Was macht ihr mit Ultraschallbildern von Fehlgeburten?

    • (1) 18.07.18 - 16:01

      Hallo erst Mal,

      letzte Woche habe ich in der 9. Woche leider einen natürlichen Abgang gehabt. Es hat sich als Windei heraus gestellt und ist abgegangen.

      Vom 1. FA-Termin habe ich aber ein Ultraschallbild erhalten mit einem kl. Fruchtsack und ich wollte mal nachfragen was ihr mit solchen Bildern macht. Sonst hatten wir noch nichts gekauft und ich weiß nicht so recht wo ich das Bild hingeben soll. Einfach wegwerfen will ich es auch nicht, aber rahmen kommt auch nicht in Frage.

      Was macht ihr mit euren Bildern?

      Freue mich auf einen Austausch!

      LG CS

      • Liebe Chillerschlumpf,

        es tut mir leid, dass auch du eine FG hattest. Ich drück dich #liebdrueck

        Ich habe die US-Bilder eingescannt. Nach der stillen Geburt unserer Leonie begann ich Tagebuch zu schreiben. Dort klebte ich ihre US-Bilder und später auch das eine US-Bild unseres Sternchens sowie die US-Bilder und Fotos unseres Tim, den ich leider auch still zur Welt bringen musste, ein.

        Manche machen eine Erinnerungskiste. Aber wenn du nur ein Bild hast, ist so eine Kiste ev. keine Option. Hast du einen Mutterpass bekommen? Da könntest du es rein legen.

        Wegwerfen würde ich es nicht.

        Liebe Grüße
        Emansara

        Hallo...
        Das tut mir sehr leid für dich...
        Wir haben es eingerahmt und steht im zukünftigen Kinderzimmer.

        Hallo,

        ich möchte für unser Sternchen eine kleine Holzkiste fertig machen, in die mein Mann ein Sternchen und den Sternchengeburtstag einbrennen soll. Darin möchte ich Schwangerschaftstests, Mutterpass, Ultraschallbilder und Berichte (sowohl aus dem Krankenhaus als auch meinen Geburtsbericht der anderen Art sowie mein bis dahin geführtes Schwangerschaftstagebuch in ausgedruckter Form) aufbewahren. Wir haben ein so süßes Bild aus der 12. Woche. #verliebt#heul

        So kann ich dann immer reinschauen, wenn mir danach ist und habe alles beisammen.

        LG erdbeerchen mit 4 Kindern an der Hand und #stern (14+0) fest im Herzen

      • (5) 18.07.18 - 18:46

        Ich muss gestehen, dass ich unser US-Bild von der ersten SS geschreddert habe.
        Ich habe aber auch Wut entwickelt warum es nicht bei uns bleiben wollte.
        Allerdings hat man auch nur eine FH mit DS gesehen. Als dann der tote Embryo gefunden wurde, hab ich natürlich kein Bild bekommen.
        Hätte man beim ersten US einen Embryo gesehen hätte ich es vermutlich aufgehoben.

        Hallo und erstmal mein Beileid zu deinem Verlust.
        Ich würde das Bild nicht wegwerfen, vielleicht magst du es irgendwann nochmal sehen?!

        Ich hatte für Kind 1 und 2 je einen Mutterpass, der danach aber voll und arg ramponiert war.

        Die nächste (3.) Schwangerschaft war ein früher Abgang, da hab ich weder Mutterpass noch Bild bekommen.
        Für die folgende (4.) Schwangerschaft habe ich einen neuen Mutterpass und auch 2 Ultraschallbilder bekommen hatte aber eine FG in der 10. SSW.
        Dort habe ich die Bilder auch drin gelassen.

        In der letzten Schwangerschaft (5.) Schwangerschaft habe ich keinen neuen Mutterpass bekommen, was mich anfangs sehr gestört hat. Der alte mit der Fehlgeburt wurde wieder genommen🙈
        Nun, dort sind jetzt die Bilder vom Sternchen drin wie auch der letzten erfolgreichen Schwangerschaft😍

        Liebe Grüße vom Hummelinchen

      • Habe 3 Bilder von meinem Sternchen. Sogar 1 davon als sich heraus stellte das das Herz nicht mehr schlägt wo der Doc noch rein geschrieben hat keine HA.
        Fand das an dem Tag echt grausam. Aber da dies nicht mein behandelnder Arzt war wollte er es machen als Nachweis für meinen Arzt.

        Ich konnte sie nicht weg schmeissen. Aber ich möchte es auch nicht dauernd vor Augen haben, vor allem da ich wieder schwanger bin. Ich habe die Bilder aktuell zwischen meinen Büchern und im handy. Ob ich sie da mal raus hole weiß ich nicht

        Hm, anscheinend heben alle ihre irgend wo auf.... ich habe die US-Bilder von meinen beiden #stern verbrannt, im Garten, bei einem Glas (na gut, eher bei zwei Glaesern) Wein. Ich bin aber generell kein Sammler und Aufheber, und ich mag auch nicht an Ereignissen oder Personen festhalten, die vorueber sind, erst recht nicht, wenn mir die Erinnerung wehtut. Zu nichts gut, fuer mich persoenlich.

        LG
        Vanillie

        Von der 1. fg keines da nur biochemisch.
        Von der 2. fg bekam ich gemeinsam mit der Überweisung ein Bild mit fürs kh (ma 8. ssw). Ich werde den Anblick des verstorbenen Embryos nie vergessen, hab aber keine Kopie davon.
        Bei der 3. fg gab es Fotos für möglichen kh Besuch, es war nur fh & ds sichtbar. Da am selben Tag noch die Blutung einsetzte hab ich die Überweisung u Bild zuhause in meiner Kiwu Mappe.
        Nun bei der 4. fg war auch ein Embryo mit HA zu sehen u beinahe hätte ich um ein Foto gebeten. Stand leider schon fest dass es nicht intakt war daher kein Foto.

        Ich finde natürlich jede Frau hat das Recht auch nur ein Bild mit fh einzurahmen u aufzubewahren etc.

        Aber ich für mich würde erst dann eine Erinnerungskiste zB basteln wenn das Kind sich paar Wochen lang normal entwickelt hätte, man einen Mutter Kind Paß bekam u es dann unerwartet verstorben ist.

        Wenn ich an die Schmerzen von gestern u heute Nacht denke (bekam mifegyne, war 10. ssw aber in Entwicklung 7. ssw) - nein ich möchte keine Erinnerung daran. Heute muss ich Kontrolle kh & bekomme cyprostol (in DE cytotec).

        Ich möchte nach vorne schauen u bin noch immer voller Hoffnung dass wir irgendwann ein Geschwisterchen haben.

        Ich wünsche allen Sternchen u Sternen Mamas von 💚 das Beste

        Lg Joyce mit Bub & 4🌟

        (10) 19.07.18 - 21:25

        Hallo

        Zunächst erstmal mein Beileid zu deinem Verlust.Ich denke was Erinnerungen,sprich Ultraschallbilder aus dieser Zeit angeht,geht jede Frau anderst damit um,denn die Umstände und Persönlichkeiten sind so verschieden.

        Ich für meinen Teil hatte insgesamt 8 Fehlgeburten-3 vor Kind Nr.3 und 5 vor Kind Nr.5 (meiner aktuellen Schwangerschaft).
        Die erste Schwangerschaft war für mich am traumatischsten.Nicht im Traum hätte ich erwartet nach 2 gesunden Kindern diesen Alptraum zu erleben.Besonders bitter war,dass es anfangs Zwillinge waren...welche nacheinander im Abstand von 2 Wochen von uns gingen.Nachdem ich das erste verlor dachte man,dass doch wenigstens das Andere bei uns bleiben würde.Doch in der 12. Woche schlug das Herzchen plötzlich nicht mehr...
        Ich habe das letzte Bild dieser Schwangerschaft eingerahmt und in unserem Schlafzimmer aufgestellt (nicht wissend,dass noch einige Verluste mehr folgen)...und da steht es,stellvertretend für all meine verlorenen Kinder,noch heute.Irgendwie gehören all die Sternchen doch zu uns,zu meiner persönlichen Geschichte und dem steinigen Weg zu unserer Großfamilie.

        Ich wünsche dir viel Kraft und alles Liebe!

        Von der elss und meinem frühen Abgang habe ich keine Bilder.
        Die Bilder unseres Sohnes, der still zur Welt kam sind zusammen mit den Fotos nach der Geburt in einem kleinen Fotoalbum.
        Ich habe von allen Kindern ein Album mit den Ultraschallbildern.

        Alles Gute

        Hallo!

        Also ich hatte schon sehr viele Fotos auch von mir! Musst meinen kleinen Stern in der 38. ssw still zur Welt bringen.... hab ein Fotoalbum erstellt und vom Test bis zu den geburtsfotos alles eingeklebt. Schau es mir regelmäßig an, ist aber erst 3 Monate her. Weiters hab ich einen Stern taufen lassen mit dem Namen von unserm Kind und einen Anhänger mit einem Stern anfertigen lassen den ich als Glücksbringer und Schutzengel trage!

        Hallo chillerschlumpf,

        es tut mir leid, dass Du das auch erleben musstest.
        Ich hatte in der 11. SSW eine MA.
        Da es meine erste Schwangerschaft war, habe kch vom 1. Tag an eine Art Schwangerschaftstagebjch geführt. Als mein Baby plötzlich keinen Herzschlag mehr hatte, habe ich weiter Tagebuch geschrieben und nach dem natürlichen Abgang, der sich leider über viele Wochen hingezogen hat, eine Schachtel mit Sternen für mein Sternchen Madita gekauft. In der Schachtel sind meine drei positiven Schwangerschaftsteste, der Mutterpass, die Ultraschallbilder, die Arztberichte und das Tagebuch. Ich habe es inzwischen mehrfach angesehen. Am 24.7. wäre der Geburtstermin gewesen. Es ist eine schöne Erinnerung und ein Teil meines Lebens. Ich bin Mama, auch wenn mein Baby nicht mehr lebt.

        Ich wünsche Dir alles Gute!

        Viele Grüße von Sternenhimmelchen

Top Diskussionen anzeigen