??? was meint ihr ???

    • (1) 17.01.11 - 19:34

      hallo leute , hab da ein thema was mich beschäftigt .

      also , hab letztens gelesen das eine 5 fg in einem halben jahr hatte und dann nätürlich verzweifelt ist , versteh ich auch.

      aber , wäre es denn nicht besser gewesen nach spätesten der dritten fg mal eine pause einzulegen , damit sich der körper erholen kann.

      kann es nicht sein das es nur so viele fg waren weil man es mit macht versucht und gar keine erholungszeit hatte .

      ( will jetzt auch keinen auf den Schlips treten ) ist nur so ein thema was mir nicht mehr aus dem kopf geht

      lg yvi mit #stern im #herzlich

      • will auch keinem auf dem Schlips tretten, soll auch kein Angriff sein, ich weiß jeder hat seine Gründe wieso und weshalb, aber ich sehe es genau so wie du.
        Habe selber 2 Fg und wir machen jetzt freiwillig eine Pause bis Aprill damit mein Körper sich erhollen kann und meine Fä genug Zeit hat um alle nötigen Untersuchungen zu machen um die Ursachen festzustellen . Muss sagen auch wenn ich am liebsten jetzt schon wieder schwanger wäre, finde ich es auch sehr beruhigend zu wissen, das wir alle nötigen Maßnahmen getroffen haben damit es nicht noch mal passiert.
        Lg Nadja

        • ja ist mit sicherheit auch besser , nicht nur für den körper auch für den kopf .

          ich wöllte auch am liebsten gleich weiter machen aber bei mir gehts nicht , leider macht mir da mein körper ein strich dur die rechnung.

          was auch interessant ist , das es anscheinend keine arzt gab der ihr das mal gesagt hat , echt traurig .

          • finde ich auch. Ich wollte eigentlich schon nach der ersten Fg das mein Fa Untersuchungen macht, er meinte nur, ist ja die erste kann passiern. Bin daruf schwanger geworden, und wollte auch wechseln ging nicht da bei uns alles dicht war, als ich dann in der 20 SSw im Krankenhaus gelandet bin hat eine Freundin mit ihrer Fä geredet und ihr meine Geschichte erzählt, sie hat mich aufegenommen trotz Patienten stop. Leider kamm ich aus den Krankenhaus erst nach der stillen Geburt in der 22 SSw. Sie sagte von sich selber das sie jetzt erstmal mich gründlich untersuchen will um die Ursache raus zu finden. Ich muss sagen bin froh das ich jetzt bei ihr bin, die Frau ist top und auch die beste Fä in der Gegend, sie hat sich auch auf Kinderwunsch und Fg Ursachen spezealiesiert.

            • oje . 22 ssw ist schon sehr übel , tut mir echt leid .
              ich war gott sei dank erst in der 10 . , klingt blöd aber na ja .
              mitlerweile muss man sich sein arzt schon ganz genau aussuchen , leider .

              ich hab zum glück auch einen super arzt , habe aber auch erst wechseln müssen .

              • ja das war hart. Vor allem wenn man dann später hört das es mit Ass 100 und Heparin warscheinlich alles gut gegangen wäre.
                Könnte deswegen meinen alten Fa echt eine kleben. Sorry bin echt nicht gut zu sprechen auf den Mann.

                • brauchst dich nicht entschuldigen , das ist verständlich .
                  ich ahbe auch drei verschiedene besucht und das ist ein unterschied zwischen tag und nacht gewesen .

                  • kann ich dich Fragen ob man bei dir die Ursache gefunden hat?

                    • das wurde nicht kontrolliert , war meine erste und ein natürlicher abgang .
                      ich war aber auch ziemlich krank , ich denke das dass auch geschadet hat .
                      der arzt meinte das es ein Chromosom fehler war , das heist der körper merkt das etwas nicht stimmt und treibt es selner ab missed abort . passiert wohl öffters

                      • hat mein alter auch sowas ähnliches gesagt, nur das er bei mir nichts von dem Gewebe was raus kam eingeschickt hat, hat mich noch nicht mal Untersucht mit der begründung da ich ja Tag vorher im Krankenhaus untersucht wurde, nur da war die Schwangeschaft noch intackt.

                        • ich glaube das nur untersucht wird wenn man eine as machen lässt , und das wollte ich vermeiden , da ich eigentlich vorhatte etwas schneller weiter zu machen , was ja nicht klappt .
                          wenn es ganz blöd läuft darf ich nächste woche doch noch zur as .

      finde ich auch schon ganz schön viel.

      ich hatte ja den Thread davor geschrieben. und die Ärztin im Krankenhaus hatte gesagt 3-6 monate sollte man warten. meine FA meinte auch mindestens 3 monate. Aber vielleicht kommt es immer darauf an was man hatte ob OP oder natürlichen Abgang.

      wir wollen auch so lange warten. Es tut sicherlich gut. Dem Körper und der Seele.

      • ja das macht schon was aus , sie hatte wohl nur natürliche abgänge , aber das hinterlässt ja auch puren .
        wenn ich das bei mir sehe , ich hab über einen monat blutungen und muss medikamente nehmen , und ich denk mal das ich wenn es endlich vorbei ist auch noch warten werde . kann ja nicht schaden .

    (14) 17.01.11 - 21:16

    Also ich bin nach meinen zwei FG nach 4Mon wieder SS geworden und es ging wieder nicht gut, diesmal kein Frühabort sondern in der 22SSW.

    Meine Freundin hat nach ihrer ersten FG 6mon gewartet,ist dann wieder SS geworden und das endete leider auch in einer FG.

    Eine Bekannte erzählte mir das sie nach 4FG nach einem Monate wieder SS geworden ist und es ging gut.

    Ich glaube nicht das es daran liegt, egal wie man sich entscheidet.

    LG
    Diana

Top Diskussionen anzeigen