Untersuchungsdauer Uniklinik wg. Blutgerinnung etc.?

    • (1) 21.01.11 - 14:07

      Hallo Ihr Lieben,

      nachdem ich im letzten halben Jahr leider zwei Fehlgeburten hatte (August in der 13.SSW und Dezember in der 8.SSW) habe ich gestern von meinem Frauenarzt eine Überweisung für das Hormon-und Kinderwunschzentrum der Uniklinik bekommen.

      Ich habe direkt für nächste Woche Dienstag einen Termin bekommen.

      In der Uniklinik soll ich dann unter anderem auf eine Blutgerinnungsstörung untersucht werden und weitere Gründe sollen abgeklärt werden, wieso es zu den Fehlgeburten kam.

      Mein Mann soll ebenfalls mitkommen, weil ihm evtl. auch Blut abgenommen werden soll.

      Wer von euch hat denn so eine Untersuchung schon hinter sich?

      Was wird denn da wohl alles gemacht und mit wieviel Zeit muss ich rechnen?

      Wir haben schon zwei Töchter (2,5 und 5,5 Jahre alt) und der Arzt meinte es könnte evtl. trotz der zwei gesunden Kinder eine "versteckte" Blutgerinnungsstörung vorliegen; dieses soll dann noch genau abgeklärt werden.

      Wann kann man denn ungefähr mit den Ergebnissen rechnen?

      Ich bin schon sehr aufgeregt wegen der Untersuchung und mache mir Sorgen, ob alles in Ordnung ist.

      Vielen Dank für Eure Antworten schonmal.#blume #herzlich

      LG
      Christina

      • hallo, als das erstgespräch hat nur ne halbe Stunde gedauert.

        Die Untersuchungen zur Gerinnungsstörung inkl. eines Zuckerbelastungstest,
        3-4 Stunden, weil mehrfach Blut über verschiedene Zeitabschnitte abgenommen wurde. Ins. 15 Ampulen.

        Dann hatte ich noch eine Gebärmutterspiegelung / ca. 1 Std. mit Gespräch.

        Die Ergebnisse zur Gerinnungsstörung dauerten am längsten - ca. 4 Wochen.

        LG Trotzkopf

        • Hallo,

          lieben Dank für Deine Antwort.

          Jetzt weiß ich ungefähr was auf mich am Dienstag zukommt, da kann ich dann schon ein bißchen beruhigter hingehen.

          Die Wartezeit für die Ergebnisse der Gerinnungsstörung ist ja ganz schön lang, ich bin mal gespannt was dabei rauskommt.#schwitz

          Wie läuft denn so ein Zuckerbelastungstest ab?
          Und schlechte Ergebnisse bei dem Test können auch für eine Fehlgeburt verantwortlich sein?

          Das wusste ich noch gar nicht, aber ich bin froh, das alles überprüft wird, ich hoffe das mir dadurch eine weitere Fehlgeburt erspart bleibt.

          Mein Frauenarzt meinte, dass die Kinderwunschzentren bei wiederholten Fehlgeburten gut helfen und weitere dann oft vermieden werden können...Ich hoffe mal, er hat Recht, wir würden nach den ganzen Untersuchungen doch gerne nochmal versuchen, schwanger zu werden...

          Vielen lieben Dank nochmal für Deine Antwort.

          Ich wünsche Dir alles Liebe.

          LG
          Christina



          • Hallo, Zuckerbelastungstest läuft ungewähr so ab.

            Du musst nüchtern antretten - Blutabnahme
            dann musst du die Lösung drinken- ein Saft der aussieht wie Traubensaft.

            Dann wird im Abstand von je 60 Min. 2 x Blut abgenommen.
            Dabei wird auf Diabetis 2 untersucht. Deshalb bekomme ich nun Metformintabletten um das Übergewicht zu reduzieren und damit die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Melitus 2 kann sich in so einem frühen Stadium gänzlich auflösen ;-)

            Für die FG sind in meinem Fall aber die Mutation des Gen V ( AbC Residenz ) verantwortlich. Das sind Minitromben die sich in dem Moment in der Gebärmutterschleimhaut bilden, wenn die Eizelle andocken will. So kommt es zu einer Unterversorgung und die Frucht stirb ab. ( siehe auch meine VK ).

            Sorry das ich erst jetzt antworte. bin nur tagsüber online und unter der woche....

            lg und alles gute morgen.

            trotzkopf


Top Diskussionen anzeigen