Wartezeit nach AS

Hallo...
ich lese seit einigen Wochen Beiträge aber habe bislang noch nie einen geschrieben. Ich weiß auch nicht so richtig was ich fragen kann... oder ob ich hier richtig bin. Ich hatte am 21.05. eine AS in der 9 ssw. Es war ein absolutes Wunschkind aber dann kam die Diagnose Windei. Ich habe die AS gut überstanden. Zwar lange Blutungen aber körperlich ging es mir relativ gut. Drei Wochen ist das jetzt her und wir mussten jetzt das erste mal wieder verhüten. Eigentlich wollte ich nicht aber mein Freund hat darauf bestanden um meinem Körper Erholung zu geben. Wie sicher viele von euch bin ich sehr verunsichert, was die Wartezeit angeht... Mein FA hat 3 Monate geraten, der Arzt im KH 2 und der Arzt der mich operiert hat, hat gesagt wir bräuchten gar nicht zu warten um einen neuen Versuch zu starten. Tja... wem soll man denn jetzt glauben??? Ich würde am liebesten gar nicht warten aber auf der anderen Seite weiß ich, dass es ja eine Wunde ist und Zeit braucht zu heilen. Dazu kommt, dass mein Freund im August aufs Schiff muss und für 3 Monate weg ist. Also wenn ich 3 Monate warten sollte, würden daraus automatisch 6 werden. Eigentliche Frage: Würdet ihr weiter verhüten oder es darauf ankommen lassen?
Ich bin dankbar für jede Antwort...

1

Hey,
mir geht es ganz genauso wie dir... #liebdrueck
Ich hatte am 24.05. eine AS, auch in der 9ten Woche. Es war nun meine 2. Fehlgeburt, das erste mal allerdings ohne Ausschabung.
Ich habe auch ganz verschiedene Meinungen gehört. Im Krankenhaus meinten sie,mindestens 3 Monate warten. Mein FA meinte bei der Kontrolle, ich solle die erste Periode abwarten, aber verhüten würde er jetzt deshalb nicht unbedingt #kratz
hm, jetzt weiß ich auch nicht so recht.... wir hatten nun seitdem 2 Mal ungeschützten GV... Ich denke mir nun für mich, mein Körper wird nur wieder schwanger, wenn er auch bereit dazu ist. Aber ein bisschen hin und her gerissen bin ich schon noch....

Kannst du mir vielleicht sagen, wie lange der Schwangerschaftstest und die Ovus noch positiv sind? Hab vor paar Tagen beides gemacht und es waren 2 deutliche Striche zu sehen, ist halt noch von der alten Schwangerschaft. Aber wie lange ist der Hcg - Wert denn noch auf den Tests zu messen? Ich weiß ja jetzt gar nicht, wo ich stehe, wann ES ist oder wann die Tage kommen könnten?!?

LG, Silvia #klee :-)

2

ja mir geht es ganz genauso... habe noch zwei ssw test gemacht und beide waren noch positiv. vor zwei tagen dachte ich es könnte evtl. ein eisprung kommen... test gemacht und der war positiv, nur leider sind die ovus seit drei tage alle positiv. ich vermute noch rest hcg. ich musste auch zweimal zum blut abnehmen, weil noch zu viel hcg vorhanden war. leider weiß ich nicht wie viel und ich habe auch nicht nachgefragt. ich hatte gehofft, dass ich nächste woche meine tage bekomme aber ich glaube das kann wohl noch dauern... das warten nervt mich total... sonst hätte ich zumindest einen anhaltspunkt, andem ich mich orientieren könnte. ich schätze es hilft nichts außer abwarten. Wir hatten bisher auch zweimal GV mit Verhütung... weil mein Freund es so wollte...

3

und danke für die Antwort^^ bin froh, dass sich überhaupt jemand gemeldet hat... und auch genau das selbe Problem hat

weitere Kommentare laden
5

Hallo!

Ich muss am Donnerstag oder Freitag zur Ausschabung. Ich bin dann in der 9. Woche mit einem Windei. Also wie du.

Meine Frauenärztin sagt 3 Zyklen müssen sein, hier habe ich öfter gelesen einer damit sich die Schleimhaut einmal auf und wieder abbaut. Ich habe heute mit meiner ehemaligen FÄ telefoniert und sie meinte 3 Monate damit sich Körper und vor allem Psyche vollständig erholen können.

Ich werde wahrscheinlich den Mittelweg gehen, weil ich keine fg wegen Schleimhautproblemen riskieren will. Einen Zyklus setze ich also auf jeden fall aus, dann legen wir wahrscheinlich wieder los. Die Ärztin meinte wenn ich eher als nach den drei Zyklen schwanger werde ist es 'nicht schlimm'. Und ich soll brav weiter Folio nehmen. Das zu hören hat mir sehr gut getan, da das MEINER Psyche gut tut - besser als viele Erholungszyklen... ;)

Wie willst du es handhaben?

7

Ich habe mir vorgenommen einmal meine Tage zu bekommen und dann nicht mehr zu verhüten. Ich denke auch, das der Körper alles einmal ausspülen muss und man dann wieder mit gutem gewissen anfangen kann. hoffe ich zumindest. nur macht mich die wartezeit bis zur periode verrückt. wenn man schwanger werden will und dann verhüten muss... ich finde das ist nicht so einfach... folio nehme ich auch weiterhin. Meiner Psyche geht es gut. Ich habe nie eine Embryo gesehen und bei mir war es die ganze zeit merkwürdig. Ich hatte zwei Tage nach meinem positiven Test Blunungen.. das hat mich gewundert. Ich bin dann direkt zum Artzt aber er konnte natürlich noch nichts sehen. Ich war da ungefähr 4+5... aber selbst bei 5+5 konnte er nichts sehen. Verdacht aucf Eileiterssw. Ich war zu der Zeit auch krank geschrieben mit Bettruhe. Bei 6+5 war endlch eine Fruchtblase zu erkennen. Ich war super glücklich. Zwei Wochen später hatte ich Unterleibsschmerzen und bin zum Arzt... da sagte er mir es wäre ein Windei. Drei Tage später AS. Ich weiß nicht, ob du schonmal eine AS hattest aber um dir Mut zu machen kann ich dir sagen, dass ich das nicht schlimm fand. Mir ging es körperlich und phsychisch gut nur die Blutngen haben mich genervt.
Ich drück dir die Daumen für Donnerstag oder Freitag...
lg

6

Ich hatte heute auch eine Ausschabung in der 9. SSW. Das Herzchen hat nicht mehr geschlagen.
Das ist jetzt meine 2. Fehlgeburt. Bei der ersten Ausschabung wurde mir auch gesagt: 3 Monate warten. Da ich aber ohnehin nicht einfach schwanger werden kann, habe ich einen Zyklus, also eine Blutung abgewartet, dann haben wir es wieder drauf ankommen lassen.
Nach 3 Monaten haben wir dann mit der Kinderwunschbehandlung weiter gemacht.

Heute wurde mir gesagt 2 Zyklen soll ich pausieren. Aber bei einer erneuten künstlichen Befruchtung möchte man ja auch so gute Bedingungen wie möglich.
Wir werden jetzt wieder eine Mens abwarten, dann wieder üben und nach 2-3 Monaten mit der nächsten KIWU-Behandlung weitermachen, denke ich.

9

Vielen Dank für die Antworten. Es ist echt erstaunlich wie viele ähnliche Sorgen haben. Und es tut gut zu wissen, dass man nicht alleine ist. In meinem Freundes - und Bekanntenkreis kann das niemand nachvollziehen. Eine von meinen Arbeitskolleginnen hat gemneint: Das wäre ja alles überhaupt nicht schlimm, schließlich wäre ich ja gar nicht richtig schwanger gewesen... sowas kann wirklich nur von jemandem kommen, der sowas noch nie durchgemacht hat. Eine andere hat gemeint: Sowas habe ich mir schon gedacht, denn desto schlechter es der Mutter geht umso besser gehts dem Kind.
So ein Blödsinn. Mir war in dieser Zeit nie schlecht. Aber ich ich denke das ist bestimmt nicht der Grund. Meiner Mutter war bei allen drei SSW nicht schlecht und trotzdem hat sie drei gesunde Kinder zur Welt gebracht.
Also nochmla vielern Dank für eure Antworetn.

8

Also wenn Du wirklich gar nicht warten willst, würde ich mindestens den ersten Zyklus abwarten!

Muss Dein Freund den schon Anfang August weg? Wenn nicht würde ich einfach den August den ihr noch zusammen habt zum üben nutzen. Dann hätte Dein Körper gute zwei Monate Pause und vielleicht habt ihr ja Glück und es klappt zu diesem Zeitpunkt...

VG

10

Es steht noch nicht ganz fest wann er weg muss. Das kann anfang oder mitte august werden. Ich habe mir vorgenommen einen zyklus zu warten und dann mal schauen ob es passiert oder nicht. wenn ja dann bin ich überglücklich und falls nicht soll es wohl nicht sein und ich muss mich in geduld üben. aber ich hoffe es klappt dann noch bevor aufs schiff muss^^

12

Ich wurde direkt nicht verhüten und nach der erstn Mens dann gezielt am ES loslegen.

13

Liebe Bibo,

ich verstehe genau, was Du meinst. Ich war auch sehr verunsichert und hatte Angst, was falsch zu machen.
Ich würde aber auf jeden Fall eine Periode abwarten. Bei einer AS wird nicht unbedingt alles gleichmäßig abgetragen. Nicht dass es direkt im nächsten Zyklus wieder klappt, aber das kleine Eilein dann keine Stelle findet, an der es sich gut und erfolgreich festbeißen kann und dann wieder abgeht, das wäre doch schlimm. Daher denke ich, man sollte der Schleimhaut mindestens einen Zyklus geben, sich einmal komplett neu auf- und abzubauen. Da ich schon in der 16. SSW war, haben wir zwei Zyklen abgewartet, damit die GM auch genug Zeit hatte, sich zu erholen und zurückzubilden.
Alles Gute!

16

Danke für deine Antwort... ich denke so werde ich es auch machen. eine periode werde ich warten...ich habe ja noch genug zeit schwanger zu werden, wenn ich nur nicht so ungeduldig wäre^^
danke und alles gute

14

Ich finde dein Freund hat schon sehr umsichtig gehandelt, dass er wenigstens auf eine kurze Wartezeit bestanden hat. Eine AS sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen, es ist eine OP, bei der deine Gebärmutterschleimhaut ungleichmäßig abgetragen wurde. Keine optimalen Bedingungen für eine Einnistung. Über das Risiko für Plazentastörungen in der Folge-SS habe ich hier ja schon mehrfach geschrieben.

Ich denke aber, dass ihr das "Soll" mit einem Zyklus Aussetzen erfüllt habt. Jede weitere Wartezeit ist natürlich definitiv nicht verkehrt. :-)

Was ich aber an deiner Stelle zumindest bedenken würde: was wäre (vorausgesetzt du würdest zeitnah schwanger werden) wenn du in der Zeit, in der dein Freund weg ist, Probleme mit der SS bekommst? Könntest du das allein durchstehen (weiß ja nicht inwiefern dein Freund die Möglichkeit hätte, zurückzukehren)?

Ich spreche da aus Erfahrung. Ich war mit unserer Püppi schwanger, als Männe im Kosovo war. Drei Monate funktionierte es... dann bekam ich Blutungen und musste in die Klinik. Resultat: Männe musste den Einsatz vorzeitig abbrechen, weil unser Kind vorzeitig geholt werden musste.

Aber wie gesagt: ein Zyklus Pause ist vernünftig. Wir haben nach FG 1 & 2 zwei Zyklen pausiert, nach FG 3 nur einen Zyklus - in allen Fällen kamen gesunde Folgekinder.

15

Mir geht es genauso. Hatte am SA meine AS. Es war ein absolutes Wunschkind in der 10. Woche. Ich habe vier Meinungen gehört von gar nicht warten bis hin zu 4 Monaten. Da wir in KiWu Behandlung sind, werde ich nun erstmal meine nächste Mens abwarten, die hoffentlich von selbst eintritt. Dann lasse ich alles kontrollieren (ES sind von der letzten Stimu auch noch recht groß), und wenn die Ärztin grünes Licht gibt, machen wir einen Neustart. Drücke allen hier die Daumen!!

17

Vielen Danke für deine Antwort. Wie du haben viele mir geraten mindestens einen Zyklus zu warten. Ich denke das werde ich auch machen.

Mein Freund muss im August für drei Monate aufs Schiff und wenn er dann wieder kommt fährt er 6/6. Also muss er für sechs Wochen aufs Schiff und ist dann wieder für sechs Wochen zuhause. Ich habe da natürlich auch schon drüber nachgedacht, was ist wenn was passiert. Ich habe meine Familie und meine Freunde hier, die sich immer um mich kümmern würden. Das ist natürlich nicht das selbe... aber anders geht es nicht. Er wird die nächsten Jahre zu See fahren.

Vielen Dank!

weitere Kommentare laden
20

Lass dich erst mal ganz fest drücken. Ich hatte eine MA am 22.12.12 und dadurch eine as. Ich gebe zu, dass wir danach nicht verhütet haben. Wir hatten 3 Jahre versucht schwanger zu werden und dachte, dass wird eh nix mehr. Am 8.4. Hatte ich einen Kontrolltermin beim fa. Naja und siehe da, der Test war positiv. Bin heute bei 14.+2 und hoffe,dass alles ok ist.

Was ich damit nur sagen will ist, mein Körper war so süchtig nach der Schwangerschaft, ich dachte mir, wenn mein Körper es will, soll er selbst entscheiden, ob und wann es soweit ist.

Ganz liebe Umarmung

Natascha