Helft mir mal bitte beim übersetzen

Hi Mädels #winke

am Samstag hatte ich Post von meiner FÄ im Briefkasten - der Arztbrief der Klinik #schwitz

Zu meiner FG in der 11. SSW steht da folgendes drin:
Intrauterine Schwangerschaftsanlage mit Nachweis leicht regressiv veränderter Plazentazotten. Zusätzlich reichlich Dezidua graviditatis mit sekretorisch hochaktiven Drüsen und Arias-Stella-Phänomen. Kein Anhalt für Malignität.

So weit, so gut.
Nun wollte ich meine FÄ befragen, da hat sie Urlaub #klatsch

Könnt Ihr mir sagen, was das alles bedeutet?
Google gibt auch nicht wirklich die Antworten, die ich mir wünsche.
Leider bin ich kein Mediziner und kenne auch keinen.

Also hoffe ich jetzt mal auf unsere Urbia-Gemeinschaft #huepf

Liebe Grüße,
karina82 mit #stern im Herzen

1

Hallo Karina,

schau mal auf www.rund-ums-baby.de!
Da bewantworten Frauenärzte gratis deine Fragen in einem Expertenforum.
Da wäre deine Frage wahrscheinlich am besten aufgehoben!

LG
Sonea mit #stern

2

Das ist alles ein normaler Befund bei Fehlgeburt... ich versuch das mal auf Deutsch zu schreiben:

Embryogewebe aus der Gebärmutter mit Nachweis von bereits abbauendem Plazentagewebe. Zusätzlich reichlich Gebärmutterschleimhaut, die ebenfalls typisch für Schwangerschaft aussieht, mit Drüsen, die reichlich Schleim produzieren, und Arias-Stella-Phänomen (ein typisches Muster, das man nach Fehlgeburt unter dem Mikroskop sieht). Kein Anhalt für krebsartig verändertes Gewebe.

Im Endeffekt findet sich da nichts, was ein Grund für eine Fehlgeburt wäre. Das sind alles Veränderungen, die erst danach auftreten. Ich hoffe, das hilft Dir weiter! Ansonsten empfehle ich auch gerne www.washabich.de, da werden auch Arztbriefe auf Deutsch übersetzt!

Eine #kerze für Dein Sternchen!