Unsensible Frauenärztin

Ich muss mir hier mal Luft machen, weil ich immer noch traurig, enttäuscht und sauer bin.

Ich hatte in der Nacht zum 23.4. eine Fehlgeburt mit anschließender Ausschabung. Ich war da in der 11.ssw, man hat zwei Tage zuvor im Ultraschall gesehen, dass mein Sternchen wohl Anfang der 7. Woche aufgehört hat zu wachsen. Im Krankenhaus waren ausnahmslos alle Ärztinnen und Pflegerinnen kompetent und liebevoll zu mir. Nun musste ich am Montag, eine Woche nach dem Eingriff, zu meiner Frauenärztin zur Kontrolluntersuchung.
Begrüßt wurde ich mit den Worten „So, Sie haben also Pech gehabt“. Kein Ansatz von „es tut mir Leid was Ihnen passiert ist“ oder auch nicht die Frage danach wie es mir geht.
Dann hat sie mich quasi fast noch angeblafft und vorwurfsvoll gefragt, warum ich in dieser Woche nicht arbeiten war und dass ich mich früher hätte melden müssen für eine Krankschreibung. Ich war so vor den Kopf gestoßen, dass ich mich noch dafür entschuldigt habe, weil ich mir vorkam, als hätte ich alles falsch gemacht. Ich habe herumgestammelt, dass ich ja Schmerzen hatte und ich mir sicher war, dass man die Krankmeldung zurück datieren könnte, da ja auf der Hand liegt, dass ich eine OP hatte. Keine Frage danach, dass man sich seelisch auch in einem Aussnahmezustand befindet und eventuell wie gelähmt ist.
Bei der Untersuchung hat sie überhaupt nicht nach meinen Schmerzen gefragt, die ich ja zuvor erwähnt hatte. Sie sagte nur, dass es ja wohl kaum noch bluten würde und alles gut verheilt sei. Ich musste mir also vorkommen wie der allerletzte Drückeberger, der sich zu Hause einen faulen Lenz gemacht hat statt zu arbeiten. Ich fühlte mich einfach nur schäbig und echt verletzt.
Sie hat auch keine Blutabnahme veranlasst um das HCG zu überprüfen, muss das nicht eigentlich standardmäßig nach einer FG passieren? Sie meinte nur es sei wichtig, dass wir 3 Zyklen vor dem nächsten Versuch warten.

Für die netten Sprechstundenhilfen war es übrigens überhaupt kein Problem die Krankmeldung für mich auszustellen. Sie sagten mir nur, dass ich ja jetzt Bescheid wisse, falls nochmals etwas ist, dass man es eigentlich nur 4 Tage rückwirkend kann. Es sei aber nicht schlimm.

Danke euch, dass ich das hier mal raus lassen konnte. Ich werde mir auf jeden Fall eine neue Ärztin suchen, da das Vertrauen jetzt hin ist. Ich war dort sehr lange Patientin, jetzt nicht mehr.

1

Unfassbar...es tut mir echt leid! Bitte wechsel den Arzt.. das geht ja gar nicht. Ich habe auch gewechselt weil ich nicht ernst genommen worden bin. Und bin jetzt echt glücklich bei einem anderen Arzt zu sein der mich ernst nimmt und alles untersucht hat und hcg überprüft hat nach der AS. Er sagte das ist Pflicht...bis unter 5.

Alles Liebe für dich

2

Oh das tut mir sehr leid. Musste sowas auch schonmal erleben. Tu dir den Gefallen und Wechsel die Ärztin. Schau mal auf jameda.de da findet man Bewertungen.
Und zu dem hcg, nein es muss nicht kontrolliert werden. Hatte damals extra im Krankenhaus nachgefragt. Allerdings wird es schon empfohlen. Aber meine Ärztin hat es auch nicht gemacht. Solange man kein Fieber oder starke Schmerzen bekommt ist alles gut. Und wenn nach 4-6 Wochen deine Periode wieder da ist kann man eigentlich sicher sein das auch der hcg unten ist. Alles gute dir

3

Hallo, tut mir sehr leid für deinen Verlust.
Ich hatte im Dezember eine Fehlgeburt mit ausschabung. Auch eine Woche später Kontrolle.
Auch bei mir wurde nicht Standardmäßig der hcg kontrolliert. Hab ich im forum bisher auch selten gehört.
Ich arbeite selbst auch in einer Praxis. Tatsächlich darf man die AU nur 3 Tage zurück datieren. Dann steht aber oben als Aufstellungsdatum immernoch das aktuelle. Da kannst du echt Probleme mit der Krankenkasse bekommen. Alles was länger zurück datiert wird ist eigentlich Betrug und muss auch kein Arzt machen.
So beschissen der Termin auch war, da hast du echt Glück gehabt, dass sie es gemacht haben. Wäre sie richtig scheiße gewesen hätte sie dich im Regen stehen lassen.

Ich wünsche dir gute Besserung, ich drück dir die Daumen dass du es einigermaßen verdauen kannst. Und dass Uhr vielleicht bald euer Wunder im Arm halten könnt.

Ich bin übrigens direkt im Folgezyklus wieder schwanger geworden. Ich drück euch die Daumen

5

Danke für deine Antwort und klar hast du Recht, wenn man nach den Vorschriften geht war es auch falsch. Aber der Ton macht die Musik, ich hätte mir einfach gewünscht, sie hätte mir es nett erklärt. Dann hätte ich es auch nicht schlimm gefunden, wenn ich für die Fehltage eben hätte Urlaubstage einsetzen müssen. Die Art und Weise war das Schlimme daran.

4

Das war wirklich eine sehr unsensible Ärztin- wechseln. Mir tut sehr leid, was dir passiert ist. Das mit den 3 Monaten ist jedoch veraltet und wird nur wegen der Psyche gesagt. Du darfst nach einem Zyklus gleich wieder hibbeln. Der Körper lässt eine erneute Schwangerschaft eh erst zu, wenn er bereit dazu ist. Mir hatte es gut getan, gleich nach einer Fg (11.Ssw) ein Kind zu bekommen. Ich hätte es nie für möglich gehalten aber der Verlust schmerzt nicht mehr, weil ich weiß, ich hätte sonst meine Tochter nicht

6

Danke euch allen für eure Antworten. Es tut so gut dieses Verständnis zu fühlen. Mir geht es immer noch nah, da hilft es wirklich sehr, sich mal Luft machen zu können. Danke!#herzlich

7

Fühl dich gedrückt ❤

Das ist ja echt unmöglich von der Ärztin. Ich würde auch wechseln an deiner Stelle. Ich habe während einer drohenden FG (die dann auch wirklich kam, MA in der 10. SSW), den FA gewechselt, weil der alte so unsensibel war.

Der neue konnte die FG nicht aufhalten, aber er hat mich gefragt, in welchem Abstand ich zur Kontrolle kommen wollte, ob ich eine AS wollte oder noch warten und wenn ja, in welcher Klinik, und hinter her auch, ob ich schon wieder arbeiten gehen kann oder noch länger krank geschrieben werden muss.

HCG wurde bei mir nicht im Blut kontrolliert, ich konnte aber anhand von SST sehen, dass es immer weniger wurde und nach nicht ganz 3 Wochen war es komplett weg.

Das mit den 3 Zyklen abwarten ist veraltet, wenn bei der Nachuntersuchung alles okay war, darf man direkt weiter machen 😊

Ich wünsche dir alles Liebe 💕

LG Luthien mit ⭐