Noch Flüssigkeit in Gebärmutter nach AS

Hallo..
vielleicht könnt ihr mir helfen. Ich bin inzwischen völlig am Ende mit meinen Kräften und einfach nur noch erschöpft und traurig.
Ich hatte gestern eine Ausschabung, nachdem beim Ultraschall-Screening in der 11. SSW bei meinem Baby kein Herzschlag mehr festgestellt werden konnte.
Ausschabung also gestern gegen 14Uhr unter Spinalanästhesie, ambulant im Klinikum. Heute morgen dann Nachkontrolle. Im Ultraschall war zu sehen, dass in der Gebärmutter noch Flüssigkeit und Gewebereste vorhanden waren. Die Ärztin hat dann nochmal mit Spekulum und Katheter versucht, etwas abzulassen, es kam aber nur wenig. Hat aber ganz fürchterlich weh getan.
Daruafhin habe ich drei Einheiten Oxytocin in den Muskel bekommen, um die Gebärmutter zu Kontraktionen und somit zur Entleerung zu bringen. Die Ärztin meinte, die BLutungen müssten jetzt doller werden und Montag soll ich zur Nachkontrolle kommen, wenn dann nicht alles weg ist werde ich stationär aufgenommen.
Jetzt meine Fragen. Was hieße eine stationäre Aufnahme? Geht dann alles von vorne los? Nochmal Ausschbung? Das halte ich nicht aus, die Ausschabung war ganz schrecklich.
und hat einer von euch Ähnliches erlebt? Wie lange kann es nach Ausschabung dauern, bis alles aus der Gebärmutter raus ist? Kann das die nächsten Tage noch von allein passieren?

Ich kann nicht mehr und hab so Angst. Alles tut weh, mein Körper, meine Seele, alles. BIn nur noch müde und erschöpft und verzweifelt. Ich will nicht mehr. Ich kann noch nciht mal in Ruhe um mein Baby trauern, da ich ständig diesen körperlichen Stress und Angst und Krankenhaustermine habe.. ohman.

Es würde mir sehr helfen wenn eine von euch Erfahrungen hat und diese teilen würde..danke!!

1

Bei mir war eine Woche nach stiller Geburt und AS Laut US auch noch Blut/Flüssigkeit in der GM und mein Gyn meinte, das würde noch abgehen. Ist dann wahrscheinlich auch passiert, kurz nach der Untersuchung hat es nochmal geblutet. Ich denke solange es noch blutet, sollte man einfach etwas warten (oder wenigstens eine zweite Meinung einholen). Und lass dir bitte eine Vollnarkose geben für die AS, wenn sie noch eine machen müssen. dann ist es körperlich überhaupt nicht schlimm.

2

Hallo,

ich hatte im letzten Jahr auch noch Flüssigkeit, vor allem aber Plazentareste in der GB. Medikamentös kam es leider nicht zu Blutungen, nach 3 Wochen bekam ich Fieber und musste noch einmal ausgeschabt werden. Sollten es bei dir nur Gewebereste sein, dann können diese tatsächlich von allein abgehen. Ich würde mich an deiner Stelle jetzt zu nichts drängen lassen. Solange du kein Fieber bekommst und das HCG sinkt (per Blutabnahme kontrollieren lassen), kannst du warten, ob es nicht mit der nächsten Mens abgeht.

Und falls nicht, kann ich mich nur anschließen - nimm eine Vollnarkose.

Alles Gute und viel Glück, lG

3

Danke für eure Antworten,das hilft schonmal. Und ja,eins weiß ich sicher, falls nochmal dann nur unter Vollnarkose. Es war so schlimm. Die meinten Spinalanästhesie wär in so fern besser als dass ich mich dann oben selber bequem lagern kann und durch Tuch vorm Gesicht würd ich ja nichts sehen und durch die Spinale würd ich überhaupt nichts merken! Bullshit!! Ich hab alles mitgekriegt!!

4

Was ist das für ein Humbug? Bequem lagern für einen zehnminütigen Eingriff? Wenn man schläft ist die Lagerung ja nun egal. Tut mir leid, dass Du so schlecht beraten warst! Drücke die Daumen, dass es ohne neue AS geht. LG