Windei???

    • (1) 08.07.08 - 08:37

      Guten Morgen,

      ich habe mal ne Frage. Gestern war ich beim FA und er sagte, sieht aus als wäre es ein Windei. Muss Donnerstag noch mal hin. Danach zur AS. Hatte jemand von Euch das auch? Hat man da trotzdem SSSymtome (oft Pipi machen, Sodbrennen, heiße Füße)?
      Ich habe so Angst, aber ich will noch nicht aufgeben.
      Habe auch Mensschmerzen und renne ständig aufs Kloh, weil ich nun denke es geht ab.

      LG Tina

      • liebe tina,

        es tut mir leid, dass es dir schlecht geht. verlier die hoffnung nicht, vielleicht ist es nur ein eckenhocker und zeigt sich doch nich.

        bei mir war es genauso, die hcg-werte wurden kontrolliert und gaben anlass zur as. die habe ich gestern erfolgreich hinter mich gebracht, es war nicht schlimm und ich habe bis jetzt keinerlei nachblutungen. leider ein unangenehmes ziehen im linken unterbauch. warte auf rückruf vom arzt, weil nun noch eine eileitrschwangerschaft im raum steht. es gibt sogenannte pseudofruchtsäcke in der gebärmutter, die leer sind, der embryo hat sich im eileiter eingenistet.

        frag den arzt ganz konkret nach den möglichkeiten einer diagnose.

        kopf hoch, ich drücke die daumen, dass doch noch alles gut wird.

      Hallo Tina,

      als mir die FÄ das sagte, war ich auch etwas verstört. Meist warten die Ärzte bis es wirklich gewiss ist, dass es nur eine Fruchthülle ohne Inhalt gibt. Ich hatte eine FG in der 9. Woche, da sah es auch erst so aus, als würde es sich um ein Windei handeln, schließlich war aber doch eine Frucht da, wenn auch die Schwangerschaft letztlich kaputt gegangen ist. Also hoffen kannst Du zwar noch, aber wenn Du dem eher verhalten gegenüberstehst, ist Deine Enttäuschung am Ende nicht so groß.

      Liebe Tröstegrüße Twig

    • Hatte auch diese "Diagnose" und muß ehrlich sagen, ich habe das vorher noch nie gehört, ich bin bald beim FA zusammengebrochen, hatte zwar noch keine SS-Beschwerden, aber einen Blähbauch, wo ich gedacht habe das wäre schon ein Babybauch und die können das doch nicht einfach so wegmachen! Ich habe mich hinterher so geärgert, das ich mir nicht noch eine zweite Meinung geholt habe, geh doch noch zu einem anderen Arzt oder ins KH, wo sie einen guten Ultraschall haben.
      LG Alex #liebdrueck

      Liebe Tina,

      in der wievielten Woche bist Du denn?

      Also ich hatte eine FG im Februar und ich erzähl Dir einfach mal die Kurzversion.

      In der vierten Woche war ich beim FA und man konnt noch gar nichts sehen. Eine Woche später war eine Mini-Fruchthöhle da, die dann auch schön gewachsen ist. Zwei Wochen später waren es dann zwei Höhlen und nochmal eine Woche später dann drei. Leider sind alle drei leer geblieben - also auch sogenannte Windeier.
      Leider gibt es das recht häufig (wenn auch nicht drei Stück auf einmal).

      Aber ein guter Rat von mir: Mein Arzt hat mir die Entscheidung überlassen, wann ich die AS machen lasse. Und ich habe mir lange Zeit gelassen, weil sich von Termin zu Termin etwas verändert hat (die Größe der FH und dann eben bei mir auch die anzahl). Es gibt auch sog. Eckenhocker. Das könnte der Fall sein, wenn die Fruchthöhle im normalen Mass wächst aber kein Inhalt zu sehen ist.
      Würde da nicht allzu vorschnell handeln und mir auf jeden Fall eine zweite Meinung einholen bevor Du eine AS machen lässt.
      Ich hatte den Termin zur AS Anfang der 11.Woche und am Vorabend schon eine beginnende Fehlgeburt mit starken Blutungen. Darüber war ich sehr froh, weil damit auch klar war, dass mein Körper sich für eine FG entschieden hat.

      SS-Anzeichen hat man auch bei einem Windei - leider.

      Mein Arzt sagte mir damals, dass medizinisch kein Grund besteht so schnell eine AS machen zu lassen - viel wichtiger ist, dass ich mich damit abgefunden habe - es gibt nichts Schlimmeres, als wenn ich mir danach denke "vielleicht war es zu früh, vielleicht hätte sich ja doch noch etc. " Ich habe das sehr gut gefunden und möchte Dir Mut machen nach Deinem Gefühl zu gehen.

      Ganz liebe Grüße und fühl Dich fest gedrückt!!

      Irmi

      • Vielen Danke für die tröstenden Worte. Irgendwie macht mir das doch noch ein bisschen Hoffnung, aber auch das ich mir sage, wenn es so sein soll dann soll es so sein und ich muss weiter denken. Meine Kinder lenken mich da ja auch ab.

        (8) 08.07.08 - 15:21

        hallo irmi,

        erstmal tut es mir von herzen leid, das du es auch erfahren musstest.
        ich würde dir gern mal ein paar fragen stellen, denn als es damals bei mir passiert es habe ich keinen gedanken daran verschwendet nachzufragen...
        bei mir war das so: 1. fehlgeburt wegen einem windei in der 8. ssw im dezember 2007.
        diese ss ist aber von selber abgegangen.
        im märz diesen jahres war ich wieder schwanger, aber in der 10. ssw war nichts zu sehen außer eine fruchthöhle.
        musste dann anfang 12. ssw zur as.
        nun meine bedenken... ich habe hier noch nie gelesen das ein windei zweimal hintereinander vorgekommen ist. habe nun echt angst das ich sich nie ein embryo entwickelt...
        die frauenärztin hat mir auch nichts über die möglichen ursachen gesagt. im internet liest man unterschiedliche sachen, so das ich nicht wirklich weiß wie es zu einem windei kommt.
        zur großen blutuntersuchung war ich schon, die ergebnisse lassen noch auf sich warten...
        ist bei dir etwas rausgekommen?
        ich wäre dir wirklich sehr dankbar wenn du mir antworten kannst.
        wir wollen es bald wieder versuchen, habe aber schon angst das die fruchthöhle wieder leer bleibt...

        liebe grüße pippilotta #herzlich

        • (9) 08.07.08 - 15:36

          Liebe Pippilotta,

          erstmal #liebdrueck , das ist ja schrecklich, dass Du das zweimal erleben musstest...

          also ich hab mich damit schon viel auseinandergesetzt, weil ich ja auch 6 Wochen Zeit hatte vom positiven Test bis zur AS.

          Wie fang ich am besten an... dass Dir das zweimal passiert ist, ist wohl wirklich eine Laune der Natur. Mein Arzt meinte, dass das Wiederholungsrisiko gering ist, weil es bei mir eine Plazentabildungsstörung war, was wohl in 90% der Fehlgeburten und somit auch der windeier die Ursache ist. Das bedeutet, dass einfach ganz früh in der Zellteilung etwas schiefgegangen ist.
          Hast Du Deine Ärztin gefragt, was bei der pathologischen Untersuchung nach der AS rausgekommen ist?
          Ich kenne ehrlich gesagt keine anderen Gründe dafür... bin aber natürlich auch kein Arzt.
          Ich würde spontan sagen, dass Du leider einfach Pech hattest - sorry, das hört sich blöd an, ich hoffe Du weißt wie ich das meine.

          Bei mir war es auch ein absoluter Sonderfall, den sich keiner erklären kann. Mein Doc hatte noch nie den Fall, dass drei Windeier auf einmal vorgekommen sind... und auch nicht, dass immer wieder eins dazugekommen ist. Und das alles auch ohne Hormonbehandlung. Da hatte er sowieso erst eine Drillingsschwangerschaft, die auf natürlichem Wege entstanden ist. Tja, da können wir uns wohl die Hand geben mit den seltenen Fällen.

          Ich würde an Deiner Stelle einfach nochmal zum Arzt gehen und ihm/ihr auch Deine Bedenken mitteilen. Ich hoffe für Dich, dass Du Dich ganz bald über eine Schwangerschaft mit dem Satz der Ärztin "und sehen Sie, hier schlägt das Herzchen" freuen kannst!!

          Drück Dir ganz fest die Daumen!
          Wenn Du noch Fragen hast, kannst Du Dich natürlich auch gerne über meine VK melden.

          Liebe Grüße
          Irmi

          (10) 08.07.08 - 15:57

          Hmmm... war gerade auf Deiner VK, da steht Du bist in der 23.Woche schwanger? Hat sich da der Fehlerteufel eingeschlichen?

          Du kannst das selber ändern unter Mein Urbia - Visitenkarte... mach das vielleicht besser mal!

          Lg
          Irmi

Top Diskussionen anzeigen