Von wem kriegt man diese Tabletten?

Auch heute hat sich beim us nichts als eine fruchthöhle gezeigt. Und das bei 7+1. HCG ist von 5500 innerhalb von zwei Tagen auf 7000 gestiegen. Ich habe viel über ausschaben oder nicht nachgedacht und habe festgestellt dass die für mich beste Möglichkeit ist die Blutung medikamentös einzuleiten und meine Hebamme betreut mich.

Meine Frauenärztin hat mir eine Nummer von einem Arzt gegeben der wohl dieses Medikament verschreibt. Sie täte das nicht.

Ich hab da also angerufen und das war eine Abtreibungspraxis!! Nicht nur dass ich mich da echt unwohl fühlen würde, der Arzt macht auch nur Ausschabungen und die müsste ich dort selber Zahlen!?!??

Ne, makaberer geht's nicht.

Im kh hab ich angerufen, die waren sehr Nett, machen aber nur Ausschabungen.

Meine Hebamme wollte sich erkundigen und anrufen, hat sie aber nicht und übers we kann ich sie nicht erreichen.

Wo kriegt man denn generell dieses Medikament? Welche Frauenärzte dürfen ein Rezept ausstellen?

Wer hat so ein Medikament schon genommen und wie wirkt es? Was passiert? Was muss man beachten?

Danke euch schon mal!

1

es tut mir sehr leid

warum wartest fu nicht das es natuerlich los geht?

ich wuensche dir viel kraft fuer die kommende zeit

lg

3

Dankeschön! :)

Meine Frauenärztin hat mir stark davon abgeraten, da die fruchthöhle noch langsam wächst und das HCG noch langsam steigt, die Blutung würde sehr stark werden und wäre wohl sehr risikoreich.

Ich habe ziemliche Angst vor einer Ausschabung und möchte auch möglichst bald wieder schwanger werden...

2

Du bekommst die Tabletten bei einem Arzt der Abbrüche vornehmen darf.

Auch mein Fa darf es nicht dazu musste ich immer einen Arzt suchen der eine entsprechende Zulassung hat.

Deine Hebamme müsste dich da aber aufklären können.

l.G

4

Danke! :)

Bei meiner ersten fg hat meine ehemalige Frauenärztin was von Tabletten gesagt falls keine Blutung einsetzt. Das hatte sich dann aber von selbst geregelt.

Darf ich fragen ob du gute Erfahrungen mit dem Medikament gemacht hast? Würdest du die Einnahme empfehlen und einer Ausschabung vorziehen?

5

Was heißt gute Erfahrung.

Währe mir lieber ohne gewesen aber manchmal brauchts einen Schubs.

Du hast aber gut Zeit auch ohne Medikament zu warten ehrlich.
Meißt setzt zur eigentlich nächsten Blutung auch der Abgang ein.
Du brauchst nur Geduld.
Solange du kein Fieber bekommst oder anhaltend sehr starke Blutungen ist alles in Ordnung.
Auch das müsste dir deine Hebi erklären.

Es kann schon zu ordentlichen Schmerzen kommen durch das Medikament und eine As ist auch dann nicht ausgeschlossen.

Leider gibt es nie eine Garantie.

Alles Gute

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

erstmal tut mir schrecklich leid, dass du das auch erleben musst. Ich war in einer ähnlichen Situation. Bei mir hat man auch nichts gesehen und es waren sogar 2 Fruchthoehlen. Es hat alles bei ssw 5+5 angefangen. Wir haben gewartet und gehofft. In der 9.Woche haben wir aufgegeben. Meine FA hat mich in die Uniklinik überwiesen, dort wurden mehrere US gemacht. Sie haben die Diagnose bestätigt. Von der Ausschabung haben sie gar nicht gesprochen. Man hat gemeint zuerst mit Tabletten Cytotec versuchen, ist viel schoneder als eine AS. Ich bin wirklich sehr froh darueber.

Ich habe 3 Tabletten genommen, ca.2 Stunden später fingen starke Blutungen und Schmerzen an. Es hat ca.1 Stunde gedauert, dann waren die Schmerzen weg und nur noch leichte Blutung. Am naechsten Tag bin ich nochmal ins KH, es sah alles gut aus, die beiden Fruchthoehlen waren nicht mehr da.

Ich bin wirklich sehr froh, dass ich so gemacht habe.

Lg

Babyengel mit 2#stern

7

Danke für deine Erfahrung!

Ich hoffe dass es bei mir ähnlich läuft. Zur mit muss ich in die Kliniken abklappern und nachfragen.

8

ähm ^^

sorry aber das medikament das du bekommst wird eben auch für abtreibungen oder geburtseinleitungen benutzt.

ich find das jetzt nich sonderlich erschreckend das du bei dem arzt gelandet bist der abtreibungen durchführt.
im grunde genommen gibts keinen unterschied zwischen ausschabung oder einer abtreibung! beides das gleiche...

und für den medikamentösen abbruch werden die gleichen medis benutzt.
bei uns bekommt man das auf der frauenklinik verschrieben.
ruf einfach mal im krankenhaus an...

die medis darf nicht jede arzt oder FA verschreiben & das ist auch gut so...

alles gute!

9

Das Medikament ist nur für SS Abbrüche zugelassen. Es ist nicht zum Abbruch für nicht intakte SS gedacht. Deswegen verschreiben die Ärzte es nicht (so gerne) bzw. Brauchen sie eine Zulassung, weil sie belangt werden können wenn etwas schief läuft. Im Grunde läuft es aber auf dasselbe hinaus.

Such dir einen mutigen FA oder probier es so.

10

Hallo!

Weisst Du, was mir gerade durch den Kopf geht?

Na ein Glück, dass Sie die Tabletten noch nicht bekommen hat!

Du bist gerade erst bei 7+1 gewesen, als "nur" eine Fruchthöhle zu sehen war! Schon mal was von Eckenhockern gehört? Oder vielleicht bist Du im Zyklus noch gar nicht so weit wie zu z sein glaubst!?
Dein HCG ist gestiegen und nicht gefallen! Vielleicht bist Du ja eine von den Frauen, wo es nicht nach Schema F geht mit dem verdoppeln alle 2 bis 3 Tage.

Ich möchte nicht wissen wie viele Kinder ausgeschabt werden, nur weil der Arzt die Allmacht über die schwangere Frau hat und diese kritiklos hinnimmt was er kritiklos verordnet oder anordnet.

Wenn es wirklich so sein sollte und dein Baby nicht bei Dir bleiben möchte, dann brauchst Du auf gar keinen Fall eine Ausschabung. Das regelt der Körper von ganz alleine.
Manchmal muss man halt ne Weile warten. Wenn man das nicht kann, ist Cytotec eine Alternative.
Ich habe einmal nach einer MA in der 11.SSW nach 2 Wochen warten 2 Cytotec genommen. Schön wars nicht!
Im Vergleich zu den anderen natürlichen Abgängen war der mit Cytotec wesentlich schmerzhafter, mit längeren Blutungen verbunden und ziemlich nebenwirkungsbehaftet (Kreislaufprobl. Schwindel, Herzrasen, Übelkeit und Erbrechen usw.)

Versuche mal positiv zu denken!
Ich glaube fest an Euch !
LG, Uta

12

Danke, das ist lieb von dir! :)

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt.

Alles sieht nach nicht intakter ss aus. Das hat mir mein Gefühl schon recht früh gesagt. Vor irgendeiner "Aktion" wird nochmal ein Ultraschall gemacht. Da bin ich dann bei 8+0. eine Wachstumstendenz der fruchthöhle ist momentan nicht zu sehen. Die ist bereits 1 Woche hinterher. Der HCG-Wert hinkt ca. 2-3 Wochen nach. SS-Anzeichen habe ich schon seit der 6. Woche nicht mehr.

Ich habe lange gehofft dass mein Körper und mein bauchgefühl mir einen Streich spielen. Ich bin mir sicher es ist vorbei. Dennoch lasse ich mir bis Mitte / Ende der Woche zeit und nochmal alles untersuchen.

13

Cytotec wurde ursprünglich gegen Magengeschwüre zugelassen, verschreiben kann es prinzipiell jeder Arzt (und natürlich auch jeder Frauenarzt).

Ich würde aber wirklich (über Pro Familia) versuchen rauszufinden, welcher Arzt medikamentöse Schwangerschaftsabbrüche macht, die haben einfach mehr Erfahrung damit, "normale" Frauenärzte schicken Frauen zur Ausschabung. Hatte auch eine leere Früchthöhle und habe mit Cytotec abgebrochen. Habe einen Arzt genommen, der Schwangerschaftsabbrüche macht, ist natürlich nicht so schön, sich das vorzustellen, wenn man selbst gerade ein Wunschkind verliert, aber ich war auf jeden Fall in guten Händen.
Wie es bei mir gewirkt hat kannst du über meine VK nachlesen, ich würde es jederzeit wieder so machen, hat lange gedauert bis alles abgeblutet war, habe aber direkt wieder einen regelmäßigen Zyklus gehabt.
Alles Gute!#liebdrueck