UPDATE: Abgang

Mädels, ich habe schon im Forum berichtet. Ich wäre in der 12ssw. Mein baby hörte auf zu wachsen in 9ssw/10ssw. Der arzt wollte mich am donnerstag sehen und riet mir zur AS.
ich wollte das nicht und hab bereits hier im forum um hilfe gebeten. nun habe ich blut bemerkt. ähnlich als würden meine tage kommen. allerdings keine schmerzen. kann nun der abgang starten? es kling blöd: drückt mir die daumen. nur so kann ich es verarbeiten. eine AS wäre der alptraum. ich habe probleme mit narkosen und musste letztes mal in dämmerschlaf operiert werden (war etwas anderes aber)deshalb. ich wünsche mir so sehr, dass es bis zur kontrolle langsam abgeht und wir dann das folgewunder starken können.
nach einer op und falls ich wieder probleme bekomme, werden wir es leider sein lassen #heul

1

ach ja, der zweitarzt meinte noch tatsächlich zu meiner narkosengeschichte: natürlich kann es komplikationen geben. aber sowas ist nicht schlimm. es sind schon menschen beim eingriff gestorben. DAS ist schlimm.

:-[#contra#kratz richtig unverschämt und "aufbauend!"

2

Hallo Susanna,

ja das ist der Abgang, der jetzt bei dir losgeht. Das heißt dein Körper hat inzwischen verstanden, dass die SS leider nicht mehr intakt ist. Wie lange er dauern wird ist aber von Frau zu Frau verschieden. Oft findet er dann statt, wenn man ohne Schwangerschaft eigentlich seine Tage bekommen hätte (der Körper merkt sich sozusagen den Rhythmus des Zyklus). Du kannst solange es dir mit der Entscheidung körperlich und psychisch gut geht auch länger als Donnerstag warten.

Ich find die Antwort des Arztes extrem unverschämt bei deiner Vorgeschichte. Lass dich bloß zu nichts drängen.

Alles Gute.

5

Danke. Ich werde hier immer wieder reinschreiben, damit ich anderen Frauen Mut machen kann. Ich bin ein gesunder Mensch, aber eine OP ist eine OP! Wer sich dafür entscheidet, kann es tun, sollte aber nicht gedrängt werden.

Gerade ist es so, als hätte ich meine Periode.

3

Ich war in der 9. Woche, als festgestellt wurde, dass das Baby nicht richtig gewachsen ist. Hatte dann in der 10. Woche noch einen Kontrolltermin, und für eine Woche später dann den Termin zur AS.
Am Tag vor dem Kontrolltermin haben leichte Blutungen eingesetzt (Mittwoch war das). Das ging dann bis übers Wochenende so, immer nur wenig Blut, wie am Anfang der Mens. Montag kamen dann Schmerzen dazu, die über den Tag immer stärker wurden. Abends waren sie dann so, dass ich mit Wärmflasche auf dem Sofa gelegen bin, also deutlich mehr als bei einer Mens bei mir, aber auszuhalten.
Dann ging's so kurz vor Mitternacht (toller Zeitpunkt...) richtig los. Es kam schwallweise richtig viel Blut, ich konnte nicht mehr von der Toilette hoch, weil es nicht aufhörte. Immer wieder Krämpfe, dann Blut und Gewebe. Leider hat mein Kreislauf überhaupt nicht mitgespielt, ich konnte nicht mal mehr sitzen. Deswegen hab ich zu meinem Mann gesagt, er soll den Sanka rufen, ich will ins KH. Dort wurde dann festgestellt, dass trotz der massiven Blutung die Fruchthöhle noch nicht abgegangen war und es wurde direkt als Not Op die AS gemacht.
Bei mir waren also zwischen dem Start der Blutungen und dem Abgang 5 Tage. Vielleicht hätte ich den Abgang auch ohne AS geschafft, aber für mich war es so besser, weil ich (obwohl ich drauf vorbereitet war) zwischenzeitlich wirklich Angst hatte. Wobei ich sagen muss, hätte ich deine Vorgeschichte mit Ops, würde mir wahrscheinlich die Narkose auch mehr Angst machen.
Ich würde sagen, sei auf alles vorbereitet, versuche nicht allein zu sein und geh im Notfall trotzdem ins Krankenhaus, wenn du das Gefühl hast es geht nicht anders. Ich drück dir die Daumen, dass es so läuft, wie du es dir wünschst, eine Fehlgeburt ist einfach schon beschissen genug, auch wenn sie ohne Komplikationen läuft.

6

Danke. Gerade ist es so, als wäre die Periode da.
Ich warte mal ab. Ich werde sehen, wie viel mein Körper und Kreislauf vertragen.

13

Die Blutungen werden vermutlich noch stärker werden als mensartig, da du ja schon relativ weit warst.
Meine Hebamme, die mich während der Fehlgeburt betreut hat meinte, dass bis zu 500 ml an einem Tag problemlos wären (das wird bei der Blutspende ja auch abgenommen). Das entspricht mehr als einer vollen Binde pro halbe Stunde. Bei mir hatte es an zwei Tagen während der "Wehenphase", die jeweils ca. 2-3 Stunden dauerte stark geblutet (dazwischen nur ganz wenig). Sobald alles abgegangen ist, hört es in der Regel sofort wieder auf stark zu bluten und geht dann eher mensartig oder leichter weiter.
Das mit dem nicht mehr von der Toilette runter kommen kann ich bestätigen. Ich hatte wehenartige Schmerzen, die aber zumindest für mich mit einer Ibuprofen und dem Wärmekissen gut auszuhalten waren (meine Migräneschmerzen sind deutlich schlimmer). Ich würde es jederzeit wieder so machen. Finde es nur schade, dass man von den Ärzten hier kaum Infos bekommt, wie ein natürlicher Abgang abläuft. Mir war es sehr wichtig vorher zu wissen, was genau auf mich zukommen wird.

Es ist wichtig, viel zu trinken und auch gut zu essen, damit der Kreislauf nicht zu stark in den Keller geht.
Wenn du es auffangen möchtest, am besten davor ein Gefäß oder ein Sieb bereithalten, es kann teilweise sehr schnell gehen ("ploppen").

Wegen möglichen Rückständen: Hier wird in Deutschland auch total schnell zur zweiten Ausschabung oder zusätzlichen Ausschabung geraten. In unseren Nachbarländern wird das viel "lockerer" gesehen. Meist gehen mögliche Reste im nächsten Zyklus mit der Periodenblutung problemlos ab. Ca. 14 Tage nach dem Abgang kann man mit SST selbst testen, ob noch Rest-HCG vorhanden ist, nach 4 Wochen sollte es vollständig abgebaut sein.

weiteren Kommentar laden
4

Ja das hört sich an als ob es startet.. bei meiner ersten missed abort 11ssw hat den ganzen Tag gedauert. Entspanne dich viel zwischendurch, da du viel Blut verlieren wirst, so war es zumindest bei mir!

Mein Abgang hatte ich im kh und zum Glück im kh da noch 16mm drinne war. Also op..!

Beider zweiten 7ssw wollte ich direkt eine op ich schrie da ich dachte, das es genau so intensiv sein wird mit den Schmerzen und bei der dritten 9ssw sofort op um es untersuchen zu lassen..!!


Ja manchmal ist es leider So,

Leider müssen wir Frauen solche Situationen erleben und uns durchboxen!

Ich hoffe, das du schnell zur Ruhe kommst und beim nächsten Versuch alles super verläuft!!

Ich bin schon Mutter trotzdessen 3 Fehlgeburten danach gehabt

7

danke dir. ich habe auch einen sohn. mein mann ist in elternzeit und kümmert sich um ihn gerade (beide sind im park). ich bin krankgeschrieben und werde mal sehen, was sich tut. ich nehme viel eisen ein, gerade wegen dem blutverlust.
wir wünschen uns sehr ein folgewunder und geschwisterchen.
allerdings bin ich dankbar bereits mutter zu sein. daher ist die trauer da, aber gleichzeitig dankbarkeit, dass es beim großen so gut lief. eine intakte schwangerschaft ist nicht selbtverständlich, auch wenn ich sagte: mir passiert eine fg sicher nicht. ich bin doch gesund. tja.. die natur hat ihre eigenen gesetze und da habe ich nicht mitzureden.

8

12Uhr: Gerade blute ich, als hätte ich meine Periode. Schmerzen sind normal. Es kommt Blut mit Schleim raus.
Ich werde abwarten und hoffen, dass sich später noch mehr tut. Habe gelesen, dass einige Frauen die Fruchthöhle direkt ausgeschieden haben. Das würde ich auch gern. Dann wüsste ich, dass es draußen ist.
Im Moment reichen Binden. Morgen hole ich mir evtl. noch einen Ingwertee oder Kräutertee.
Mein Sohn ist mit Papa im Park. Ich werde später mit beiden einen Spaziergang machen - trotz der Blutungen. Ich verhalte mich so, als hätte ich meine Tage.
Gefühle: Erleichterung. Ich danke meinem Körper, dass er mir hilft, mich befreien will und sich säubert für das Würmchen. Ich sehe es nicht so, als hätte ich mein Baby verloren, sondern als würde das Würmchen später einziehen. Es bekommt nur einen neuen Bauplan für einen gesunden Körper, in dem es sich wohl fühlen soll.

9

Das klingt doch schon mal nach einem guten Anfang!! Meistens verliert man die Fruchthülle auf der Toilette im entspannten Sitz! Hatte etwas drüber, falls du sie auffangen möchtest! Es macht einmal plöpp und sie flutscht raus. Es wird sicher nicht mehr Lange dauern!!#klee

10

Halte etwas drunter...

weiteren Kommentar laden
11

Hallo Susanne, ja so wie es sich anhört geht es jetzt los. Ich drück dir die Daumen und wünsche dir alles gute.

12

Bei mir war anfangs mal so ein Plopp was abging und ein paar Tage später nochmal, dann nur noch sb. Alles andere war auch wie die Periode. Nur am Tag des 2. Größeren Abgangs wurde ich von starken Krämpfen begleitet. Hoffe es bleibt dir erspart. Drück dich 🌻

16

nachdem ich mittags ruhe hatte und normale leichte blutung, ging es gerade nach einem warmen bad los: es kam schleim raus, aber keine höhle, sondern eher so lange stränge... wie beim eisprung. danach tropfte es wässriges blut. die binde war ständig voll. nicht lachen, ich hab nun eine pampers genommen, da ich keine kompressen habe und meinen mann nicht in die apotheke schicken will (bzw erst, wenn der kleine schläft). aja und es zog mega im bauch. kreislauf ist ok. ich darf nur nicht ins klo reinschauen. sieht aus wie eine blutlache... aber sonst gehts mir gut.

17

Wahrscheinlich bist du schon auf den besten Weg, dass du es heute oder spätestens morgen hinter dir hast. Ich drück dir die Daumen, dass du es bald geschafft hast.
Ich hatte am Ende was die Schmerzen angeht eine Art "Rumjammerphase", wo ich die Schmerzen schlimmer fand als die wehenartigen Schmerzen davor (aber nur ca 15 min vor dem eigentlichen Abgang). Das ist wohl ein Zeichen dafür, dass es bald soweit ist.

18

Danke, ich saß gestern 1 Std auf dem Klo abends, da es so geblutet hat, wie aus einer frischen Wunde. Eine Binde machte keinen Sinn, sie war sofort voll. Es kam dann sehr viel Schleim raus, aber nichts, was nach einer Fruchthölle aussah. rote große Klumpen. Heute ist aber auch erst Tag 2.... gerade wieder normale Mens.Blutung. Ich werde mit meinem Sohn in die Krabbelgruppe fahren und mir dann Kompressen besorgen. Den FA Termin verschiebe ich, bis die Blutung aufhört. Ich habe gelesen, solange ich kein Fieber habe oder Kreislaufprobleme, kann ich warten

weitere Kommentare laden
25

Ich glaube, ich habe gerade meine Fruchthöhle zerstört. Ich wollte etwas rauspressen, aber es ging nicht.
*Sorry für die Details*:

Ich habe versucht es mit meinem Finger rauszuholen und habe etwas gefülltes gespürt. Wie ein kleiner Luftballon. Ich habe daran gezogen und daran gezerrt, versucht mit dem Fingernagel reinzustechen. Anscheinend ist es geplatzt. Es spritzte dann Blut ins Klo und es kam viel dunkelroter Schleim raus. #gruebel

Danach wieder normal Blutung