Windei? Geht nicht von alleine ab?

    • (1) 14.09.18 - 07:23

      Hallo,
      Kann es auch sein dass ein Windei nicht von alleine abgeht? Bin Ende 8. Woche.
      Seit drei Wochen sieht man eine wachsende Fruchthöhle aber absolut leer. Bringe es nicht fertig, die Tablette zum Abgang zu nehmen. Kann so ja aber auch nicht wieder schwanger werden. Kann es sein dass es nicht von alleine abgeht? Möchte auf keinen Fall die AS op. Wie lange warten. Schlaflose Nächte...Wie sind eure Erfahrungen? Gruß

      • also bei mir ging es auch nicht von alleine ab. Leider. Musste dann auch ausgeschabt werden. Das ist aber gar nicht so schlimm wie man meint.
        Ich wünsche dir alles gute.

        • Wie lange hast du "gewartet"?
          Bin heute 7+5,
          Fruchthöhle 1,5 cm
          Hcg steigt (gestern 18.570) und 'zu langsam.
          War heute ne zweite Meinung einholen, hier meinte man auch der Verlauf ist untypisch und ich fühle mich nicht mehr schwanger. Aber dass nicht immer alles nach Schulbuch verläuft. Man nächste Woche nochmal schauen möchte. Meine eigentliche Ärztin hat schon aufgegeben.
          Die andere heute meinte, nicht ganz sicher zu sein wegen einem Dottersack.

          Möchte keine falsche Hoffnung mehr machen. Aber kann auch nicht aufgeben, bzw die Tablette nehmen.

          Sank das Hcg bei dir oder wurde die Fruchthöhle kleiner? Dann würde es mir leichter fallen die Tablette zu nehmen.


          LG

          • Ich hatte jetzt ein Windei, habe in der 10ssw leichte schmierblutung bekommen und mein FA riet mir trotzdem zu einer AS. Die habe ich letzte Woche Mittwoch machen lassen. Im KH konnte ich mich dann nochmal entscheiden ob Medikamente und 2 Wochen starke Blutung und evtl. auch mit AS weil nicht sicher ist dass alles abgeht. Habe mich direkt für eine entschieden, dass ich damit abschließen kann. Jetzt gehts mir gut, und bin froh es gemacht zu haben. Gestern bei der abschlussuntersuchung war alles prima .

      Ja hatte zweimal ein Windei in einem Jahr( 9 und 6 Woche) und beidemale ist es nicht von selbst abgegangen. Hatte beim zweitenmal auch alle möglichen Tricks probiert mit Tees etc. - und sogar meine Periode bekommen. Aber ein grosser Rest- nenne es mal eine “ Blase” in der Gebärmutter wollte nicht weg. Musste dann in die Frauenklinik zur Ausschabung. Vollnarkose ist zwar nicht toll, aber es war wirklich nicht schlimm- Op begann um 14 Uhr und um 16 Uhr wurde man schon genötigt zu essen, aufzustehen und durfte dann auch gehen.
      Waren die ersten OPs in meinem Leben. Bin zwar nicht auf ne weitere Episode scharf,aber Zahnarzt ist echt schlimmer. Die nächste Regel kam dann auch pünktlich nach 4 Wochen. Achja hab nach der OP noch ein paar Tage Nestreinigertee getrunken,damit auch wirklich alles raus ist und man wirklich neu starten kann.

Top Diskussionen anzeigen