8.SSW leider kein Herzschlag

Hallo ich bin ganz neu hier und weiß nicht genau wie ich anfangen soll :(
Wir haben in der 8.SsW erfahren das unser Kind kein Herzschlag mehr hat, seit ca 1-2 Tagen.
Wir waren sehr schockiert, traurig und erstarrt und sind es auch jetzt noch.
Zum Glück war mein Arzt sehr sehr einfühlend und hat mir nicht sofort zur ausschabung geraten sondern gibt mir geht es mir zu überleben.
Ich habe mich aber ziemlich schnell für den natürlichen Weg entschieden weil ich dann einfach weiß: unser Kind wollte und musste wirklich gehen.
Ich weiß nur nicht wie ich diesen unendlichen Schmerz los werden kann, wie soll ich denn Abschied nehmen?
Ich hab so viele Fragen und bin einfach nur leer.
Wie habt ihr das alles erlebt und auch durchgestanden?
Hinzufügen muss ich noch dass wir nur über eine ICSI schwanger werden können und ich für 10 wegen einer sehr starken Überstimulstion ins Krankenhaus musste :(

1
Thumbnail

Hallo,
Tut mir sehr leid was Dir passiert ist. Ich hab im März auch in der 9.SSW erfahren das das Herz nicht mehr schlägt. Es war ein Schock und unendlich traurig.
Da wir ein paar Tage später in den Urlaub fahren wollten und ich das meiner Familie nicht „verderben“ wollte, hab ich mich am nächsten Tag für eine Ausscharbung entschieden. Es war für mich aber glaube ich auch der richtige Weg weil ich mir nicht so vorstellen konnte länger auf die Blutung und den Abgang zu warten. Der Eingriff selber war nicht schlimm, keine Schmerzen, kaum Blutung. Aber die Trauer war groß, die ersten Tage hab ich viel geweint... jetzt ist es ziemlich genau 4 Wochen her und ich komm ganz gut klar. Mich schmerzt wenn ich Schwangere sehe oder mir Freundinnen erzählen dass sie schwanger sind, aber ich habe keinen Groll und gönne es ihnen.
Ich habe auch das Gefühl dass mein Sternchen gut „da oben“ angekommen ist! Einen Tag nach der AS hab ich diese Bilder gemacht, einen Tag später auch... immer wird mein Sohn von Sonnenstrahlen „umarmt“... das fand ich so tröstlich.
Ich wünsche Dir alles Gute und dass der Schmerz und die Trauer bald besser werden. Dein Sternchen schickt Dir sicher nochmal ein gesundes Baby! Alles Gute

2
Thumbnail

Da nochmal... wie ein Wunder! Ich hab meinem ⭐️auch einen Namen gegeben, war mir soooo sicher dass es wieder ein Junge ist. LARIS❤️❤️❤️❤️!
Meine großen Jungs heißen Luca und Laurin. Laris bleibt für immer in unserem ❤️.

5

Hallo,

Sehr schön mit den Fotos und den Sonnenstrahlen, tröstender und schöner Gedanke.

Ich hatte eine Fehlgeburt in der 6.Ssw und mein Sohn (2.5J) der noch nichts von der Schwangerschaft wusste, sagte letztens:
‚Baby ist weg‘
Ich habe Ihn dann gefragt wo das Baby denn hin sei. Seine Antwort: ‚Baby ist im Auto, Baby in Urlaub gefahren‘
Auf meine Nachfrage hat er mir dann noch gesagt, dass es schön sei, dort wo das Baby Urlaub macht.

Wenngleich ich auch ‚schockiert‘ über seine Aussage war, dass er von einem Baby spricht, umso schöner der Gedanke dass mein Krümel Urlaub an einem schönen Ort macht 💖

Liebe Grüße und alle Gute

6

Oh ja! Das ist sehr schön! Das Baby ist im Urlaub! Meiner wird im Sommer auch 2,5 Jahre alt. Er wusste auch nix von der SS, aber er hat auch nichts dazu gesagt.
Viel Glück auch Dir für eine erneute gesunde SS!

weiteren Kommentar laden
3

Das tut mir erst mal sehr leid für dich..
Auch ich hatte eine Ausschabung letzten Sonntag in der 11. Woche.. Wir sind auch unendlich traurig aber ich komme gut damit zurecht..
Ich denke, dass das leider einfach die Natur unseres Körpers ist, dass was nicht gesund ist auszusortieren. So schlimm wie es auch ist..Das hilft mir es zu verarbeiten.. Auch lese ich hier sehr viel und es tut gut das Gefühl zu haben nicht alleine zu sein.
Ich habe Gott sei dank schon zwei gesunde Kinder und bin darüber jeden Tag dankbar..
Wir werden es bald wieder versuchen..
Dir wünsche ich alles Gute :)

10

Das tut mir sehr leid.
Ich verstehe das auch alles, die Natur sortiert aus und das ist auch richtig aber dennoch verstehe ich es einfach nicht;(
Mein Herz ist leer und versteht es einfach nicht.

4

Ich wünsch dir viel Kraft!
Ich war ja gerade in einer ähnlichen Situation und hatte auch erst gedacht, dass es von selber gehen sollte. Ich muss aber ehrlich sagen, als es so weit war, bin ich doch ins Krankenhaus, für meine Nerven wars einfach zu viel Blut, ich hatte ehrlich Angst. Seit der Not Op geht's mir gut, körperlich und psychisch. Klar bedrückt es, und der Gedanke, dass ich jetzt wieder anfangen muss zu warten, ärgert mich. Aber ich bin nicht untröstlich. Es muss ja weitergehen. Aber wie viel Zeit das braucht, darf und muss jeder selbst entscheiden.

7

Ich fühle mit dir!!! Bin in der gleichen Situation 😔

Ich hatte mich zuerst auch für die Tabletten entschieden. Danach wurde mir aber schnell bewusst, dass ich schnell abschließen möchte und nicht zuhause eine kleine Geburt haben möchte. Die Vorstellung war für mich persönlich einfach schrecklich. Das empfindet aber jeder anders... Ich habe Donnerstag meinen Termin zur Ausschabung.

Ich wünsche dir vom Herzen alles Gute!!

Mavisim mit kleiner Maus (3) an der Hand und 4 Sternchen ⭐️ tief im Herzen ♥️

8

Das tut mir so leid. Der Schmerz ist wirklich nicht zu beschreiben.
Ich kann das verstehen, aber ich kann einfach noch nicht los lassen;(
Ich hab das Gefühl das mir mein Baby einfach weggenommen wird und ich einfach einen Fehler mache.