Wann hört dieser seelische Schmerz auf?☆

    • (1) 29.07.18 - 11:06

      Ich kann nicht raus
      Ich kann nur fest an meinen Mann geklammert schlafen auf dem sofa sitzen
      Ich kann mich nur ablenken und wnen ich an meine AS nach MA in dee 12ssw denke fühle ich so eine leere und angst und panik als würde ich ertrinken.
      Ich weiß ich brauche Zeit. Bin auch erstmal krank geschrieben... aber Wie seid ihr damit umgegangen?

      Tipps?

      Danke

      • Hallo,
        Es tut mir sehr leid, was du durchgemacht hast. Nach meiner Ma mit as in der 10. ssw habe ich eine Hebamme in Anspruch genommen und mir einfach all meine Gefühle und meinen Schmerz von der Seele geredet. Da hast du auch Anspruch drauf, wird von der Krankenkasse gezahlt. Sie hat mir die Nummer von einem Traumabewältigungszentrum gegeben.
        Ich habe lange nachgedacht aber bin dann nicht hin. Es kam der Punkt, da wollte ich es einfach nicht wieder und wieder erzählen. Ich habe mich in einem Brief von meiner Eva verabschiedet. Ich denke oft an alles, was passiert ist. Ich muss auch noch ab und weinen, aber irgendwann hat es nicht mehr so weh getan und ich wollte nach vorne schauen....

        Alles liebe dir

        Es tut mir Leid was du gerade durch machen musst. Ich kenne das Gefühl nur zu gut.

        Und ich kann dir sagen, vergessen wirst du es nie. Es gehört jetzt einfach zu deinem Leben dazu.

        Reden, viel Reden darüber hilft. Und vielleicht pflanzt du einen kleinen Baum oder Blume oder schreib einen Brief an dein Sternchen. Das hat mir geholfen damit besser zurecht zu kommen. Vergessen werde ich es aber trotzdem noch.

        Ich wünsche dir viel Kraft für die nächste Zeit.

        Leider nie, aber er wird gedämpfter, erträglicher. Als mein Sohn in meinen Armen starb,war ich wie gelehmt. Aber ich war dankbar, dass er keine Schmerzen mehr haben musste. Jedes Wesen geht den ihm bestimmten Weg. Dein Sternchen war nicht bereit für diese Welt. Es kommt auf einem anderen Weg zu Dir zurück. Geh raus, mache ein Ritual als Abschied, geh Dir Hilfe suchen, verarbeite die Trauer. Sprich darüber. Ich wünsche Dir viel Kraft und Mut. Am Ende des Regenbogens wirst Du Dein Sternchen wiedersehen.

        • Es tut mir so leid!
          Da fühle ich mich schon glatt schlecht, weil du einen so viel schwereren Weg gehen musstest :( ich drücke dich!
          Wie alt war dein Sternchen?
          Konnte dein mann dich unterstützen?
          Du hast recht, der Weg geht weiter... mein sternchen gehört nun zu meinem Lebenslauf..:(

      Die As hat mich auch am meisten seelisch belastet von allen 3 ss.

      Mir hat dann reden reden reden und hochdosiertes Johanniskraut geholfen aus dem Loch zu kommen.

      Fühl dich gedrückt.
      Es ist schwer sowas zu verarbeiten.

      • Danke.
        Bei mir war das leider nicht nur eine AS.
        Der Mumu war fest verschlossen und ich musste am Abend vor der OP Medis nejmen. Die jedoch starke Blutungen auslösten mit wehen. Mussze miz dem Krankenwagen ins Krankenhaus. Irgendwie bin ich froh, wehen und Blutungen gehabt zz haben. Es hat mir bei der Verarbeitung geholfen :(

        Ich habe soeben eine kleine Kiste vorbereitet und habe da so die Dinge wie ss tests, US Fotos etc. reingetan...
        Nä. Woche Freitag tu ich dann nochmal meinen Mutterpass und das letzte Foto azs der 11ssw. Rein :(

        • Der mumu muss eigentlich immer mit medis gelockert werden. War bei mir auch so. Kamen dann auch Blutungen. Aber ich war eh schon im KH und dann ging die as auch schon los.

          Hatte aber auch schon ne fg mit eingeleitetem Abgang so wie du mit wehen usw. Das hat mir irgendwie seelisch beim verarbeiten auch besser geholfen.

          Ich drücke dir die Daumen, dass du alles wieder verarbeiten kannst und du dann schnell wieder schwanger wirst.

    (14) 29.07.18 - 15:05

    Hallo,

    es tut mir so Leid 😢😢😢
    In deinem Beitrag habe ich mich wiedergefunden. Ich habe Anfang des Jahres entbunden, in der 24.SSW. Mein Liebling war so winzig, aber zuckersüß. Er ist nach drei Tagen in meinen Armen eingeschlafen. Ich kann bis heute nicht seinen letzten Atemzug, seinen Herzschlag vergessen. Es war so schwer. Der Schmerz, der wird bleiben. Niemals wirst du diesen Verlust vergessen. Aber das Leben geht weiter. Du hast noch ein langen Weg vor dir mit deinem Mann zusammen. Versuche deine Trauer zu verarbeiten und das kannst du am besten, wenn du darüber redest. Auch wenn du häufiger mal deine Gefühle aussprechen muss, dann tue das. Es wird dir gut tun. Rede mit deinem Mann, mit deiner Familie und mit deinen Freunden darüber. Wenn es dir nicht hilft, dann sollest du dir eine professionelle Unterstützung holen.. Versuche stark zu bleiben und schau nach vorne. Dein Stern wird für immer in deinem Herzen leben. Und genau aus diesem Grund darfst du dich nicht hängen lassen.

    Ich wünsche Dir alles Gute..

    • Oh je..du arme maus...es tut mir so leid und weh!!!!!! Du hast so viel durchgemacht..

      Ich werde dieses Bild auf dem US nicht vergessen können. Diese stille vom arzt. Diese bewegungslose Baby ohne Herzschlag...

      Wir werden wieder schwanger... wann weiß keiner..:(

Top Diskussionen anzeigen