Eigentlich wären wir komplett...

    • (1) 28.01.11 - 12:25

      Es war ein langer Weg zur zweiten Schwangerschaft, nachdem die erste traumhaft war...

      Doch im April letzten Jahres hielt ich endlich den ersehnten positiven Test in der Hand.
      Leider wurden die ersten Wochen von Blutungen begleitet, die aber von einer vorangegangenen Myom-Op stammten.
      Dann in der 20 SSw fühlte ich mich inkontinent, hatte 2 Tage später den 2. großen US und bin deswegen nicht extra zu meiner Ärztin gerannt. Kannte doch von der 1 SS das Babys gern in die Blase treten...
      Aber noch bei der Untersuchung vor dem US war klar, meine Ärztin ist stark besorgt...
      Ich hatte einen Riss in der Fruchtblase, meine Rückenschmerzen waren Wehen und der MuMu schon leicht geöffnet...
      Unsere Maus kam in der Nacht bei 21+0 auf die Welt... Sie lebte eine halbe Stunde:-(
      Seit dem bin ich in Therapie...

      Vor einer Woche dann die Nachricht: Es hat sich jemand bei uns eingeschlichen, aber freuen können wir uns noch nicht... Ich hab wieder ein Myom im Gebärmutterhals und der Muttermund ist leicht geöffnet...

      Ich hab so eine Angst alles nochmal zu erleben

      • Du Arme!!! Ich wünsche dir alles alles Gute und kann deine Angst gleichzeitig so gut verstehen!!!

        Es ist wirklich oft ungerecht, dass das Schicksal immer bei den gleichen Leuten zutreten muss :-(

        Auch wir hatten im Aug 10 erst eine Totgeburt (37. SSW) und jetzt Anfang Jan 11 eine Fehlgeburt (11.SSW)

        Da kriegt man echt das ko**en, wenns immer die gleichen erwischt :-[

        Ich drück dir trotzdem fest die Daumen!!! #pro

        lg honeyfoot

Top Diskussionen anzeigen