3. Fehlgeburt, Verdacht auf elss :(

    • (1) 12.07.18 - 20:26

      Hallo ihr Lieben,
      Ich habe gerade meine 3. Fehlgeburt. Leider besteht der Verdacht einer elss, wobei ich anderer Meinung bin aber nun ja.. wir waren heute in der Humangenetik und ich habe richtig Angst dass da etwas raus kommt. Wenn etwas raus kommt war es das ja mit dem Kinderwunsch 😭
      Ich bin gerade sowieso etwas frustriert :( ich würde gerne weiter machen und muss eine Pause machen 🤮
      Morgen wird mir das Gewebe aus der gebährmutter entnommen zwecks Killerzellen. Aber es kostet alles so viel Geld :( vor allem, wenn etwas dabei raus kommt habe ich gehört, kosten die Infusionen auch richtig Geld 😱 .. echt nicht ok, dass man das alles selber zahlen muss. Momentan bin ich traurig und denke ich werde nie ein Baby haben:( und alle um mich herum werden schwanger .. alles sehr seltsam...


      Ich habe hashimoto und ein gerinnungsproblem und einen Progesteron Mangel, habe bei der letzten ss Progesteron, heparin 60/40 gespritzt und ass 100 nehme ich. Kann mir jemand noch etwas empfehlen? Ich habe so ein wenig das Gefühl dass mein Köper es los werden möchte ... vom Blut her würde das immunsystem schon getestet da war auch alles ok.
      Ich brauche nur einen kleinen Strohhalm :(
      Danke an euch!

      • Schade dass mir keiner antwortet :( es hat mich sehr viel Überwindung gekostet mich hier anzumelden und zu schreiben .. und dann keine Antwort oder Meinung zu erhalten ist irgendwie deprimierend.:(

        • Hallo!

          Ich möchte dir gerne zurück schreiben. Ich hatte auch eine FG und eine ELSS.

          Aus deinem Text geht nicht genau hervor, warum der Verdacht auf ELSS besteht, könntest du das bitte erklären/genauer beschreiben, dann kann ich dir gerne von meinen Erfahrungen berichten. :-)

          Tut mir sehr leid! #herzlich

          • Ich war bei 5+2 und man hat nichts gesehen auf dem Ultraschall. In der Klinik meinte sie nur, es wäre etwas in der gebährmutter und der Eileiter ist sehr stark durchblutet .. es würde aber nie richtig bestätigt. In der kiwu Klinik konnte sie auch etwas am Eileiter sehen war auch aber auch nicht sicher. Der hcg schoss hoch und so schnell nachher auch wieder runter, bis auf momentan, da geht es ganz ganz langsam :( ich hoffe er geht auf null :(
            Es hat sich so angefühlt als wenn eine Zyste geplatzt ist. Es Tat sehr weh, aber nur ein paar Stunden und paracetamol und Buscopan haben gewirkt.. seit dem habe ich keine Schmerzen mehr gehabt.. die Schmerzen begannen am po als ich mich hinsetzen wollte. Das tat weh, 30 min später dann die Blutung. Und im Krankenhaus die Schmerzen waren zwar links aber zogen bis in den Rücken oben unter die Schulter. ich finde halt alle anzeichen einer Eileiter ss treffen auf mich irgendwie nicht zu.
            Jetzt habe ich Angst dass es doch dort war, der hcg nicht auf null geht und es beim nächsten mal auch wieder dort hängen bleibt, wenn es dort war :(
            Danke für deine lieben Worte. 🧡

            • Hallo #winke

              Ich wollte dich fragen, wie es dir geht und ob dein hcg schon gesunken ist?

              Bei meiner ELSS Ende Mai hatte ich so starke Schmerzen, dass keine Tablette half- schließlich nur die Fahrt ins KH mit anschließender OP. Die Schmerzen die du beschreibst, kenne ich von Zysten, und die sind meist harmlos. Die würde man, soweit ich weiß, im Ultraschall sehen.

              Ich hoffe dir geht es psychisch besser. #herzlich

              Ich hatte nach vermeintlicher "Stärke" und wochenlangem Funktionieren erst vor kurzem den Totaleinbruch- Antriebslosigkeit, große Trauer,... . Habe aber bereits ein kleines Kind und mich wirklich für unsere Familie bemüht und um Hilfe umgeschaut. Bin jetzt in TCM Behandlung und das tut mir persönlich und wie es scheint meinem Körper auch sehr, sehr gut. Außerdem hab ich mir ein paar Termine bei meiner Hebamme, die u.a. auf Nachsorge bei FG spezialisiert ist, gegönnt.

              Alles Liebe und Gute dir #klee

      Hallo,
      Wie ist denn die Entnahme heute verlaufen? Wie geht's dir?
      Es tut mir leid,dass du es schon mal erleben musstest.
      Wie weit warst du denn ?
      Ich hatte vor knapp 3 wochen meine 2.FG in der 12ssw mit AS.
      Untersucht wurde bei mir bisher nichts.
      Wir warten jetzt erst mal ein paar Monate und überlegen uns dann,ob wir es nochmal probieren .
      Lg und alles Gute!

      • Huhu,
        Danke für deine lieben Worte:) das tut gut.
        Ich war in der 5+2 und die beiden fg auch um 5+4 / 6+0 und bei keinem konnte man etwas im Ultraschall sehen :(

        Die Entnahme war schmerzhaft. Der Arzt meinte, wenn die killerzellen positiv sind, könnte man sich nicht darauf verlassen, da der hcg noch nicht unten ist :( ich habe mich aber entschieden den Test trotzdem zu machen, auch wenn ich ihn wiederholen muss :( wenn alles negativ ist, ist es ok und man kann sich drauf verlassen.
        Mir geht es irgendwie nicht gut. Danke der Nachfrage ... ich fühle, Angst/Wut und Trauer :( und ein wenig Panik dass es nie wieder klappen wird :(

        Das tut mir sehr leid, dass es bei dir in der 12. ssw war. :( fühl dich gedrückt !! Das ist wirklich was schlimmes !!
        Wie gehst du denn mit einer erneuten ss um? Ich hatte echt Angst :(
        Wirst du dich untersuchen lassen ? Ich hatte nach der 2. fg alles untersucht was die Kasse übernimmt, außer die immunologie, das hätte ich selber gezahlt mit 300 Euro.

        Man sieht so viele Frauen die schwanger sind und Kinder bekommen. Man denkt immer es wäre einfach. Allerdings reden die meisten Menschen nicht Über die Fehlgeburten ... das ist echt schade .. wenn eine Frau ein Kind hat, weiß man leider nie, welche Horror Zeit diese Frau durchgemacht hat. Es ist echt krass, was wir Frauen ertragen können.
        Glg und einen Drücker und ganz viel Kraft !!!

        • Hi!Angst,dass es nie wieder klappt habe ich eigentlich nicht.
          Die brauchst du doch auch nicht zu haben,es hat doch schon mehrfach geklappt bei euch.
          Wir haben das große Glück, dass wir 2 gesunde Kinder haben,5 und 8.Beide Schwangerschaften waren nicht ohne...1.Schwangerschaft,Gebärmutterhals verkürzt, 12 Wochen liegen. 2.Schwangerschaft :Plazenta previa,14 Wochen liegen,Nabelbruch, Leistenbruch, 37ssw Thrombose im Bein,Einleitung. Aber es ist alles gut gegangen,am Anfang hatte ich immer SB,aber nie eine FG.
          Im März ein eine FG in der 7ssw,es hat sich nur eine Mini Fruchthöhle entwickelt, ständige hcg Kontrolle, weil Verdachte auf ELSS bestand. Es ist dann aber vonnalleine abgegangen.
          Nach einer Periode war ich wieder schwanger, auch bei meinem Kinder bin ich im 1.üz schwanger geworden.
          Aber diese Schwangerschaft hatte ich aufgrund der FG im März ständig Angst und die ganze Zeit ein schlechtes Gefühl.
          Selbst nachdem ich 2 mal den Herzschlag gesehen habe.dann hörten endlich die SB auf und ich fühlte mich mit jeden Tag etwas sicherer.
          Am 23.morgens hatte ich eigentlich nicht wirklich Beschwerden,aber ich bin ins Krankenhaus gefahren,weil ich wusste,dass was nicht stimmt.Mein Gefühl hat mich nicht betrogen,am 24.6.war die AS.Ich habe es nicht ertragen,noch länger das tote Baby im BauCh zu haben, die Entwicklung war wohl bei 6+5stehengeblieben ...
          Keine Minute nach der Diagnose per US wurde die Ärztin zur Besprechung gerufen,ich lag unten ohne am Gyn Stuhl. Ich stand völlig unter Schock, nach 1 Std war habe ich mich beschwert...
          Unglaublich war das.
          Ich vermisse das Baby sehr, aber das Leben muss weiter gehen.
          Ich musste wegen der damaligen Thrombose Heparin spritzen,in der Gerinnungsmedizin war ich deshalb auch, alles ok.
          Im Oktober haben wir einen Termin bei der Humangenetik und mein Mann beim Urologen.Mal sehen , ob wir sie Termine wahr nehmen.Wir wünschen uns sehr ein 3.Kind,aber die Angst vor einem 3 Verlust ist groß. ..
          Meine beste Freundin ist nur 3 Wochen weiter,als ich es gewesen wäre. Ich kann sie ubd ihren wachsenden Bauch nicht sehen.Obwohl sie letztes Jahr such eine FG in der 11ssw hatte.
          Das ertrage ich nicht.Geschweige denn andere Schwangere.
          Es ist schon schwer und ich frage mich ständig, warum es nach 2Kindern diese 2FG gab.
          Ich will meinem Körper jetzt einfach mal Zeit zur Erholung geben.wir fahren heute in Urlaub und vor Ende des Jahres werden wir es sicher nicht nochmal probieren, falls überhaupt.
          Lg und ich hoffe,dass es dir bald besser geht

          • Huhu, das ist natürlich alles echt furchtbar :( ich kann Deine Gefühle und Sorgen sowas von nachvollziehen :(
            Aber gebe nicht auf! Du bist eine tolle, starke Frau. Wie Du schon schreibst, das Leben geht weiter ... und die untersuchungen die du machst sind klasse. Ich drücke dir ganz doll die Daumen.
            Fühl dich gedrückt

Top Diskussionen anzeigen