Wieder ein Abschied mehr 😢

    • (1) 17.12.18 - 10:29

      Vorne weg, ich möchte kein Mitleid, ich möchte es mir einfach von der Seele schreiben, da ich nicht mehr weiß wo ich nun das 6te Sternchen hinstecken soll.

      Nach 4 ⭐ (das letzte 2012) wurde ich 2015 endlich mit einer gesunden Tochter beschenkt, die nun 3 Jahre alt ist. Ich war überglücklich über dieses kleine Wunder, denn nach 3 Jahren üben wollte ich schon aufgeben.
      Vor 4 Monaten beschlossen wir, das sie noch ein Geschwisterchen bekommen sollte. Es hat auch gleich im 2 ÜZ geklappt und ich konnte es nicht fassen, das es so schnell ging. Leider hielt das Wunder nur bis 4+4. Ich war unendlich traurig, hab viel geweint. Aber wir wollten es gleich nach der Blutung weiter versuchen. Wieder 2 Monate später hatte es geklappt. Bei beide male ab ES+10/11 positiv getestet. Und bei beide male wurde der positive Test ab ES+13 immer blasser und Tage darauf fing die Blutung an.
      Ich kann gar nicht beschreiben, wie ich mich gerade fühle. Ein Moment der leere, der Wut und der Trauer.
      Ich versuche zu verstehen, warum es bei unserer Tochter 3 lange Jahre gedauert hatte und es diesmal innerhalb 4 Monaten 2 mal in einem Abgang endete.
      Wie viele ⭐ muss ich noch verkraften? Was hab ich getan um so bestraft zu werden?

      Es musste mal raus. Von meinem Mann bekomme ich nur zu hören “ Es sollte halt nicht sein“. Danke, das bringt mich auch nicht weiter.
      Januar werde ich zum FA gehen und hoffe er hat Antworten und eine Lösung für mich.

      Liebe Grüße diamand-swan mit Lea an der Hand und 6⭐

      • Das tut mir sehr leid für dich 6 Sterne ist echt hart...wie konntest du das nur aushalten? Ich musste letzten Donnerstag meinen 2 Stern in diesem Jahr ziehen lassen und weiss schon nicht wie ich das verkraften soll...

        • Für dich tut es mir auch sehr leid.
          Wie man es verkraftet? Keine Ahnung. Gar nicht, es wird nur erträglicher mit der Zeit. Im Moment tröste ich mich damit, das es sehr früh war. Anders als bei den ersten 4. Die waren jeweils in der 15., 11., 7., 9 SSW.
          Bei jedem einzelnem brach es mir das Herz und obwohl es früher endete, habe ich das Gefühl der Schmerz wird mal zu mal größer.

      Hallo,

      dein erneuter Verlust tut mir sehr leid!! Ich selbst habe 4 #stern (11., 8., 13., 7. SSW), jeweils 2 innerhalb von nur 2,5 Monaten. Nach der 3. FG habe ich Diagnostik in einer Abortsprechstunde machen lassen - ohne Befund, dafür mit dem Tipp "einfach weitermachen". Mein FA sieht das anders und vermutet eine unerkannte/unbekannte Ursache für die FGen und riet zu einer Maximaltherapie (aus Progesteron, Heparin, Kortison). Diese ist nicht ganz unumstritten, aber vielleicht ein Versuch wert - denn es gibt kaum Nebenwirkungen, nur die Hoffnung, dass es damit klappt.

      Ich wünsche dir beim vorweihnachtlichen Brass genug Raum und Zeit zum Trauern, zum Loslassen. Und dann viel Weisheit, wie du und ihr weitermachen mögt.

      LG

    • (5) 17.12.18 - 21:42

      Hallo diamand-swan,

      Es tut mir wahnsinnig leid, dass du 6 🌟 hast.
      Ich kann dich ebenfalls verstehen, jedoch habe ich "nur" 4🌟
      letzteres im August. Habe aber auch schon 3 gesunde Kinder.
      Auch obwohl es nicht geplant war, haben wir uns sehr gefreut.
      Es tut unsagbar weh.. tut es immer noch.
      Es wird bei mir zu mindest nur erträglicher.
      Ja, solche Sätze kenne ich auch, nach jedem 🌟. Die sind unangebracht und verletzen.

      Ich wünsche dir viel viel Kraft!
      Ich zünde jeden Tag Kerzen an und eine zünde ich jetzt für dein 🌟 an.

      Viele liebe Grüße

Top Diskussionen anzeigen