Beunruhigt und Angst vor Fehlgeburt

    • (1) 01.12.08 - 08:14

      Guten Morgen,

      ich weiß nicht ob ich hier richtig bin, bzw ob so was überhaupt erwünscht ist, aber mir gehn so viele Gedanken durch den Kopf und ich muss sie einfach los werden und das SS Forum scheint mir nicht der richtige Ort zu sein...

      Bin ca Anfang 7. Woche (eigentlich 7+0, wurde jedoch um einige Tage zurück gestuft) und hatte vor ca 2 Jahren schon eine FG (5. Woche, wusste nicht mal, dass ich schwanger war, war einfach nur 'überfällig' und dachte mir nix bei).

      Gestern dann hatte ich Schmierblutungen (altes Blut wohl laut meines Wissens und dann nach Aussage der Ärztin die mich untersuchte) und wir sind dann ins KH gefahren wo ne nette Ärztin mich untersucht hat und meinte, dass noch nichts zu sehen wäre außer der Hülle, was eigentlich ungewöhnlich wäre, es aber sein kann wenn ich zurück gestuft wurde, etc. Hat wohl versucht mir gut zuzureden, aber meinte dann auch, dass es auch sein kann, dass was nicht stimmt.
      War am Mi beim FA, da war etwa 0,12cm zu sehn, die Ärztin meinte gestern, es wäre nicht gewachsen und sah nur 0,1cm (sie meinte aber, es könnte auch sein, dass das messen nicht genau übereinstimmt aber auf jeden Fall ist es nicht gewachsen, was eigentlich der Fall sein sollte und man ja eigentlich auch schon [bald] nen Herzschlag sehen müsste).
      Es könnte auch einfach nur ne Rhesus unverträglichkeit sein (mein Verlobter hat 0 negativ, meine Blutgruppe soll ich heute beim FA erfragen, ob schon ein Ergebnis da wäre).

      Vielleicht denkt ihr jetzt, dass ich nicht hier her gehöre weil ich gar nicht weiß was genau los ist, aber ich hab einfach große Angst.
      Hatte sonst immer nen ziehen im Bauch, seitlich, hab das seit gestern nicht mehr, sondern nur noch im Unterleib und das bluten ist mal weg und dann mal wieder da, allerdings nicht viel, sondern kleine Schmierblutungen mit (so sagte die Ärztin) wohl altem Blut, was aber auch von der Zyste sein könnte, die ich auf der linken Seite habe.

      Ich könnt nur noch heulen und versuch irgendwie nicht zu heulen um nicht noch mehr Schaden anzurichten, weil ich das Gefühl hab, dass tut dann noch mehr 'schlecht' aber irgendwie gehen die negativen Gedanken nicht aus meinem Kopf raus.

      Es tut mir leid, dass ich hier so reingeplatzt bin und falls ich jemand dadurch, dass ich eigentlich nicht hierher gehöre irgendwie verärgert haben sollte, aber ich weiß im Moment einfach nicht wohin mit meinen Gedanken...

      Liebe Grüße und danke fürs lesen...

      • (2) 01.12.08 - 08:18

        Hallo Du,

        klar bist du hier richtig #liebdrueck

        Also erstmal machst du durch weinen bestimmt nichts schlechter, lass deinen Tränen freien lauf #herzlich

        Und dann..naja...es klingt leider nicht sehr gut, in den ersten SS-Tagen entwickelt sich alles sehr schnell und man sieht eigentlich schon innerhalb von 12-18 Stunden auf dem Ultraschall deutliche Fortschritte. :-(

        ich wünsch dir alles Gute,

        LG BUNNY #hasi mit 2 #stern chen ganz tief im #herzlich

        • (3) 01.12.08 - 08:21

          Hallo Bunny,

          ich danke Dir.

          Ich denke mir das auch, dass es nicht gut ist, die Ärztin meinte ich soll abwarten, man könnte im Moment leider nicht wirklich was machen außer abwarten und alles weiter beobachten...

          Liebe Grüße

      (4) 01.12.08 - 09:17

      Hallo,

      leider werde ich dir auch nicht viel helfen können. Ich kann dir nur sagen, dass man bei mir auch zuerst nicht viel sehen konnte und meine Ärztin hat auch so reagiert wie deine.

      Sie hat den HCG überprüft und der war zumindest gut und 10 Tage später konnte man auf dem US statt einem sogar 2 Herzchen schlagen sehen.

      Blutungen bekam ich dann auch, aber die haben beide schadlos überstanden.

      Du kannst jetzt leider nur bis zum nächsten Termin abwarten und hoffen, dass sich dein ES nach hinten verschoben hat und alles gut ist. Ich wurde in der FrühSS auch immer eine Woche zurückgeschoben.

      Alles Gute für dich

      LG Maxi

      • (5) 01.12.08 - 09:23

        Hallo Maxi,

        auch ein dankeschön an Dich.

        Habe auch nen neuen Termin beim FA am Mi, eigentlich sollte ich erst nächsten Mi kommen...

        Ich hab kein gutes Gefühl, vor allem weil's jetzt (seit ner halben Std) mehr blutet (Schmierblutung halt mit was, was aussieht wie bei meiner Menskeine Ahnung was es genau ist aber es ist nicht gut). :(
        Ich stell mich schon mal drauf ein, hab das Gefühl es ist nicht Ok, aber ich weiß nicht wie man sich darauf überhaupt einstellen kann.

        Liebe Grüße und danke euch beiden nochmal

    hallo nena,

    tut mir sehr leid, dass du dir diese gedanken machen musst. es klingt ja auf den ersten blick wirklich nicht gut, aber möglich ist alles, es kann auch noch in ordnung kommen!
    ich drück dir die daumen, halt uns doch auf dem laufenden.

    • Danke Giulia,

      danke Dir...
      Ich muss wohl einfach abwarten und werd mal berichten sobald ich was genaues weiß...

      Liebe Grüße

      • (8) 01.12.08 - 12:26

        Sorry, ich nochmal. Hab mir mal den Notfallbericht durchgelesen (den ich weiter an den FA geben soll).

        Weiß jemand was 'petio (?) enthalten', BD weich'und 'CU' bedeuted?

        Rest kann ich nicht so sehr lesen, außer, dass noch was mit der Fruchtblase da steht und Durchmesser wäre wohl 1,0cm und 'embroynale Anlage darstellbar (?)' und noch 'freie Flüssigkeit' und ich auch nicht weiß was das bedeuten soll. Hat jemand zufällig eine Ahnung?

        Sorry, dass ich frage, aber ich werd im Moment verrückt und kann nicht aufhören darüber nachzudenken...
        Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen, müsste sonst bis Mi warten, da ich gerne wüsste was das bedeuted (Google, o.ä. findet nichts).

        Liebe Grüße und dankeschön!

        • sorry, keine ahnung.
          aber kopiere deinen text doch nochmal als antwort in den haupt-thread (du hast ihn, bestimmt aus versehen) nur an meine antwort gehängt. die anderen sehen ihn also im zweifel gar nicht.

Hey Du.

Als ich gerade Deine Zeilen lass, lief es mir kalt den Rücken runter, denn genau in so einer Situation steckte ich auch vor 5 Wochen. Ich war schwanger und bekam bräunliche Schmierblutungen. Ich bin dann ins Krankenhaus gefahren und die Ärztin meinte auch das es altes Blut ist. Sie hat einen Ultraschall gemacht und es war auch nur die Fruchthöhle zu sehen. Etwas mehr als 7 mm groß, aber kein Embryo drin. Eine Woche vorher bei meinem Arzt war sie noch 5 mm auch ohne Embryo. Ich war rechnerich schon in der 8. Woche und eigentlich hätte man schon etwas sehen müssen. Sie sagte mir das es sein kann, dass die Schwangerschaft nicht okay ist, aber man müsste abwarten. Ich bin dann wieder nach Hause gefahren. Ich sollte mich hinlegen und ausruhen, was bei 2 Kids Zuhause leider nicht wirklich ging. Am Donnerstag den 30.10.08 zwei Tage nach meinem Krankenhausbesuch wurden die Blutungen sehr stark und ich wusste ich habe mein Baby verloren. Als ich dann bei meinem Arzt war hat sich leider meine Vermutung bestätigt. Es war keine Fruchhöhle mehr zu sehen. Ich sollte dann eigentlich noch zur Ausschabung, die ich dann aber doch nicht mehr brauchte weil alles allein abging. Ich drücke Dir so die Daumen, dass es bei Dir nicht auch so endet. Ich hatte mich so auf das Baby gefreut, doch leider sollte es wieder nicht sein. :-( Ich sollte einen Monat warten und nachdem ich nun heute wieder meine Periode bekommen habe, können wir es nochmal versuchen. Bitte leg Dich hin. Gönn Dir ganz viel Ruhe, vielleicht kannst du Dein Baby behallten. Ich drücke Dir so die Daumen.

Sternenkindmama mit #stern #stern #stern im #herzlich

  • Hallo,

    danke für Deine Worte.

    Das tut mir sehr leid. :( Das liest sich wirklich ähnlich und ich muss grad #heul wegen Deinem Erlebnis und auch wegen dem nicht wissen was los ist bei mir, fühl mich so hilflos und unwissend. #heul

    Ich mach schon nicht viel, aber hab eh das Gefühl, dass es nichts bringt, egal was ich mach oder nicht mach. Ist natürlich nur ein Gefühl aber ich fühl mich auch anders. Hatte die ganze Zeit mehr oder weniger starkes Ziehen auf beiden Seiten, nun zieht es nur noch im Unterleib (kann aber auch von ner Zyste kommen, so viel weiß ich schon), aber das andere ziehen ist eben weg.

    Hatte bisher keine großen SS Anzeichen ala Übelkeit, etc (Ärztin meinte gestern noch, dass das noch kommen kann, da sich eben mein Zyklus so verschoben hätte und alles noch gut werden kann, hab aber langsam keine Hoffnung mehr) von daher kann ich da auch nicht sagen, dass was körperlich 'anders' ist, ich fühl mich aber anders, kann natürlich auch nur die Panik sein und ich kann's auch nicht erklären und es klingt dumm. :(

    Hattest Du denn dann nur eine 'leere' Hülle? Tut mir leid, dass ich so direkt frage.
    Der FA und auch die Ärztin gestern meinten ja, dass noch nichts zu sehen sei an Kind eben nur die Hülle, aber bin verwirrt wegen dem was im dem 'Notfallzettel' steht mit 'embroynale Anlage darstellbar'?!
    Ich versuch die ganze Zeit zu denken, dass alles OK wäre und ich bereue, dass ich vorhin nicht direkt hin bin zum FA (Sprechstundenhilfe wollte, dass ich sofort vorbei komme, aber das ging in dem Moment nicht) aber dann wüsste ich vielleicht mehr auch wenn ich eigentlich rein gar nichts tun kann. :(

    Ich danke Dir für Deine Worte und #liebdrueck mal ganz fest und hoffe, dass Du bald wieder eine schöne (und diesmal ohne Komplikationen und Angst!) Schwangerschaft geniessen kannst.

    Liebe Grüße

    • Hey Du,

      als ich im Krankenhaus war, hat die Ärztin auf den Notfallzettel für meinen Arzt geschrieben "Keine embryonalen Anlagen sichtbar". Die Fruchhöhle war von der Größe her auch 2 Wochen kleiner als meine errechnete Schwangerschaftswoche. Als ich aber die Fehlgeburt hatte, hatte ich etwas auf meiner Binde, wo ich vermute das es das Baby war. Ich war so erschrocken, als ich das gesehen habe, da ich dachte, die Fruchthöhle ist leer gewesen. Ich weiß es auch nicht genau ob es wirklich mein Baby war, oder nur ein Gewebestück. Sollten die Blutungen stärker werden und Gewebestücken abgehen, dann fahr sofort ins Krankenhaus. Die Gewebestücken sind dunkelrote Brocken. Ich wusste von Anfang an, dass ich schwanger bin, hatte aber auch von Anfang an das Gefühl, das etwas nicht in Ordnung ist. Das hat sich ja leider auch bestätigt.

      Wenn auf dem Zettel aber steht "Embryonale Anlage darstellbar", dann muss er ja irgendwas gesehen haben. Manchmal sitzt eine Baby irgendwo in der Ecke der Fruchthöhle, so das man es mit dem Ultrschall schwer finden kann. Ein sogenannter Eckenhocker. Vierlleicht ist Dein Baby so eins.

      Hallt mich bitte weiter auf dem Laufenden ob alles gut gegangen ist.
      Ich #liebdrueck Dich ganz doll und hoffe das alles gut geht.

      Ich hab heut noch mal einen Schwangerschaftstest gemacht, da ich seit gestern nur Schmierblutungen habe und meine Tage nicht so wirklich kommen wollen. Da wir nicht verhütet haben, hätte es sein können, dass es schon wieder geklappt hat. Aber der Test war nagativ. Also heißt es jetzt warten und weiter versuchen.

      Sternenkindmama mit 3 #stern im #herzlich

      • Hallo Sternenkindmama,

        was ich nicht verstehe ist, die Ärztin meinte sie sieht auch kein Kind, aber dann schrieb sie 'embryonale Anlage darstellbar', vielleicht habe ich sie auch falsch verstanden, fragte aber meinen Verlobten (er war mit drin) noch mal und er hat es auch so verstanden.
        Das verwirrt mich jetzt noch mehr.

        Das was 'rauskommt' (soooorry schon mal) sind eher 'Fäden' die dunkelbraun/grau sind und sie sagte zumindest bei dem dunkelrot/bräunlichen, dass es altes Blut wäre, vielleicht auch einfach nur von der Zyste. Das schlimme ist, ich kann eh nichts machen und hab das Gefühl es ist eh schon vorbei (fühl mich anders, kein ziehen in den Seiten/Brust, etc mehr und wünsch mir die ganze Zeit einfach nur irgendwas noch zu merken, aber ich glaub ich hab die Hoffnung innerlich schon aufgegeben, auch wenn das vielleicht dumm ist).

        Ich danke Dir und ich werd morgen auf jeden Fall berichten und hoffe irgendwo ganz tief innen immer noch, dass doch alles ok und es irgendwas anderes ist...

        Liebe Grüße

        • Wenn es nur so Fäden sind die rauskommen, dann ist das nicht schlimm. Die Gewebebrocken sind viel größer und ich hatte auch sehr starke Blutungen und Unterleibsschmertzen. Solange Du das nicht hast kannst Du noch hoffen. Ich drück Dir für Morgen ganz doll die Daumen, dass alles okay ist.

          Viele liebe Grüße

          Sternenkindmama mit 3 #stern im #herzlich

          • Es sind nur 'Fäden', aber die sind halt so gräulich und ich hatte schon Panik weil ich wirklich dachte und sicher war: das wars jetzt... und hab nur noch heulen können.

            Vielleicht wird doch noch alles Gut, tut mir leid, dass ich hier so rumjammer... Ihr habt alle so viel schlimmes erlebt und ich weiß noch nicht mal was los ist und jammer hier rum wie blöd. :(

            Liebe Grüße

(16) 01.12.08 - 23:45

Hallo,
es ist leichter gesagt als getan aber warte erstmal ab. Ich hatte eine FG im Sommer 2005. Meine nächste Schwangerschaft ging genau wieder mit Blutungen los, sogar recht starken Blutungen. Ich dachte schon es sei wieder aus aber meine Tochter ist nun etwas mehr als ein Jahr alt. Machen kann keiner was und egal was die Ärzte messen oder nicht messen .. die Natur sucht ihren Weg. Glaube mir, sich in Geduld üben ist wirklich das Beste. Und eine Blutung bedeutet nicht das Ende einer Schwangerschaft, nicht unbedingt.
Alles Gute wünsche ich Dir !
Britta

  • (17) 02.12.08 - 08:38

    Hallo Britta,

    danke Dir. Das gibt mir, auch wenns im Moment schwer fällt, doch etwas Mut zurück.

    Ich muss eben bis morgen warten, ich hab total Schiss. Ich meine, wenn's so ist, dass es 'nur' nen Windei sein sollte, wärs nicht ganz sooo schlimm (auch wenn ich wahrscheinlich trotzdem fertig wäre), eben weil noch nichts zu sehen war von nem Kind und das eben 7. Woche. :(

    Muss einfach abwarten und dann sehn was kommt. Ich versuch mich auf alles einzustellen, hätte aber doch großen Schiss wäre was nicht Ok und ich müsste zu ner AS oder so, das macht mir im Moment am meisten Gedanken...

    Liebe Grüße und danke euch allen.

    • (18) 02.12.08 - 12:49

      Leicht ist es echt nicht. Ich kenn es. Aber ich habe mir dann damals gesagt: Hey was bringt es wenn ich hier ständig heule. Entweder es wird oder es wird nicht. So bissl konnte ich mich dann entspannen. Und weder Liegen noch Medikamente bringen etwas. Eine Ausschabung hatte ich auch schon, hatte aber höchstwahrscheinlich nichts mit ner FG zu tun. Nach meiner FG war alles draussen und es musste nichts gemacht werden. Naja man muss es so nehmen.
      Also halte durch.
      Lieben Gruss !
      Britta

      • (19) 02.12.08 - 13:25

        Hallo Britta,

        genau das ist es. Man kann nichts machen. Manchmal kann ich einfach nicht anders als zu heulen, auch wenn ich's nicht will, es kommt einfach so von selbst.

        Die Ärztin meinte auch zu mir, dass ich es nicht groß beeinflußen kann, egal was man tut oder nicht tut. Es ist einfach ein 'alles oder nichts' Prinzip auch wenn es nicht fair ist aber ich versuch zu denken, dass es irgendwo immer nen Grund für geben muss, das hilft vielleicht etwas.

        Liebe Grüße und dankeschön...

Top Diskussionen anzeigen