verbundene mögliche Salmonellenvergiftungen.

        Gib nicht auf. Vieleicht war beide Male mit dem Baby etwas nicht in Ordnung und dann "sortiert" die Natur automatisch aus ( das klingt hart, aber es ist der Lauf der Sache).

        Es ist schwer dir wirklich das NonPlusUltra zu raten, denn erstens steckt niemand in deiner Seele und den Kummer kann dir auch nur schwer jemand abnehmen, zum anderen lass dich nicht von anderen zu sehr verunsichern.

        Ich drücke dir ganz fest die Daumen, daß du dir deinen Wunsch erfüllen kannst. Geh doch nochmal zu einem anderen Arzt, vieleicht kann man ja rausfinden woran es liegt daß du deine Sternenkinder verloren hast und es gibt eine Möglichkeit dies zu behandeln.

        Lieben Gruß und alles Gute für deine Zukunft
        Mahina #klee

        hallo seerose!

        es tut mir leid, dass du auch schon dein zweites würmchen gehen lassen musstest.

        ich hatte vor einem monat meine zweite fehlgeburt!

        frag deine friseurin mal ob sie zu viel wasserstoff inhaliert hat. fisch ist extrem wichtig in der schwangerschaft!

        ich habe keinen alkohol getrunken, wir hatten keinen sex mehr, ich lies mein schwimmtraining sausen, ich habe mir die haare nicht gefärbt, ich habe weder speck noch rohes fleisch, keinen rohmlichkäse usw. gegessen.
        Ich bin nicht einmal mehr in verrauchte lokale gegangen.

        und trotzdem hat sich mein kleines wieder nicht weiterentwickelt.

        ich will unbedingt wissen warum!

        meine ärztin hat mir jetzt einen termin bei einem endokrinologen gemacht. in 60% der untersuchungen kommt zwar nichts raus - dann ist es eine laune der natur, aber falls doch, kann man wahrscheinlich was machen.

        ich wünsche dir alles gute!

        caro

      • (5) 18.01.08 - 17:41

        Hallo!

        Bitte nimm dir diesen ganzen ratschläge nicht so zu herzen. Leb so wie dus vorher auch getan hast natürlich nicht extra ungesund und ohne alkohol und ziggaretten. Du machst dich sonst nur unnötigen Druch der am alles schädlichsten ist. Wenn es sein soll wird es funktionieren auch ohne dass du dich total einschränkst und damit fertig machst was du darfst und was nicht.

        Das einzige was wirklich wichtig ist, ist schon bevor du wieder schwanger wirst Folsan einzunehmen, weil wir das durch die nahrung nicht mehr aufnehmen können und es für die zellteilung sehr wichtig ist.

        kopf hoch und alles gute

        (6) 21.01.08 - 17:53

        Liebe Seerose

        Die selben Fragen stelle ich mir auch... Letzte Woche erlitt ich meine zweite Fehlgeburt - und bin wie du verunsichert und habe meinen FA darauf angesprochen.

        Er schüttelte den Kopf und gab mir klar zu verstehen, dass es nicht an den Lebensmitteln liegt. Wir essen gut und gesund, ausgewogen und achten auf unsere Vitamine. Du und ich achten auf unsere Ernährung - und wir wissen, dass das Obst sauber sein muss.

        Eine Freundin meinte nur, hey, denke an all die Frauen, die in ärmlichen Verhältnissen leben, täglich nichts Gescheites essen und unter schrecklichsten hygienischen Bedingungen schwanger sind. All diese Frauen dürften demnach gar keine oder zumindest keine gesunden Kinder zur Welt bringen... Nun, dieser Gedank entlastet mich ein bisschen.

        Wir sind nicht mehr die jüngsten... liebe Seerose. Es hat mit unserem Alter zu tun. Das Abortrisiko ist bei älteren Frauen höher, wobei die Chromosomenanomalie bei Fehlgeburten entscheidend ist.

        Ich möchte auch wieder schwanger werden. Deshalb werde ich weiterhin meine Vitamintabletten schlucken, auf Folsäure achten, mich gesund ernähren und versuchen, milde mit mir zu sein. Ich will schwanger sein und nicht krank, trotz meinen beiden Fehlgeburten...

        Lass dich umarmen, Seerose - und quäl dich nicht...
        Alba

Top Diskussionen anzeigen