Happy Birthday kleine Maus

    • (1) 06.06.18 - 22:45

      Seit fast einem Jahr bin ich Stille Mitleserin und heute möchte ich euch meine Geschichte kurz zusammengefasst erzählen!

      Ich musste meine Tochter in der 23+0ssw zur Welt bringen.

      Drei Tage vorher kam ich wegen Blutungen ins Krankenhaus. Dort hieß es Fruchtblasenprolaps und eine aufsteigende Infektion. Von da an absolute Bettruhe, bekam wehenhemmer und Antibiose doch die Entzündungswerte gingen nicht zurück. Am Morgen des 6.6.2017 wurde nochmals Ultraschall gemacht, da wurde uns mitgeteilt dass der Muttermund noch weiter auf ging und es kurz vorm entbinden steht. Es hieß sie wird nicht lebensfähig sein und wir müssen uns verabschieden. Kaum im Zimmer angekommen fingen schon Blutungen an und ich wurde gleich in den Kreissaal gebracht. Für uns brach eine Welt zusammen, zu wissen dass ich unser Wunschkind entbinden werde und wir uns danach wieder verabschieden müssen war der Horror. Um 15:27 Uhr kam unsre kleine Lea zur Welt, sie lag ganz kurz auf meinem Arm, danach nahmen die Ärzte sie mit in einen Nebenraum. Kurz darauf holten sie meinen Freund, als er wieder kam meinte er, Lea kämpft und die Ärzte geben ihr eine Chance. Plötzlich totales Gefühlschaos.
      Wir durften sie noch kurz sehen bevor sie im Inkubator auf die Intensivstation kam.

      Von da an hatten wir Höhen und Tiefen.
      Uns wurde immer wieder gesagt es sei sehr sehr kritisch. Es ging von einer ' Baustelle' zur nächsten aber Lea war so tapfer. Nach zweieinhalb Wochen fing es an, der Darm machte nicht mehr mit und dann arbeiteten die Nieren nicht mehr so gut. Am 27.6.2017 nach genau 3 Wochen wurde uns mitgeteilt dass es Lea nicht schaffen wird. Um 23:22 Uhr schlief sie in meinem Armen für immer ein.


      Meine liebe kleine Maus Mama und Papa vermissen dich jeden Tag so sehr. Wir hoffen du hattest heute einen schönen Geburtstag. Wir lieben dich.#herzlich

      • Liebe zwerg91,
        Danke das du deine Geschichte mit uns teilst. Es tut mir so leid um deinen Verlust.
        Jeder von uns weiß wie schwer es ist, sein Kind zu verlieren. Ich selbst mußte unsere Madita am 11.12.17 in der 26ssw ziehen lassen. Ich wünsche deiner Lea einen wunderschönen ersten Sternengeburtstag. Sie wird bestimmt mit Madita und den anderen zu vielen Sternenkindern feiern. Sie spürt eure Liebe und das macht sie bestimmt glücklich.
        Fühl dich unbekannterweise von mir umarmt 🤗.
        LG Katja

        • Vielen Dank für deine Nachricht.
          Ich habe schon so viele Geschichten hier gelesen, es ist schrecklich wie viele Eltern ihr geliebtes Kind wieder gehen lassen müssen. An deiner kann ich mich auch noch erinnern, es tut mir auch sehr leid für euch, das Madita nicht bei euch sein darf.
          Bestimmt hatten unsre Kinder eine schöne Feier gestern.

          Liebe Grüße

      Liebe Zwerg91,

      ich möchte dir mein Mitgefühl zum Verlust eurer Tochter aussprechen und drück dich ganz fest #liebdrueck Eure Maus hat einen festen Platz in euren Herzen und ist somit immer da, wo auch ihr seid #herzlich

      Ganz sicher hatte eure Maus einen tollen Geburtstag, den sie mit Leonie, Tim und all den anderen Sternenkindern gefeiert hat. Sie sind ganz sicher eine so tolle Gemeinschaft, wie wir Stermenmamas hier unten.

      Liebe Grüße
      Emansara

      • Liebe emansara,

        Ich lese hier sehr viel von dir, es tut mir auch für dich sehr leid das du schon zwei Kinder still geboren hast und 2 Fehlgeburten hattest.

        Es ist eine tröstende Vorstellung das unsre kleinen für einander da sind und nicht alleine sind. Aber irgendwann werden wir sie wieder sehen und holen alles nach und lassen sie nie mehr los.

        Liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen