Vor einer Woche...

    • (1) 12.01.11 - 10:07

      ... mussten wir unsere kleine Taja gehen lassen #heul

      Am 20.12. wurde bei einer Routineuntersuchung Ende der 15 SSW ein Hydrops Fetalis festgestellt. Wir wurden sofort ins Pränatale Zentrum geschickt. Dort wurde neben zwei Zysten im Hals und dem Hydrops ein Herzfehler (AVSD) festgestellt. Man riet uns zu einer Chorionzottenbiopsie (Fruchtwasseruntersuchung war wegen zu weit auseinanderstehenden Eihäuten nicht möglich), die am nächsten Tag direkt durchgeführt wurde. Mittwochs kam das Ergebnis: Mosaik Trisomie 21. Die nächsten zwei Wochen verbrachten wir damit, uns bei Kinderkardiologen und Kinderärzten schlau zu machen. Leider immer mit dem selben Ergebnis: Ein so schwerer Hydrops Fetalis in so einer frühen Woche, die Kleine würde die Schwangerschaft nicht überleben. Am 03.01. waren wir erneut zum US im Pränatalen Zentrum. Der Hydrops hatte sich dramatisch verschlechtert, die Ärztin meinte, dass unsere kleine Maus nicht mehr lange im Bauch überleben könne, da das Wasser die Organe hochschiebt und das Herz eingedrückt wird. So entschieden wir uns schweren Herzens für einen Abbruch. Nochmal 2,3 oder 4 Wochen warten, erschien uns nicht vorstellbar. Vor allem weil Taja kaum noch Fruchtwasser hatte. Sie lag eingequetscht zwischen Plazenta und Gebärmutterwand. Auch wenn es heißt, in der Woche merken die Kleinen noch nichts, brach es mir das Herz sie so zu sehen.
      Am Mittwoch 05.01. ging es ins Krankenhaus zur Einleitung. Nach vier Zäpfchen ist um 21 Uhr die Fruchtblase geplatzt. Leider war die Behandlung im Krankenhaus echt das Letzte. Wir wurden nicht für voll genommen (oder wollte vielleicht keiner was "damit" zu tun haben?), es hieß, dass wäre Ausfluss vom Zäpfchen und es würde noch dauern. Ohne dass die Ärztin einmal sich hat blicken lassen und untersucht hat. Also haben wir es eben alleine durchgezogen. Um 23.53 Uhr wurde Taja still geboren und im Nachhinein war es sehr schön, dass wir drei alleine waren.

      LG

      nicky mit Lina (*01.04.2007) und Nala (*23.08.2009) an der Hand und Taja (+05.01.2011) und #stern#stern tief im Herzen

      • Ich hatte Tränen in den Augen, als ich Eure Geschichte gelesen habe. Es tut mir so schrecklich leid für Euch, alles Gute für die Zukunft. #liebdrueck#blume

        Hallo!

        Ohje.. Mensch, das tut mir sehr leid, lass dich mal drücken. #schmoll
        Schlimm, dass eure kleine Taja so krank war und ihr sie gehen lassen musstet. Aber ich verstehe eure Entscheidung, man möchte sein Kind nicht leiden sehen.

        Eine #kerze für eure Taja. Ich hoffe, ihr geht es gut dort wo sie jetzt ist, wo immer das auch sein mag. #herzlich

        Alles Liebe für euch und viel Kraft.

        Manja mit Lisa Marie #verliebt *18.09.2009 und Jana & Talina #herzlich#herzlich still geboren am 8.06.2007 in der 25. Woche

Top Diskussionen anzeigen