Weiter warten nach Cytotec

    • (1) 17.08.18 - 22:30

      Hallo zusammen,
      ich weiß leider seit über6 Wochen, dass meine ss nicht mehr intakt ist! Die Entwicklung ist in der 7. Woche ca. stehengeblieben! Morgen würde rechnerisch die 16. Woche beginnen! Mein Hcg ist immer gut gesunken! Letzten Mittwoch war er nur mehr bei 1500!
      Seit Mittwoch versuche ich es nun mit Cytotec, leider ohne Erfolg! Nur mensstarke Blutungen! Jetzt wollte ich fragen, ob jemand damit Erfahrung hat, nach einer erfolglosen Gabe von Cytotec weiter auf den natürlichen Abgang zu warten... eine OP möchte auf jeden Fall vermeiden!
      Vielleicht kann auch jemand die Frage beantworten, wie lange man wirklich warten kann! Also immer vorausgesetzt, man hat keine Fieber und keine anderen Entzündungszeichen...
      Ich würde mich sehr freuen!
      Viele Grüße

      • Hallo, oh je tut mir sehr leid für dich. Wieviel cytotec nimmst du denn? Bei mir fing es unter 4x eine täglich auch nicht an, erst als ich insgesamt 4 über den Tag verteilt genommen habe ging es los. Vllt reagierst du ähnlich schlecht auf Tabletten.
        Meine Blutung war auch nicht sooo stark wie oft beschrieben. Habe aber gemerkt als der embryo abging, fühlte sich an wie ein weicher Klumpen der raus kam. Entschuldige die Beschreibung.
        Ich hoffe das du bald aufatmen kannst und wünsche dir alles gute 🍀

        • Lieben Dank für deine Antwort! Ich sollte auch 2 am Tag nehmen! Nachdem ich viel gelesen habe, habe ich auf 3 und dann 4 gesteigert! Jetzt habe ich leider nur noch 3 Tabletten! Ich möchte nun morgen keine nehmen und die letzt 3 am Sonntag. Ich habe die Hoffnung, dass ich meinen Körper dann evtl. wieder mehr überrumpeln kann und dann etwas passiert! Nach der allerersten Einnahme hatte ich nämlich richtig starke Krämpfe und dann kam es mir so vor vor als hätte er sich daran gewöhnt und reagiert gar nicht mehr!
          Leider ist die Ärztin, der ich Tabletten aus dem Rippen geliert habe, im Urlsub und ich habe den nächsten Termin erst am 29. Da ist also auch erst wieder eine Chance für mich, mehr Tabletten verschrieben zu bekommen! Davor heißt es wohl einfach nur warten! Ich habe um ehrlich zu sein nicht die Kraft, noch einmal nach einem neuen Arzt zu suchen...

          • Oh nein, das ist echt schlimm. Muss man auch wirklich nicht haben in der eh schon schlimmen Situation. Aber wenn die Blutung los gegangen ist, geht's sicher auch bald weiter. Das ist ja schon mal ein Anfang. Dann kannst du hoffentlich bald anfangen alles zu verarbeiten.
            LG

      Hallo liebe joho,

      Ich habe auch über 5 Wochen gewartet und war am Ende noch mal zu zweitmeinung bei einer Gynäkologin. Dort sah man, dass sich nichts an der Fruchthöhle getan hatte, bis auf das der Embryo vollständig resorbiert war. Ich hätte vermutlich noch 4-5 Wochen warten müssen. Sie meinte außerdem, dass eben doch irgendwann die Gefahr besteht, dass sich die Zellen verändern. Muss nicht, aber kann. Ich habe mich dann für die AS entschieden, auch weil unsere Urlaubsreise an stand und ich nicht wollte, dass mir das ganze dort passiert. Es ist alles gut gegangen und ich hatte und habe bislang keine Beschwerden.
      Alles gute dir!
      Lg Beere77

    • Hallo, vielen Dank für deine Erfahrung! Ich werde am Montag die Hebamme und am 29. beim nächsten Termin mal die Ärztin fragen, wie es mit der Gefahr veränderter Zellen aussieht! Das macht mir natürlich schon Angst! Ich habe aber auch schon von Frauen gelesen, die 11 Wochen gewartet haben! Naja, man kennt sich ja leider nicht so aus und die Ärzte tendieren immer Richtung AS! Da fällt es schwer zu entscheiden, was wirklich nötig ist und wann man einfach weiterwarten darf...
      Ich war auf dem Stand, dass warten ok ist, solange man kein Fieber bekommt! Aber ich denke auch, dass es einfach meistens schneller geht als bei mir/uns.

Top Diskussionen anzeigen